Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ubisoft: Wollte Cryptic

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Am Dienstag gab Atari die Übernahme der Cryptic Studios bekannt. Das bisher unabhängige Team war für City of Heroes und City of Villains verantwortlich und arbeitet derzeit an drei Spielen, darunter Champions Online und Star Trek Online . Die Infogrames-Tochter war allerdings nicht der einzige Publisher, der das Studio ins Visier genommen hatte, wollte sich doch ein auch in Frankreich beheimateter Konkurrent Cryptic ebenfalls einverleiben, wie Edge Online zu berichten weiß. Auf einer Konferenz in New York ließ Alain Martinez von Ubisoft verlauten:

"Wir haben einen Deal verloren, bei dem wir etwas wütend waren, dass er uns entglitt: Cryptic wurde von Atari übernommen. Wir waren enttäuscht, aber es war halt der Versuch, einen MMO-Titel zu bekommen."

Das Unternehmen hatte schon vor Kurzem durchblicken lassen, dass das MMOG-Genre die nächste große Herausforderung ist, der man sich stellen will. Dies sei auch einer der Gründe für die Übernahme Massive Entertainments (World in Conflict ) gewesen.

Atari lässt sich den Kauf Cryptics mindestens 27,5 Mio. Dollar kosten, die sofort gezahlt werden müssen. Werden bestimmte Umsatzziele erreicht, werden allerdings weitere 27,5 Mio. Dollar fällig. Sollten die Prognosen gar deutlich übertroffen werden, steht ein nochmaliger Bonus in Höhe von 20 Mio. Dollar an.

Kommentare

PerianSebastian schrieb am
Hab ich irgendwas verpasst? Ich dachte Atari würde es finanziell extrem schlecht gehen?
Gamer-4-Life schrieb am
Schade das es nicht geklappt hat. Ubisoft wäre mir lieber gewesen als Atari.
schrieb am

Facebook

Google+