Ubisoft: Studio in Berlin wird Anfang 2018 eröffnet; Fokus auf Co-Entwicklung (zunächst Far-Cry-Reihe) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft-Studio in Berlin wird Anfang 2018 eröffnet; Fokus auf Co-Entwicklung (zunächst Far-Cry-Reihe)

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Das neue Ubisoft-Studio in Berlin wird sich auf die "Co-Entwicklung" bekannter Ubisoft-Marken fokussieren, angefangen mit der Far-Cry-Reihe. Istvan Tajnay wird Studio Manager von Ubisoft Berlin und berichtet an Benedikt Grindel, Managing Director von Ubisoft Blue Byte. Istvan arbeitet seit 2012 bei Ubisoft Blue Byte, zuletzt als Studio Operations Director. Das neue Studio wird Anfang 2018 in dem alten Gebäude der Berliner Bank, Hardenbergstraße 32, eröffnen.
 
"Wir freuen uns schon sehr auf die Eröffnung von Ubisoft Berlin und dass wir hier zusammen mit anderen Ubisoft-Teams an der Far Cry-Reihe arbeiten werden", so Istvan Tajnay, Studio Manager von Ubisoft Berlin. "Im ersten Jahr werden wir in Berlin zunächst ein Kernteam aufbauen, für das wir etwa 50 Entwickler aus allen Bereichen suchen. Diese Stellen sind aktuell ausgeschrieben und der bisherige Zuspruch ist sehr positiv. Das Niveau der Bewerbungen ist sehr hoch."
 
"Als Teil von Ubisofts globaler Wachstumsstrategie sind wir zuversichtlich, unser Team in Berlin in den kommenden Jahren weiter auszubauen. Hier sind wir aber auch von der zukünftigen Entwicklung der Games-Förderung in Deutschland abhängig", sagt Benedikt Grindel, Managing Director von Ubisoft Blue Byte. "Ich freue mich, dass wir mit Istvan Tajnay einen Studioleiter gefunden haben, der diese Herausforderung übernehmen wird. Außerdem bringen wir nun einen Teil der Entwicklung von Far Cry in das Heimatland der Serie zurück, was uns zusätzlich motiviert."
 
Neben den beiden Blue-Byte-Niederlassungen in Düsseldorf und Mainz stellt Ubisoft Berlin das dritte Entwicklungsstudio in Deutschland innerhalb der Ubisoft-Familie dar. Ubisoft beschäftigt über 12.000 Mitarbeiter weltweit, von denen 80 Prozent in der Entwicklung arbeiten. Neben Ubisoft Berlin entstehen neue Studios in Saguenay (Quebec, Kanada), Stockholm (Schweden) und Bordeaux (Frankreich).


Quelle: Ubisoft

Kommentare

Heruwath schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
17.11.2017 13:33
Und ich dachte immer bei Ubsi werden Spiele hauptsächlich von Praktikanten entwickelt. :D Und wir sprechen hier nur von Co Entwicklung fuer irgend ein FarCry. Hast du eins gespielt...
Als Entwickler wuerde mich das höchstens reizen wenn sie genug bezahlen. Ansonsten so als IP völlig uninteressant weil der kreative Freiraum sicherlich arg begrenzt sein wird.
Mich als Entwickler würde ein Far Cry schon interessieren. Auch bei Co-Produktionen mangelt es nicht an Kreativer Arbeit. Das trifft natürlich nicht zu, wenn man Co-Produktion als einfache Asset oder Scriptzulieferung sieht. Allerdings umfassen Co-Produktionen nicht selten komplette Features oder Modi. Der Multiplayer von Far Cry kann kommplett von so einem Team eigenständig umgesetzt werden und da mangelt es nicht an Design.
ChrisJumper schrieb am
traceon hat geschrieben: ?
17.11.2017 09:30
WhoIsLikeGod0 hat geschrieben: ?
17.11.2017 09:09
FAR CRY? wie lang wollen sie die alte DOSE noch füllen? Die letzten Teile hat doch keine SAU intressiert..
Dieser OPEN WORLD Schrott ist doch sowas von DURCH!
(...)
Zumindest in Deiner Version der Welt.
Der Teil mit den Religionen im verschlafenen USA Städtchen ist doch noch nicht draußen! Überhaupt der erste Teil der Serie der mich wirklich reizt.
Pioneer82 schrieb am
Ich denke allein das man in der Bewerbung angeben kann mal bei Ubisoft als Entwickler gearbeitet zu haben an nem Triple AAA Titel dürfte sich gut in Lebenslauf machen. Von daher gute Chance für viele.
ronny_83 schrieb am
Langfristig werden die nicht nur an Far Cry arbeiten. In erster Linie wird es ein Unterstützungsstandort sein, zukünftig mit Sicherheit für allerlei IPs. Das ist vielleicht nicht interessant für Spieledesigner. Aber auf jeden Falls für Grafiker, 3D-Artists und Programmierer, die eh immer nach Anweisungen von oben arbeiten.
Xris schrieb am
Und ich dachte immer bei Ubsi werden Spiele hauptsächlich von Praktikanten entwickelt. :D Und wir sprechen hier nur von Co Entwicklung fuer irgend ein FarCry. Hast du eins gespielt...
Als Entwickler wuerde mich das höchstens reizen wenn sie genug bezahlen. Ansonsten so als IP völlig uninteressant weil der kreative Freiraum sicherlich arg begrenzt sein wird.
schrieb am