Grand Theft Auto: San Andreas: Update killt Songs...und Speicherdaten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rockstar North
Publisher: Take 2
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
10.06.2005
15.11.2009
kein Termin
10.06.2005
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Grand Theft Auto: San Andreas
94
Test: Grand Theft Auto: San Andreas
94
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Grand Theft Auto: San Andreas
94
Jetzt kaufen ab 5,80€ bei

Leserwertung: 91% [100]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Grand Theft Auto: San Andreas - Update killt Songs...und Speicherdaten

Grand Theft Auto: San Andreas (Action) von Take 2
Grand Theft Auto: San Andreas (Action) von Take 2 - Bildquelle: Take 2
Ein schönes Jubiläum sieht anders aus: Zuerst tauscht Rockstar sein Grand Theft Auto: San Andreas zum Zehnjährigen auf der Xbox 360 gegen eine neue Version aus, die auf der technisch unterlegenen Mobil-Variante basiert. Und jetzt bereitet laut Eurogamer.net auch das jüngste Update der PC-Version auf Steam Probleme und kürzt nicht nur Musikinhalte, sondern auch Funktionen.

Zum einen werden ganze 17 Songs aus dem Soundtrack gestrichen. Da es sich um die gleichen Stücke handelt, die auch im mobilen Ableger und der neuen 360-Version fehlen, erscheinen Probleme mit den Lizenzen als wahrscheinliche Ursache.

Darüber hinaus sind alte Spielstände bei einigen Nutzern in der neuen Version offenbar nicht mehr zu gebrauchen. Will man sie laden, wird einfach ein neues Spiel gestartet. Dazu gesellen sich weitere seltsame Rückschritte: So steht z.B. die FullHD-Auflösung in den Grafikoptionen nicht mehr zur Wahl, obwohl dies vorher nach einem Update am PC möglich war.

Aus diesem Grund wird derzeit spekuliert, ob Rockstar einfach eine zu alte Version als Basis für das jüngste Update genutzt haben könnte. Glücklicherweise haben Fans bereits in Eigenregie einen Patch gebastelt, der nicht nur die Kompatibilität der Spielstände, sondern auch wieder Einstellungen an Bildformaten und der Auflösung erlaubt.

Infos und den Download-Link zum Fan-Patch findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: Mobile Trailer


Quelle: Eurogamer.net
Grand Theft Auto: San Andreas
ab 5,80€ bei

Kommentare

crewmate schrieb am
Ich habe damals selbst die "Werbespots" aus You don't know Jack in meinem San Andreas Radio Sender benutzt. Fügt sich nahtlos ein.
Meine PC Retail von San Andreas ist leider futsch, nachdem ich PC Gaming 2006 aufgegeben hatte.
Balmung schrieb am
Hyeson hat geschrieben:
crewmate hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Sollen einfach Deals mit echten Webradios machen oder gleich die Möglichkeit einbauen x-beliebiges Webradio abspielen zu können. ;)
Ein markantes Feature der Reihe sind aber eben die Anmoderationen und Werbespots der Radiosender.
Bild
Wobei ich am PC sowieso immer meine eigene Musik gespielt habe. Zumal wohl weder das SA-Los Santos, noch das 5-Los Santos nen klassischen Metalsender bieten. Obwohl LA Vorbild ist.
Eben. Die Radiosender spielen nicht nur Musik, sondern tragen auch zur Welt bei. Da gibt's schonmal Nachrichten von deiner explodierten Taxizentrale oder deinem misslungenen Bankraub. Darauf würd ich ungern verzichten.
Allerdings brachte der "MP3-Sender" ja auch die Weazel-News....... und der Moderator beschwerte sich regelmäßig wie scheiße doch die Lieder sind die er abspielen muss :P.
Ist doch absolut kein Problem so ein Radiosender dynamisch zu erschaffen, Rockstar spielt einfach ein paar Moderationen ein, die Stücke sind aber eigene ausgewählte. Funktioniert also wie ein Musik Player, nur halt mit Moderationen dazwischen. Die Musik dann zu überblenden ist nun wirklich absolut kein Hexenwerk, das kann (fast) jeder Musik Player seit über 10 Jahren.
Außerdem gibt es immer GTA Fans, die dann ihr eigens Radio machen und anderen zur Verfügung stellen, mit so etwas könnten sie dann einfach auch nur eigene Moderation machen und die den anderen Spielern zur Verfügung stellen....
chichi27 schrieb am
Naja macht man sich halt selbst einen Radio Sender mit den gekillten Songs. Bei der PC Version ja kein Problem.
maho76 schrieb am
knauser in aktion. da stellen sie eines der erfolgreichsten franchises der videospielgeschichte und sparen dann an den musiklizenzen. das ist einfach nur noch peinlich, nein .... erbärmlich ist das bessere wort dafür.
manu! schrieb am
Rockstar halt.Schön unnern Teppich kehren.Warum geben die Deppen nicht einfach ne Meldung mit ner ordentlichen Begründung?Von mir aus auch : weils uns Scheiss egal is,eure Asche haben wir ja und die Lizenzen die ihr rechtmässig beim Lizenzieren unseres Stück Software erworben habt sind uns sogar noch viel egaler,die kosten uns nämlich 0,00000000001% von unserm Umsatz am Spiel und macht obendrein auch noch so dermassen viel Streß für unsere Sekretärinnen und Sekretäre,daß es einfach unzumutbar in unseren Augen ist.
Davon mal ab haben wir(Rockstar) beschlossen daß wir hier im Kino sind und nicht im Radio.
Rockstars Politik ist unter aller Sau.Nach wie vor und ich werde auch GTA V nichtmal im Sale anfassen.
Das böse böse Steam hat Rockstar wieder gegängelt seine Kunden zu arschen,genau.
Ist mir grad mal Latte ob das nun legal oder illegal ist was da betrieben wird,alles wirklich alles was sie bei GTA V in letzter Zeit gut gemacht haben.ist wieder komplett hinfällig mit so ner Aktion.Wenn die auf unsere Rechte käckern,dann käcker ich auf ihre.Fertig
schrieb am

Facebook

Google+