Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft: Uplay auch auf Xbox One und PlayStation 4

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat angekündigt, dass die digitale Vertriebsplattform Uplay auch auf Xbox One und PlayStation 4 zur Veröffentlichung der jeweiligen Konsole verfügbar sein wird. "Neue und existierende Uplay-Mitglieder werden alle Vorteile der Uplay-Services und -Features mit nur einem Profil auch auf den Next-Generation-Konsolen nutzen können", heißt es vom Publisher. Konkrete Details zur Uplay-Konsolen-Fassung (z.B. DRM) hat Ubisoft allerdings nicht verraten.

Im Oktober soll außerdem die Version 4.0 für PC erscheinen. Uplay PC 4.0 bietet u.a. die Integration von Twitch und eine automatische Update-Funktion. Außerdem können Spiele dank eines verbesserten Downloadmanagers bereits während des Downloads gestartet werden. Eine "Soziale Pinnwand" hält die Spieler über die Aktivitäten ihrer Freunde auf dem Laufenden.

Uplay wird in allen Titeln aus dem Next-Generation-Line-Up verfügbar sein, darunter Assassin's Creed 4: Black Flag, Just Dance 2014, The Crew und Watch_Dogs.
 
"Darüber hinaus profitieren Spieler durch das Uplay-Win-Programm, das Fans für ihr Engagement und ihre Loyalität zu Ubisoft-Marken belohnt. Sowohl ingame, als auch im echten Leben werden sie mit zusätzlichen Inhalten, Gegenständen, Accessoires und Einladungen zu Events der Games-Branche belohnt. Bis heute wurden über 40 Millionen Belohnungen auf Uplay eingelöst."

Quelle: Ubisoft

Kommentare

mosh_ schrieb am
noggaman hat geschrieben:
EvilReaper hat geschrieben: Man muss bei Sony kein Geld fürs Online-Gaming ausgeben (für F2P-Titel). Mal abgesehen davon, dass man Vollversionen von Spielen bekommt, die teilweise gerade mal nen paar Monate alt sind (Dragons Dogma: Dark Arisen z.B für diesen Monat). Bei Sony bekommt man mehr Spiele geschenkt als z.B für die WiiU im gleichen Zeitraum Spiele erscheinen, das ist ein richtig guter Gegenwert für den Dönerpreis, den man dafür monatlich zahlen muss. Nicht mal mit Steam-Sales kommt man so billig weg.
Dies gilt für PS3, aber bei der PS4 bekommt man neben einer Drive Club Demo jeden Monat ein Indiespiele, welche man auch so für 5? bekommt und da kann ich mir dann wenigstens aussuchen welche ich haben will und welche nicht.
Zumindest gilt das für die ersten 3 Monate, aber da die Hälfte der Launchtitel Indiespiele sind und auch zur Gamescom nur Indiespiele angekündigt wurden wird es wohl 1-2 Jahre so weiter gehen.
Du bekommst aber weiterhin Spiele für die Ps3 und die Vita. Sollte man also alle Systeme haben, kommt man noch immer gut weg. Mal davon ab ist es denke ich verständlich wenn zu Beginn der Gen noch nicht gleich jeder Blockbuster für Plus zur verfügung steht. Indietitel kosten idR. auch mehr als 5 Euro (wenn man sich mal rasch durch Steam klickt kosten Spiele wie Ducktales, Outlast und Amnesia die ja noch recht frisch sind rund 13 Euro aufwärts).
Mumu Reiter schrieb am
Nehmen wir mal als Beispiel Counter Strike.
Alle PC Spieler lachen über die 360 Spieler von wegen wie man nur so doof sein kann für online zocken Geld zu bezahlen und man selbst kann ja gratis zocken.
Was würdet ihr bitte machen wenn alle so denken würden? :Kratz:
Die Server die ihr zum zocken benutzt werden von anderen Spielern bezahlt, wobei sich das ja jetzt ändert, Publisher übernehmen die Server für 1,5 Jahre und dann ist Schluss.
Also von wegen gratis spielen.
Prypjat schrieb am
Ohne jetzt hier alle Kommentare gelesen zu haben, möchte ich mal auf die vorhergehenden Posts eingehen.
So wie sich der Artikel liest, steht da nichts von DRM auf Konsole. Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es nur darum, dass man sein Konsolenspiel mit Uplay verknüpfen kann.
Das DRM bezieht sich den PC. Genauso der Download von Spielen und die Möglichkeit während des Downloads schon los zu zocken.
Davon mal ab, kommt mir seit Splinter Cell Convictions kein Uplay mehr auf die Platte.
Ständige Abstürze, Verbindungsprobleme und Anmeldeprobleme können mir gestohlen bleiben.
Wenn ich das mit Origins geschaft habe, dann kann ich das auch mit Uplay.
Mr.Prinz schrieb am
"Alle kommenden Spiele werden Uplay enthalten" ... och nöööö...
FPRobber schrieb am
Raksoris hat geschrieben:
EvilReaper hat geschrieben:
Xris hat geschrieben:Noch schleichend aber doch garantiert wird DRM auf Konsolen in dieser Gen standard werden. Das war abzusehen. Jaja ihr werdet natuerlich nicht blah blah. Das haben die PCler auch alle gesagt.
PC-Spieler sagen halt nur viel, haben aber einfach kein Rückgrat um auch zu handeln. Konsolenspieler andereseits, die haben mentale Stärke, die können sagen "F*ckt euch, nicht mit uns", frag Microsoft, die werden es dir bestätigen :wink: Wenn Ubisoft damit tatsächlich eine DRM-Maßnahme plant, wovon ich aber nicht ausgehe (die haben ja auch gesehen wie es MS ergangen ist...), dann werden auch sie heftigst auf die Schnauze fiegen.
Ja ja Konsolenspieler und mentale Stärke:
7 Jahre haben Sonyjünger Spott und Häme über 360 Besitzer geschüttet und den Kopf geschüttelt und sich gefragt , wie man nur Geld dafür ausgeben kann , um Online spielen zu dürfen.
Kaum hat es Sony für die PS4 angekündigt ist es natürlich nicht mehr so schlimm.
Kann man nicht generalisieren. Ich hab diese Generation eine PS3 gehabt aus genau diesem Grund, aber die nächste Generation kommt mir nicht ins Haus bis ich nichts monatliches mehr zahlen muss für Features die ich am PC gratis bekomme.
schrieb am

Facebook

Google+