Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Midway: Mortale Fortsetzung

Auch wenn Midway derzeit größere Probleme zu bewältigen hat, so gibt es dann und wann auch mal was Positives zu vermelden. Laut Angaben des Publishers wurde Mortal Kombat vs. DC Universe weltweit über 1,8 Mio. Mal an den Handel ausgeliefert. Auch habe kein anderer Vertreter der Serie so viele Vorbestellungen verbuchen können wie der jüngste Ableger. Dementsprechend wenig überraschend kommt dann auch das folgende Statement vom Schöpfer der Reihe, Ed Boon:

"Wir arbeiten bereits intensiv an der nächsten Version von Mortal Kombat und freuen uns darauf, irgendwann weitere Details enthüllen zu können."

 


Kommentare

Cpt. Nemo schrieb am
TNT.Achtung! hat geschrieben:warum ist das spiel so erfolgreich? mk hat sich verkauft wie eine billige hure und die gamer stecken ihren schwanz rein.
ich glaube nicht, daß es nochmal ein richtiges mk geben wird.
:roll:
totalbloody hat geschrieben:1,8 mio loool davon waren sicher 1.7 mio leute entäuscht über diese abgespeckte kacke
jeder name hätte gepasst aber kein mortal kombat...
einfach nur lame das spiel fun° 0
Gotte sei dank sind Geschmäcker ja verschieden :!:
Mir persönlich hat das Spiel richtig Spaß gemacht! Ich fand es irgendwie doch herrlich brachial gemacht. Und der Grafikstil konnte mich auch begeistern.
Es passt einfach alles zu einem doch sehr trashigen Spiel!
(deshalb hatt mich auch der Story-Modus nicht unbedingt gestört - auch wenn es etwas mehr hätte sein können)
Master Chief 1978 schrieb am
Wie gesagt mein fall sind die DC Chars nunmal leider nicht. Und was wenn man nicht Online kämpfen will oder kann? Was bleibt dann noch vom Spiel? Ich hatte auch meinen Spaß mit MK VS. DC, das Charakter Design einiger MK Kämpfer gefällt mir z.b. ausgesprochen gut!
Und ja der Storymodus gefällt mir vom aufbau ganz gut aber könnte länger sein.
Und ja beim Blut hast du recht das kann gerne in dem Umfang bleiben aber ich will Rollende Köpfe und Abgesäbelte Arme! Kung Laos Hat Slice aus MK 2 war schon cool! Oder sein Chainsaw bei MK Shaolin Monks. Nennt mich Krank oder Pervers aber sowas gehört in ein Mortal Kombat! Die Fatalitys hier haben halt SNES MK 1 Niveau.
Ich habs mir trotz das mir alle meine Kumpels davon abrieten für vollpreis im laden gekauft um Ed Boon und das MK Team + MIDWAY zu Unterstützen! Somit besitze ich jetzt bis auf MK Gold fürs Dreamcast wieder alle. (Warum musste ich nur mein Dreamcast damals Verkaufen) :cry:
marktheshark 87 hat geschrieben:Was an 20 Kämpfern so "abgespeckt" sein soll, möchte ich auch gerne mal wissen.
Die Kämpferzahl ist schon okay! Aber Puzzle Kombat z.b. fand ich einfach cool während Chees Kombat nach normalen Schach Regeln im Stile eines Battle Chess sicher besser gewesen wäre. Über Motor Kombat das bei Armageddon dabei war Hülle ich mal dezent Rayden´s Mantel des Schweigens. Hi Hi
AEV-Fan schrieb am
Master Chief 1978 hat geschrieben:MK ohne Blut und Gore ist wie Zelda ohne Link oder Luigi ohne Mario! 8)
Erstens kommt es in erster Linie auf das Spielgefühl drauf an. Und das ist auch im aktuellen Ableger von vorne bis hinten klassisches MK-Feeling 8) !
Zweitens gibt es doch bei jedem Treffer Blutspritzer und lediglich die guten Superhelden haben mit den "Heroic Brutalities" unblutige Finisher, alle anderen killen ihre Gegner imo brutal genug (der überraschende Gesichtschuss vom Joker ist imo sogar der fieseste Fatality, den es je gab und ist angäblich in der US-Version (!) zensiert worden :? ) ...
Master Chief 1978 schrieb am
Sorry marktheshark87 das kann ich so nicht stehen lassen. Fakt ist das nach MK II die Finishing Moves wirklich stark übertrieben waren mit 10 Schädeln und 30 Brustkörben. Das fand ich damals schon lächerlich. Aber mit Deadly Alliance und Deception gab es das nicht mehr. Fatalitys also wie bei Teil 2 und alles ist Okay. Nicht umsonst gilt für viele der 2. als der beste MK Teil.
Und die Comic helden treffen sicher auch nicht jedermanns geschmack. DC hat ja auch nur zwei gute Helden Bat- und Superman. (meiner meinung nach - würde mich hüten über anderer leute Gescmack zu urteilen.) Aber MK war Blutig und muss es auch bleiben. Ausserdem war die Krypta Cool. Da wurde man wenigstens zum weiter daddeln animiert. MK ohne Blut und Gore ist wie Zelda ohne Link oder Luigi ohne Mario! 8)
johndoe701993 schrieb am
Was für ein pubertärer Käse... Als würden Blut und Splatter ein Spiel ausmachen. Ich spiele die MK-Serie seit dem Supernintendo und hatte überhaupt kein Problem damit, dass Kämpfer nun nicht mehr in 5 Arme und 3 Köpfe zerplatzen.
Ganz im Gegenteil: Für mich ist das der beste MK Teil aller Zeiten. Das Gameplay ist wie in Urzeiten absolut direkt. Kein unnötiges Gefummel für die Moves, motivierende Kombos und spannende Kämpfe einschließlich plötzlicher Wenden durch Rage und die Minispiele.
Im Gegensatz zu SC4 gilt hier "Leicht zu erlernen, schwer zu meistern". Ich muss nicht erst Stunden im Trainingsmodus verbringen, um überhaupt mal irgendwas zu können. Ich kann als Einsteiger Spaß haben und mich trotzdem an den Kombos festbeißen und auf LIVE meinen Meister finden.
Was an 20 Kämpfern so "abgespeckt" sein soll, möchte ich auch gerne mal wissen. Die DC Charaktere ersetzen die fehlenden MKs meiner Meinung nach sehr gut. Und im Gegensatz zu anderen Kampfspielen gibt es hier einen Storymodus mit netten Videosequenzen und einer lustig-trashigen Geschichte.
Ich für meinen Teil bin sehr gespannt auf den nächsten Teil. Der aktuelle Kurs von Ed Boon und seinen Jungs gefällt mir sehr.
schrieb am

Facebook

Google+