Midway: Blacksite-Lead von Bord - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Midway: Blacksite-Lead von Bord

Laut Shacknews ist Harvey Smith nicht mehr bei Midway angestellt. Der Gamedesigner hatte zuletzt an BlackSite und an einem zweiten Projekt für den Publisher gearbeitet und hatte vor Kurzem mit offenen und deutlichen Worten über den Zustand und die Entwicklung des Shooters auf sich aufmerksam gemacht.

So hatte Smith dargelegt, dass man mehr Zeit benötigt hätte, um den Titel wirklich den letzten Feinschliff zu verpassen. Die Produktion sei alles andere als optimal verlaufen. Er hätte dem Spiel zwar eine bessere Wertung gegeben als die meisten Kritiker, könne aber verstehen, warum BlackSite nicht besser aufgenommen wurde.

Beachtliche Worte angesichts der Tatsache, dass das Spiel gerade erst veröffentlicht worden war - die PS3-Version erscheint gar erst im nächsten Jahr in Europa. Normalerweise geht etwas mehr Zeit ins Land, bis Entwickler derartig hart mit sich oder ihrem Arbeitgeber ins Gericht gehen.

Es darf munter spekuliert werden, ob die Äußerungen des Gamedesigners der Grund für die mittlerweile auch vom Publisher bestätigte Trennung waren - oder ob Smith überhaupt so freimütig über das Spiel plauderte, weil er nicht mehr allzu viel Lust hatte, für Midway zu arbeiten, oder wusste, dass er das Unternehmen bald verlassen würde. Den Informationen von Shacknews zufolge, war Smith zum Zeitpunkt seines Vortrags auf der Montreal International Games Summit jedenfalls noch beim Publisher angestellt. Die anderen Mitarbeiter des Studios seien am Freitag per Email über seinen Abgang in Kenntnis gesetzt worden.

Kommentare

Blue_Ace schrieb am
Auf-den-Punkt hat geschrieben:Endlich mal einer mit Rückrat !

Dumm gelaufen für Herrn Smith. Allerdings sollte man dann doch mal nachfragen wie sehr er zu seinen entwickelten Spielen steht. Über Deus Ex 2 hat er nach Erscheinen in Europa auch nicht gerade positiv darüber geredet. Man kann einen Publisher viel vorwerfen, im Falle von Blacksite mag ich aber daran zweifeln das bei einer längeren Entwicklungszeit mehr rausgesprungen wäre. :roll:
schrieb am

Facebook

Google+