Ubisoft: Ubisoft auf Einkaufstour? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft plant Übernahmen

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Seit Electronic Arts sich vor fast einem Jahr rund 20 Prozent an seinem Konkurrenten sicherte, gilt Ubisoft als Übernahmekandidat. Dem trat der Vorsitzende Yves Guillemot jetzt noch einmal in einem Gespräch mit der französischen Zeitung La Vie Financiere entgegen, über das MCV UK berichtete: "Es muss klar sein, dass wir nicht zum Verkauf stehen." Stattdessen plane Ubisoft selbst, zwei bis drei kleinere Publisher, Studios oder Labels zu übernehmen, deren Umsatz 100 Mio. Euro nicht übersteige. Unter Dach und Fach sei da freilich noch nichts, so Guillemot weiter, mögliche Kandidaten werden aber derzeit geprüft. An die Adresse des US-Konkurrenten sagte er noch einmal fast beschwörend, dass EA doch ein Interesse daran habe, dass Ubisoft weiterhin unabhängig bleibe.         

Quelle: MCV UK

Kommentare

johndoe-freename-77593 schrieb am
Ubi Soft ist bereits seit langem wie EA, es ist deshalb auch richtig egal ob EA die ganz schluckt oder nicht.
Meiner Meinung nach sind beide Unternehmen eine Seuche... zwar bringen beide mit unter gute Spiele, aber insgesamt zerstören beide die anderen Publisher und die anderen kleinen Entwickler.
Auch sorgen sie dafür das Spiele immer teurer werden, wenn man alleine Most Wantedt sieht mit seinen lizensierten Soundtrack, echten Schauspielern, lizensierten Autosu usw. dagegen kommen nur wenige andere Hersteller an.
Man muss nur mal World Racing 2 und LA Rush mit NfS Most Wanted vergleichen...
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Seit Electronic Arts sich vor fast einem Jahr rund 20 Prozent an seinem Konkurrenten sicherte, gilt Ubisoft als Übernahmekandidat. Dem trat der Vorsitzende Yves Guillemot jetzt noch einmal in einem Gespräch mit der französischen Zeitung La Vie Financiere entgegen, über das MCV UK <A href="http://www.mcvuk.com/newsitem.php?id=623" target=_blank>berichtete</A>: "Es muss klar sein, dass wir nicht zum Verkauf stehen." Stattdessen plane Ubisoft selbst, zwei bis drei kleinere Publisher, Studios oder Labels zu übernehmen, deren Umsatz 100 Mio. Euro nicht übersteige. Unter Dach und Fach sei da freilich noch nichts, so Guillemot weiter, mögliche Kandidaten werden aber derzeit geprüft. An die Adresse des US-Konkurrenten sagte er noch einmal fast beschwörend, dass EA doch ein Interesse daran habe, dass Ubisoft weiterhin unabhängig bleibe.         <br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=48281" target="_blank">Ubisoft: Ubisoft auf Einkaufstour?</a>
schrieb am

Facebook

Google+