Ubisoft: Probleme beim Server-Wechsel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Ubisoft: Probleme beim Server-Wechsel

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Bildquelle: Ubisoft
Vor einigen Tagen hatte Ubisoft verkündet, dass man im Laufe der Woche die Server für die eigenen Online-Dienste zu einem neuen Standort migrieren wird. Durch die Auszeit sind die Online-Modi diverser Spiele nicht nutzbar - allerdings verweigern auch auch einige Singleplayer-Titel ihren Dienst aufgrund des eingesetzten DRM-Verfahrens. 

Im Falle einiger Spiele hatte der Publisher allerdings zugesagt, dass sie auch während des Umzugs vollständig spielbar bleiben sollen. Dabei hat Ubisoft allerdings wohl etwas zu viel versprochen: Laut RPS klagen diverse Käufer von Driver: San Francisco (Link) und und Anno 2070 (Link) darüber, dass sie aufgrund von "Verbindungsproblemen" nicht spielen können.

Der Hersteller reagierte mittlerweile und teilte per Twitter mit: 

"We apologize for the inconvenience, it seems some of you can't connect to games announced as playable during migration."

Man sei dabei, sich um das Problem zu kümmern, heißt es da außerdem.

Der gesamte Uplay-Dienst soll laut einer früheren Mitteilung voraussichtlich wieder im Laufe des Donnerstagmorgens am Netz sein.


Kommentare

sphinx2k schrieb am
*g* mehr fällt mir dazu eigentlich nicht ein.
OK Ubisoft würde mich recht schnell als Kunden zurück haben wenn sie den DRM mist entfernen. Auf ein paar Games bin ich noch Heiß aber nicht unter den aktuellen Umständen. Wobei eins ist Sieder 7...das kostet mittlerweile noch ca. 25 Euro also selbst wenn sie es jetzt abschalten sind das schon 15 Euro weniger als zum Release die sie an mir verdienen.
P.s. wenigstens die Gamer sollten von diesem RAUBkopie worten abstand nehmen. Ja es ist ein griffiger begriff, aber absolut daneben gegriffen.
Aus der Wikipedia:
Raub ist nach deutschem Strafrecht die Wegnahme einer fremden beweglichen Sache mittels Gewalt gegen eine Person oder unter Androhung einer gegenwärtigen Gefahr für Leib und Leben mit der Absicht, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen.
Raum ist also schon mal ein ganz anderes Kaliber als ein Diebstahl und selbst das ist es ja eigentlich nicht es ist eine Urheberrechtsverletzung.
Xris schrieb am
Ich denke ja nach wir vor das die Spieler einfach weiter schlucken werden. Egal was da kommt. Und die Wenigen die meckern sind eben nicht = die Masse.
manu! schrieb am
Keinerlei Mitleid.Wer mit offenen Augen ins Messer rennt....
KlammerKarl schrieb am
KingWutenga hat geschrieben:Ich kaufe und spiele schon lange keine Ubisoft Spiele mehr und fühle mich durch solche News nur bestätigt. Zwar ist es mir schade um Anno, aber auf so ein Theater hab ich einfach keinen Bock.

Mir tat es um "Die Siedler" leid. Extra um den ersten Teil flüssiger zu spielen hatte ich meinen Amiga aufgerüstet. Aber vielleicht lohnt es sich ja für Ubisoft doch und jeder vergraulte Fan wird durch zwei Leute aufgewogen, die sich "Die Siedler 7" eigentlich kopieren wollten, dank des Kopierschutzes nun aber reuig das Spiel gekauft haben.
[Shadow_Man] schrieb am
Mit solchen Maßnahmen wird auch der ehrlichste Mensch irgendwann zum Raubkopierer. Daher bin ich schon lange der Meinung, dass wir den wirklichen Boom der Raubkopien noch erleben werden und es irgendwann - vielleicht in 5 Jahren - zum großen Crash in der Spielebranche kommen wird und einige der großen Firmen komplett vom Markt fegt. Das wäre vielleicht gar nicht mal so schlecht, dann könnte sich daraus eine neue Spielebranche bilden, aus Firmen, die besser mit ihren Kunden umgehen. So wie es aktuell ist, kann's jedenfalls nicht ewig weitergehen.
schrieb am

Schnäppchen-Angebote


Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Facebook

Google+