Ubisoft: Quartalsumsatz gesunken - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft: Quartalsumsatz gesunken

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Wei Ubisoft verlauten lässt, hat man im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (1. April bis 30. Juni) insgesamt 103 Mio. Euro erwirtschaften können. Damit lag man 36,3 Prozent unter der Marke des Vorjahres.  Insgesamt bewegte der Publisher mit jenem Ergebnis aber noch über den ursprünglichen Prognosen von 90 Mio. Euro. Einen großen Anteil hatte u.a. der Absatz älterer Titel - insbesondere Tanzspiele und Assassin's Creed: Brotherhood - , Online/Download-Titel wie Outland oder Might & Magic Clash of Heroes und die Verkaufsstarts von Child of Eden und der Umsetzung von Michael Jackson - The Experience.

Die Aufschlüsselung des Gewinns/Verlustes erfolgt wie bei Ubisoft üblich erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Der Umsatz verteilte sich im abgelaufenen Quartal folgendermaßen:

System: Umsatzanteil (Vorjahreswert)
  • NDS: 4% (6%)
  • 3DS: 1% (-)
  • PC: 11% (7%)
  • PS3: 19% (17%)
  • PSP: 2% (5%)
  • Wii: 27% (20%)
  • Xbox 360: 36% (45%)
  • Andere: 1% (-)



Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Alking schrieb am
Sunturion hat geschrieben: Das erklärt aber nicht, warum im Vorjahr der Unterschied zwischen PS3 und 360 noch größer war.
Ähm fällt euch jetzt erst auf, dass die Multiplattformtitel zumeist auf der Xbox besser verkauft werden?
Aha, gut dass man hieran sieht auf welcher Grundlage man sich mit den ganzen PS Fanboys rumschlagen muss. Von nix ne Ahnung aber rumdiskutieren. Herrlich.
Sunturion schrieb am
Spunior hat geschrieben:
Dr.HeRzZz hat geschrieben:warum hat die 360 fast doppelt so viel Markenanteil wie PS3? 8O
War jetzt insgesamt umsatztechnisch kein riesiges Quartal, da können dann auch schon 'Kleinigkeiten' den Unterschied machen. So hat Ubisoft z.B. Child of Eden auf der Xbox 360 veröffentlicht, welches auf der PS3 erst in diesem Quartal kommt.
Das erklärt aber nicht, warum im Vorjahr der Unterschied zwischen PS3 und 360 noch größer war.
dcc schrieb am
Die Casual gamer steigen auf Tablets und Smartphones um. Da gibt es ohnehin die besseren Casual games, vor allem für die Ipads. Zocke selbst grad Final Fantasy 3 (remake) auf dem Ipad2 und lese die Perry Rhodan Hefte.
Als ich zu Besuch bei den Eltern war, mit Ipad2, haben die sich selbst paar Tage später eines geholt und zocken Tetris & Co. darauf. Angefangen mit 52 Jahren *g*
Der Vater war auch vom Smartphone angetan als ich es als GPS benutzt habe.
Aber reine Zockergeräte würde der sich nie kaufen. Er würde zocken, aber nicht extra dafür irgend was kaufen, nur wenn es nebenher geht.
pcj600 schrieb am
lingonberrypancake hat geschrieben:Endlich wieder eine positive Nachricht.
:Applaus:
schrieb am

Facebook

Google+