Ubisoft: Assassin's Creed mit Asien-Setting denkbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ubisoft: Assassin's Creed mit Asien-Setting denkbar

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Mit dem 2,5D-Ableger Assassin's Creed Chronicles: China will Ubisoft erste Erfahrungen sammeln, wie sich die Serie thematisch mit dem asiatischen Raum verknüpfen lässt. Da liegt die Frage nahe, ob man sich nicht auch eine große Fortsetzung vorstellen könnte, welche die Handlung mit die Geschichte Japans, Chinas oder anderer asiatischer Länder verknüpft.

Für Stephanie Perotti, Ubisofts Worldwide UPlay Director, wäre ein solches Szenario für die Zukunft durchaus denkbar, da man mit dem nächstes Teil der Serie die Ära des viktorianischen London abschließen will.

"Ich glaube, wir haben nie gesagt, wir wären nicht interessiert an chinesischer Geschichte. Ich denke, wir sind schon auf die eine oder andere Geschichte aufmerksam geworden - wir wollen die Kreativität erreichen, um die richtige Geschichte (im richtigen Kontext) zu erschaffen"
, meint Perotti gegenüber Gamerheadlines. "Wenn wir Entwickler von Assassin's Creed finden, die Zeit investieren wollen, die Geschichte und das Setting zu verstehen, lännen wir die chinesische oder japanische Geschichte verstehen und diese Spiele über die Geschichte realisieren."

Bei Alex Hutchinson, dem Mann hinter Assassin's Creed 3 und Far Cry 4, klang das Ende Oktober noch anders: Er war nicht überzeugt von der Idee, die Handlung eines Assassin's Creed ins feudale Japan zu verlagern, weil sich das Erlebnis in seinen Augen zu bekannt anfühlen würde.

Kommentare

Romeros schrieb am
Also Japanisches Setting würde ich sehr gut finden, schließlich hat das Land auch eine lange Geschichte von Assassinen (Die Ninjas)
Aber etwas heuchlerisch, erst hieß es:
Von einem Assassin's Creed im mittelalterlichen Japan ist Creative Director Alex Hutchinson (Assassin's Creed 3, Far Cry 4) nicht überzeugt.
Und jetzt auf einmal andere Meinung ???
Also Japanisches Setting würde Perfekt reinpassen, wundere mich das Ubisoft das schon lange nicht gemacht hat ???
Liegt aber wohl daran das sie sich von der Zeitperiode vorwärts bewegen und zu schnell von Assassins Creed 1 ins 17. und 18. Jahrhundert gesprungen sind.
Statt die die Asiatischen Epochen noch zu machen.
HardBeat schrieb am
Ein Asien Setting würde ich begrüßen, aber bitte dann mit einem Kampfsystem was auch in diesen Raum passt (schnappt euch am besten den Choreographen von The Raid :) ), nicht einfach das jetzige nach Asien verfrachten, dass wäre Käse!
Die dümmlichen Kommentare hier könnt ihr euch echt schenken denn: Es zwingt euch niemand weitere Teile zu kaufen und zu spielen! Ist das eine neue Art von Kompensation? Spiele schlecht zu machen die einen nicht interessieren?
Dannyman hat geschrieben:Junge Junge, ich finde es ja auch interessant, dass die ganzen User es nicht langsam leid sind darüber überhaupt zu diskutieren, wenn ich schon nur die Kürzel AC lese, bringe ich gerade so mit ach und krach noch ein seufzen raus. :Blauesauge:
Bei welchem Teil sind wir mittlerweile 10? :D Das ist wie das spielgewordenen SAW. :Hüpf:
Selbst wenn es der 10te wäre, was aber nicht so ist, wäre es immer noch deutlich hinter Final Fantasy, welches mir ehrlich gesagt deutlich mehr zum Hals raus hängt als AC.
3nfant 7errible schrieb am
Ti.Rocco hat geschrieben:und vor nem halbem jahr sagten sie "neeeeee asia-setting passt nicht zur AC-Marke" schon klar.
yo, aber da haben die speziell von Japan geredet glaub ich. Und die haben nicht gesagt, dass es nicht passen würde, sondern dass das Setting nicht unverbraucht genug wäre... was irgendwie auch stimmt.
Asien ist gross und kann vieles sein, auch wenn darunter komischerweise immer nur China/Japan verstanden wird ^^
Wenn man da jetzt doch so ein jap. Ninja oder chin. Kung Fu Monk machen will, sollte man aber mal ordentlich die Animationen und am besten das ganze Kampfsystem überarbeiten.
Man erwartet da einfach spektakulärere Kampfstile und -Choreographien :Häschen:
Ego sum Noctis schrieb am
Wie war das mit Asia Setting kommt nicht in Frage??? Ich glaube sogar an ein Advanced Warfare oder Bladerunner Setting :-D Russen und Nazis haben wir auch noch übrig. Für Geld nimmt Ubi alles in den Mund.
schrieb am

Facebook

Google+