Midway: Süßere Zukunft ohne Zucker? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Midway: Süßere Zukunft ohne Zucker?

Midway lässt verlauten, dass der bisherige Geschäftsführer David Zucker das Unternehmen verlassen hat - möglicherweise nicht ganz freiwillig, beim Publisher wartet man schon seit Jahren darauf, wieder schwarze Zahlen in der Jahresbilanz zu sehen. Zuletzt war der Verlust auf fast 100 Mio. Dollar gestiegen, gleichzeitig war der Umsatz auf 157 Mio. Dollar gesunken. Einen deutlichen Anteil daran dürften auch Großprojekte wie BlackSite , Stranglehold und Unreal Tournament III gehabt haben, die sich kaum den internen Erwartungen entsprechend verkauft haben dürften.

Matt Booty, vorheriger Senior Vice President der Midway Worldwide Studios, soll nun vorläufig die Geschäfte des Unternehmens führen, der Aufsichtsrat hält derweil Ausschau nach einem permanenten Nachfolger für Zucker. Die Aufsichtsratvorsitzende Shari Redstone lässt verlauten: Midway brauche eine neue, dynamische Führung. Man sei überzeugt davon, dass Midway bei voller Ausnutzung seines Potenzials wieder mit den "besten der Spieleindustrie mithalten" könne.

Kommentare

johndoe146455 schrieb am
zu UT3 fällt mir spontan nur ein:
der Singleplayerteil ist unspielbar weil sich praktisch nur stark auf Koop ausgelegte Spielmodi sich bereits im ersten Kapitel entgegenstellen und sich mit Bots einfach nicht zufriedenstellend spielen lassen. Das dürfte auch auf der PS3 der Fall sein.
Hinzu kommt das sich UT3 total auf den Einsatz von Fahrzeugen aller Art versteift (Sogar Flieger?!), was einfach nicht zum restlichen Spielkonzept passt (soweit ich den SP gezockt hab, bin bis zu dieser Map mit den x Link nodes gekommen, wo man stets einen grad eroberten Node wieder nach ca. 5 Sekunden abgeklaut bekommt)
Und reine Deathmatch-Shooter inkl. Powerups einsammeln sind eh momentan out, die Leute wollen ein aussuchbares Inventar, sich wieder aufladbare Energie und alle paar Sekunden in Deckung gehen müssen :P oder eben wie simon_says öh sagt mit ner Fernbedienung rumhantieren.
Überhaupt ist das Gameplay auf der PS3 denke ich zu schnell für (Durchschnitts-Casual-)Konsolenspieler und lässt sich mit dem Gamepad bestimmt kaum unter Kontrollen bringen, und wer setzt sich vor den TV mit Tastatur und Maus? (hab die PS3 Fassung nicht, nur meine Annahme, finde halt das Gamepads einfach nicht das wiedergeben können was meine Hände wollen ^^)
Achja und die PC-Fassung hat keinen Kopierschutz.
Und Blacksite ist eh unausgegoren auf den Markt gekommen was wohl so ziemlich jeder irgendwie mitbekommen hat und Stranglehold keinen gejuckt weil es keinen Spielernerv getroffen hat.
FATALITY!! :twisted:
Huh, ich bräucht eigentlich nen Blog zum ständigen Senf abgeben. ^^ mmh Senf... mein kostbarer begehrter Senf...
Simon_says schrieb am
Wer heute schwarze Zahlen schreiben will, muss Casualgurken für die Wii auf den Markt schmeißen, welche selbst den fettesten Erdenbürger zur Bewegung ermuntern. So einfach ist das.
Nein, ernsthaft, mich wundert warum Publisher immer noch nicht begriffen haben wie der Hase läuft. Es interessiert niemanden mehr ob man die xte Fortsetzung eines in den 90ern erfolgreichen Konzeptes erneut auf den Markt wirft, der Kunde will mittlerweile was anderes. Casualspiele.
Jeder Publisher sollte eine Marke wie Guitar Hero oder eine bekannte Wiireihe wie Wiisports führen. Der Erfolg käme dann ganz von selbst.
Glaub ich zumindest :? Schließlich verkauft sich auf der Wii/DS fast jeder Müll großartig, der irgendwas mit Bewegung, Party oder anderen Körperorganen zu tun hat. Ich warte immer noch auf PenisFit. Der grosse Kracher um auch das müdeste Glied(geschätztes Alter natürlich immer 80 beim ersten einschalten) wieder fit bekommt. Natürlich ganz ohne Viagra.
Vielleicht lags aber auch daran das wir 2007 kein großes MortalKombat hatten, denn das hätt ich mir wohl noch gekauft.
Ilove7 schrieb am
Ich fand alle titel wie blackside, stranglehold und ähm der dritte fällt mir gerade nicht ein, 2006 anhand der infos sehr beeindruckend und war mir sicher das werden hits.
Doch als dann stranglehold kam, war es doch nicht so übermäßig gut, aber auch nicht schlecht!.
Bei blacksite sah es ähnlich aus, die erste demo war so klasse, und beeindruckend, aber als dann die zweite rauskam, dachte ich es handelt sich um ein anderes spiel (die war so schlecht).
Schade eigentlich aus potenziellen hits, wurde hier schund..
Darth Nihilus schrieb am
Slow Motion hat geschrieben:Midway steht nun mal für mittelmäßigkeit! ^^
Wer Spiele wie "Crusin'", "Game Party" oder "The Grim Adventures of Billy & Mandy" in die Regale stellt
und der Entwicklung potenzieller Kracher wie "Blacksite" in einer Alpha Version auf den Markt wirft, hat nichts anderes verdient.
Aber das komische ist ja, das Blacksite n halbes Jahr vor veröffentlichung so geil war (zumindest die Demo) und dann kommts raus und alles ist schlechter (nein echt, sogar die KI war schlechter!)
Gonzo_the_Rat schrieb am
Ja, da ist was dran. Aber UTIII ist eigentlich schon der Hammer. Nicht, dass es das momentan beste auf dem Markt erhältlich Spiel wäre, aber es ist ein super Shooter. Und da sieht man wieder, dass Midway als Publisher eigentlich nicht schlecht da steht.
Aber mit Midway ist das ja bereits seit einem Jahrzehnt so eine Sache...
Und BlackSite hat mich leider auch sehr enttäuscht. Als ich die Demo gespielt habe, wusste ich dass ich es mir nicht zulegen möchte, obwohl es mich vorher doch schon ein wenig gejuckt hat... Schade eigentlich.
Was ist denn momentan so angekündigt in näherer Zukunft? Vielleicht kommt ja wieder ein gutes Game.
schrieb am

Facebook

Google+