Midway: Verheerende Geschäftszahlen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Midway: unterm Strich Verluste

Bei Midway stottert der Motor ganz erheblich. Der Publisher gab jetzt seine Zahlen fürs vierte Geschäftsquartal bekannt, das am 31. Dezember 2005 endete. Der Umsatz fiel verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 9,6 Prozent auf 69,8 Mio. US-Dollar, was sich noch nicht dramatisch anhört. Unterm Strich bedeutete das im Weihnachtsgeschäft jedoch einen Verlust von 36,2 Mio. Dollar. Das Jahresergebnis ist nicht besser: Es wurde ein Umsatz von 150 Mio. Dollar eingefahren, der im Vorjahr noch 161 Mio. Dollar betrug. Aufs Jahr gerechnet, ergab das einen niederschmetternden Verlust von 112,3 Mio. Dollar - 2004 hatte er noch 24,7 Mio. Dollar betragen. Schuld an der schwierige Lage soll einmal mehr die Umstellung auf die neue Generation der Konsolen sein, wie Midway-Chef David Zucker in einem Statement mitteilte. Obwohl das Unternehmen mit der Schließung externer Studios reagierte, sollen die internen gleichzeitig gestärkt werden. Bis Ende 2006 will man 100 Angestellte zusätzlich einstellen, um für die nächste Konsolengeneration gerüstet zu sein.     

Quelle: GameSpot

Kommentare

purchaser schrieb am
Nein. Die Raubkopierer sorgen dafür, dass es den Entwicklerstudios gut geht, dass sie noch mehr Umsätze machen, noch mehr Gewinn. Ohne Raubkopierer gäbe es gar keine Entwickler mehr.
staatsknecht schrieb am
Was es sind nicht die Raubkopierer schuld???
Damit lies sich doch immer alles so leicht begründen.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Bei Midway stottert der Motor ganz erheblich. Der Publisher gab jetzt seine Zahlen fürs vierte Geschäftsquartal <A href="http://www.gamespot.com/news/6144797.html" target=_blank>bekannt</A>, das am 31. Dezember 2005 endete. Der Umsatz fiel verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 9,6 Prozent auf 69,8 Mio. US-Dollar, was sich noch nicht dramatisch anhört. Unterm Strich bedeutete das im Weihnachtsgeschäft jedoch einen Verlust von 36,2 Mio. Dollar. Das Jahresergebnis ist nicht besser: Es wurde ein Umsatz von 150 Mio. Dollar eingefahren, der im Vorjahr noch 161 Mio. Dollar betrug. Aufs Jahr gerechnet, ergab das einen niederschmetternden Verlust von 112,3 Mio. Dollar - 2004 hatte er noch 24,7 Mio. Dollar betragen. Schuld an der schwierige Lage soll einmal mehr die Umstellung auf die neue Generation der Konsolen sein, wie Midway-Chef David Zucker in einem Statement mitteilte. Obwohl das Unternehmen mit der Schließung externer Studios reagierte, sollen die internen gleichzeitig gestärkt werden. Bis Ende 2006 will man 100 Angestellte zusätzlich einstellen, um für die nächste Konsolengeneration gerüstet zu sein.     <br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=50851" target="_blank">Midway: Verheerende Geschäftszahlen</a>
schrieb am

Facebook

Google+