Ubisoft: Freude & Verschiebungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ubisoft: Verliebt in Damaskus

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Nicht nur auf der anderen Seite des Atlantiks konnte Altair einen erfolgreichen Verkaufsstart verbuchen - weltweit hat sich Assassin's Creed laut Ubisoft bis dato schon über 2,5 Mio. Mal verkaufen können. Ging der französische Publisher einst davon aus, knapp drei Mio. Stück im laufenden Geschäftsjahr absetzen zu können, korrigierte man die Prognosen angesichts der bisherigen Ergebnisse nach oben und rechnet nun mit fünf Mio. Einheiten.

Für das aktuelle Geschäftsjahr erwartet Ubisoft nun einen Umsatz von mehr als 840 Mio. Euro, vorher waren es etwa 825 Mio. gewesen. Der Publisher gab außerdem noch ein paar Verschiebungen bekannt: Die einst für das erste Quartal 2008 vorgesehenen Shooter Far Cry 2 und Brothers in Arms: Hell's Highway sollen nun erst im im April beginnenden Geschäftsjahr 2008/2009 erscheinen.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Egon Olsen schrieb am
Eezocker hat geschrieben:aber Hell's Highway wird auf WW2 Basis inszeniert,deshalb verstehe ich deine äußerung nicht,Egon Olsen..
naja,finds auch sehr schade,will das game endlich zocken

Klar CoD4 spielt nicht im WW2 aber es ist ein Kriegsshooter und eben ein verdammt guter und halt besser als Airbone. :)
Eezocker schrieb am
aber Hell's Highway wird auf WW2 Basis inszeniert,deshalb verstehe ich deine äußerung nicht,Egon Olsen..
naja,finds auch sehr schade,will das game endlich zocken
Dan Chox schrieb am
Airborne war auch schlechter als CoD4.
Egon Olsen schrieb am
CoD4 war erfolgreicher als MoH Airbone...und nun ratet mal wem sie vermutich nacheifern ohne dabei das Szenario zu wechseln.
schrieb am

Facebook

Google+