Ubisoft: Umsatz gesteigert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft: Umsatz gesteigert

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft

Im Weihnachtsquartal konnte Ubisoft Einnahmen in Höhe von 600 Mio. Euro erwirtschaften. Damit lag der Publisher ganze 21,2 Prozent über der Umsatzmarke des Vorjahres. Die ursprüngliche Prognose von 520 Mio. Euro konnte damit deutlich übertroffen werden.

Über die gesamten ersten neuen Monate des Geschäftsjahres (1. April 2010 bis 31. März 2011) hinweg konnte der Umsatz gar um 30,3 Prozent auf 861 Mio. Euro gesteigert werden. Die vollständige Bilanz - inklusive Gewinn/Verlust - wird bei Ubisoft üblicherweise immer erst etwas später ausgewiesen und wird dementsprechend nachgereicht.

Laut Angaben des Publishers wurde Assassin's Creed: Brotherhood bis dato über 6,5 Mio. Mal vom Handel geordert. Alle Tanzspiele des Herstellers - Just Dance, Just Dance 2, Michael Jackson: The Experience, Just Dance Kids und Dance on Broadway - seien insgesamt über 10,5 Mio. Mal bestellt worden in jenen drei Monaten. Die Kinect-Spiele des Herstellers wären zudem über zwei Mio. Mal ausgeliefert worden und hätten Ubisoft so einen Marktanteil von 18 bzw. 21 Prozent am Softwaremarkt für das Zubehör in Nordamerika bzw. Europa verschafft. Den Stapellauf der Online-Unterfangen Die Siedler Online und CSI: Crime City beschreibt das Unternehmen als "vielversprechend".

Auf die einzelnen Plattformen heruntergerechnet verteilte sich der Umsatz im abgelaufenen Quartal folgendermaßen:

System: Umsatzanteil (Vorjahreswert)

  • NDS: 4% (11%)
  • PC: 1% (2%)
  • PS2: - (-)
  • PS3: 21% (30%)
  • PSP: 1% (3%)
  • Wii: 44% (21%)
  • Xbox 360: 29% (30%)

Quelle: Ubisoft

Kommentare

Paranidis68 schrieb am
GenericEvilEmperor hat geschrieben:
Blue_Ace hat geschrieben:
GenericEvilEmperor hat geschrieben:Ubisoft hat mittlerweile die Auswirkungen ihrer Schnapsidee erkannt. Es sollte schon seit längerem offiziele Patches geben, die den übertrieben Kopierschutz entfernen.
Späte Einsicht ist immer noch besser als eine radikale Politik der Dampfwalze, wie sie von Activision Blizzard betrieben wird.
Ob Ubisoft die negativen Auswirkungen erkannt hat oder nicht wird man am ehesten beim kommenden Assassin`s Creed Brotherhood sehen. Aktuell ist bei Amazon immer noch von einer permanenten Internetverbindung die Rede.
Amazon ist der letzte DRECK wenn es um sachliche Informationen und vorallem um sinnvolle Kundenrezensionen geht.
Außerdem sind die Amazonen unerklärlich unverschämt gegenüber Österreichern. Ich meide die Seite, gibt genug andere Online Shops.
Da geb ich dir recht. Amazon kann man durchaus übergehen. Man muss wirklich nur genau suchen. Ich bekomme vieles zum teil im normalen Handel genauso bis günstiger. Allerdings sind manche Angebote von Amazon nicht zu toppen. Aber wer Geduld hat, kann das aussitzen :wink:
XenolinkAlpha schrieb am
Blue_Ace hat geschrieben:
GenericEvilEmperor hat geschrieben:Ubisoft hat mittlerweile die Auswirkungen ihrer Schnapsidee erkannt. Es sollte schon seit längerem offiziele Patches geben, die den übertrieben Kopierschutz entfernen.
Späte Einsicht ist immer noch besser als eine radikale Politik der Dampfwalze, wie sie von Activision Blizzard betrieben wird.
Ob Ubisoft die negativen Auswirkungen erkannt hat oder nicht wird man am ehesten beim kommenden Assassin`s Creed Brotherhood sehen. Aktuell ist bei Amazon immer noch von einer permanenten Internetverbindung die Rede.
Amazon ist der letzte DRECK wenn es um sachliche Informationen und vorallem um sinnvolle Kundenrezensionen geht.
Außerdem sind die Amazonen unerklärlich unverschämt gegenüber Österreichern. Ich meide die Seite, gibt genug andere Online Shops.
Paranidis68 schrieb am
Verstehe Ubisoft eh nicht, warum das im März kommt. Was da alles rauskommt, dürfte Ubisoft sauer aufstoßen.
Ich jedenfalls würde mir eher Shogun 2 kaufen, als mir das DRM verseuchte Teil antun. Aber ich bin so gespannt, ob die den DRM weglassen. Könnte ja sein....
Herr Vaginal-Architekt schrieb am
gratuliere ubi-soft, hoffentlich geht ihr bald pleite...
assaisins creed ist ja der grösste bullshit momentan, schlachtet mal schön weiter eure erfolgsmarke bis jeder bald hoffentlich die schnauze voll davon hat...
habe alle ac teile angespielt und mich jedesmal wieder aufs neue gelangweillt...
Blue_Ace schrieb am
GenericEvilEmperor hat geschrieben:Ubisoft hat mittlerweile die Auswirkungen ihrer Schnapsidee erkannt. Es sollte schon seit längerem offiziele Patches geben, die den übertrieben Kopierschutz entfernen.
Späte Einsicht ist immer noch besser als eine radikale Politik der Dampfwalze, wie sie von Activision Blizzard betrieben wird.
Ob Ubisoft die negativen Auswirkungen erkannt hat oder nicht wird man am ehesten beim kommenden Assassin`s Creed Brotherhood sehen. Aktuell ist bei Amazon immer noch von einer permanenten Internetverbindung die Rede.
schrieb am

Facebook

Google+