Ubisoft: Lockerung des Kopierschutzes *Update* - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ubisoft - Lockerung des Kopierschutzes

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft

Offenbar hat Ubisoft den restriktiven hauseigenen "always online"-Kopierschutz (wir berichteten) gelockert, dies melden jedenfalls mehrere Spieler im Forum von Reddit. Allem Anschein nach ist ein Patch für den Kopierschutz veröffentlicht worden, denn eine dauerhafte Internetverbindung soll nicht mehr nötig sein, um einen geschützten Ubisoft-Titel zu spielen. Ein offizielles Statement vom Publisher steht aber noch aus.

Es soll zwar weiterhin erforderlich sein, sich vor dem Spielstart zu authentifizieren und eine Verbindung mit dem Ubisoft-Server herzustellen, aber danach kann die Internetverbindung deaktiviert werden, ohne dass das Spiel automatisch angehalten wird und sogar die Speicherstände sollen korrekt abgeglichen werden - dies wird mit Screenshots aus Assassin's Creed II und Splinter Cell: Conviction belegt. Bisher war es so, dass ein von diesem System geschütztes Spiel im Pausemodus verweilte, bis die Internetverbindung wiederhergestellt wurde.

Schon bei R.U.S.E. - Don't believe what you see hat Ubisoft von der Verwendung des hauseigenen Kopierschutzes abgesehen (wir berichteten). Vielleicht findet beim Publisher ja ein Umdenkprozess statt...

Update 5. Januar: Gegenüber Shacknews hat der Hersteller die Änderungen mittlerweile bestätigt. Im Falle der beiden Spiele habe man das DRM per Patch etwas entschärft. Grundsätzlich werde man immer von Fall zu Fall entscheiden, wann/wie der Kopierschutz gehandhabt oder auch verändert wird. Man habe schon immer gesagt, dass man die Bestimmung bei bereits veröffentlichten Spielen irgendwann lockern könnte. Generell bedeute die Maßnahme auch nicht, dass Ubisoft dem DRM-Verfahren in seiner ursprünglichen Form abschwört - es könnte bei kommenden Produktionen nach wie vor eingesetzt werden.


Quelle: Reddit, PC Gamer

Kommentare

Coconutpete84 schrieb am
Traurigerweise schaufeln wir uns, die PC user, damit unser eigenes Grab!
Die verkäufe auf konsolen ziehen an, und die schwachen PC verkäufe werden durch ein nicht-kaufen aufgrund von DRM noch geringer.
Aber was soll man auch tun?
Gefallen lassen tun wir uns sicher nicht alles, wir sind ja nicht die Trottel für jeden...
Ich muss im Falle von kurzen Singleplayer spielen wie Splinter Cell jedoch sagen, dass es mich dan icht gestört hat.
Das Game hast du innerhalb von ein paar Stunden durch. Da hat man normal mit keinen wochenlangen I-net ausfällen zu kämpfen ;)
Und am Lapi kannst sowas eh kaum spielen.
ChriZd3luXe schrieb am
Sie könnten damit also auch einen zuvor "lockeren" Kopierschutz wieder mit Hilfe eines Patches verschärfen. Auf gut Deutsch haben sie die Kunden noch immer am Arsch und können fröhlich weitergängeln. Ne Leute, ich werde mich erst wieder über Ubisoft-Spiele informieren, wenn sie diesen ganzen Crap endlich über den Haufen geworden haben.
Spunior schrieb am
Kleines Artikelupdate
johndoe-freename-869763 schrieb am
Klasse, das man zum Spielstart immer noch online sein muss. Seitdem ich von 1&1 zur Telekom gewechselt bin und ein paar Wochen ohne Inet da stand, achte ich sehr genau darauf, ob ich beim Spiel online sein muss oder nicht. Mit dem Kopierschutz können sie mich genauso gern haben, wie mit dem "3-Mal Aktivieren und dann ist Schluss"-Dreck.
Splinter Cell conviction hätte ich mir, schon längst gekauft, weil ich es so klasse fand(habs beim Kollegen gespielt). Aber so nimm ich es bei Steam nichtmal um symbolische 5 Euro. Assassins Creed stört mich eh nicht.
Bis Heroes of Might and Magic 6 dauert es zum Glück noch ein bißchen. Hoffentlich haben sie bis dahin so wirtschaftliche Verluste hinnehmen müssen, das sie wieder zu einem normalen Kopierschutz greifen, der mir weder vorschreibt, wie oft ich mein gekauftes Spiel installiere, noch das ich bei jedem Spielstart online sein muss, wenn ich ein Singleplayer spiel zocke. Die "Raubkopierer" haben es doch ebenfalls so einfach? :roll:
lenymo schrieb am
Mr. D hat geschrieben:Lol absoluter bullshit wenn ich sehe welche games noch für PC rauskommen und rausgekommen waren! In den vergangenen 2 Jahren sind es deutlich weniger entwicklungen wie auf konsolen!
Soviel zu:
wenn die Publisher auf einer Platform keinen Gewinn mehr machen werden sie wohl aufhören Spiele zu veröffentlichen und das ist beim PC scheinbar nicht der Fall.
LOL du laberst nur Blech vor einigen Jahren gab es genau so viele Spiele die nur auf den Konsolen erschienen sind. Das ein Exklusivtitel für Konsole XY nicht für den PC erscheint ist klar genau so wie er nicht auf einer Konkurrenzkonsole herauskommen wird und es gab auch schon immer Multiplatformer (meist vom Genre abhängig) die nicht auf dem PC erschienen sind. Es ist also immer die Frage wie viele exklusive Titel erschienen sind und in welchen Genres wenn man darüber meckern will das der PC leer ausgegangen ist. Bei Multiplatformern erscheint fast jedes Rennspiel, Fussballspiel,jeder Shooter und westliche RPG auf dem PC wohingegen bei z.B. Hack&Slay Games ala God of War, Prügelspielen, Jump&Runs und JRPGs der PC ohne hin schon traditionel leer ausgeht. So what? :roll:
schrieb am

Facebook

Google+