Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft: Neues Studio in Toronto

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Während bei vielen anderen Herstellern derzeit Stellen gestrichen werden, expandiert Ubisoft fleißig weiter und kündigte die Gründung eines neuen Studios in Toronto, Kanada an. Dort sollen insgesamt 800 Stellen geschaffen werden, heißt es da in der Mitteilung.

Es ist Ubisoft zweites großes Studio in Kanada, nachdem man vor Jahren bereits eine Präsenz in Montreal aufgebaut hatte, in der heute 2300 Entwickler an Spielen wie Splinter Cell: Conviction und Assassin's Creed II arbeiten. Und ähnlich wie dort, wo der Bundesstaat mutmaßlich 38 Prozent des Lohns übernimmt, greift auch in Toronto die Politik in den Geldbeutel: Ontario fördert das Vorhaben insgesamt mit 263 Kanadischen Dollar - etwa 162 Mio. Euro. Ubisoft selbst will über 300 Mio. Euro in das neue Studio stecken. Auch dort wolle man an Triple-A-Projekten werkeln, aber auch mit der örtlichen Filmindustrie kooperieren.

Yannis Mallat, der die Geschicke von Ubisoft Montreal leitet, soll auch für das neueste Mitglied der Studiofamilie zuständig sein.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Arktus schrieb am
8) Hats Upisoft also auch so wie Ascaron erwischt. Namalzeit.
Wer wird noch alles pleite Gehen und dadurch Umziehen :Blumenkind: :Pharao:
Coldbasher schrieb am
asyncron hat geschrieben:Interessant, dass 263 Kanadischen Dollar in etwa 162 Mio. Euro sind. Was haben die denn für einen wechelkurs?!
So eine Währung hätte ich auch gerne^^
Mal schauen wie lange es sich dann hält.Ich gebe dem Studio keine 3 Jahre
reborn90 schrieb am
1 Kanadischer Dollar = 0,618067733 Euro
natürlich sind 263mio. kanadische dollar gemeint^^
asyncron schrieb am
Interessant, dass 263 Kanadischen Dollar in etwa 162 Mio. Euro sind. Was haben die denn für einen wechelkurs?!
Cosii schrieb am
Hmm, erstaunlich wie Ubisoft über der Finanzkrise steht, obwohl die den anderen so zusetzt
schrieb am

Facebook

Google+