Ubisoft: Neue Filmlizenzen gesucht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ubisoft will King Kong-Erfolg wiederholen

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Der Erfolg der Versoftung von Peter Jacksons King Kong soll bei Ubisoft kein Einzelfall bleiben. Der Publisher möchte nämlich zukünftig ein Viertel seines Umsatzes mit Filmlizenzen machen, wie Präsident Yves Guillemot jetzt laut GamesIndustry in einem Interview bekannt gab. Daher sicherte sich Ubisoft erst kürzlich die Lizenz an dem kommenden Animationsstreifen "Teenage Mutant Ninja Turtles". Als Teil dieser Strategie will der Publisher jedes Jahr mindestens drei neue Titel auf den Markt bringen, wobei man von den Möglichkeiten der neuen Hardware profitieren möchte.    

Quelle: GamesIndustry

Kommentare

CJ2K schrieb am
Jackson is nich für Horrorstreifen zuständig :P
Und ausserdem war der Film 1. net schlecht, 2. das Spiel anscheinend auch nicht, sonst hät es nirgends solch gute Bewertungen bekommen.
Is halt alles ansichtssache ;)
johndoe-freename-90357 schrieb am
hmmking kong wurde ja auch mächtig aufpromoted natürlich bringt er viel geld ein oder schaut jemand auf die bewertung bevor er ein film schaut... dieses geld wird dazu genommen das spiel dazu zu entwickeln und promoten...ich kann keinerleifilmorientierte spiele leiden bis auf vllt herr der ringe der awr bis auf den letzten teil gutes spiel
amiga_md schrieb am
schade. jetzt fangen die WIEDER mit dem müll an, jeden film doppelt auszuschlachten, und auch noch an den spielen verdienen zu wollen. ist vor jahren schon mal scheif gegenagen, aber diese idioten sind einfach nicht vom schnellen geld wegzubekommen. programmiert einfach spiele und nicht immer den selben shooter-müll, dann klappts ausch mit der brieftasche des nachbarn. (verstehe eh nicht, wie nach einem so schlechten film wie king kong (neuverfilmung), eine versoftung draus gemacht werden konnte. warscheinlich einfach nur der name jackson, der gezogen hat. der junge soll sich einfach wieder auf seine guten horrorstreifen besinnen, und gute filme machen.)
yakonusuke schrieb am
Ich kann echt nicht verstehen wieso King Kong so erfolgreich war/ist ...
Ich habs es auch vom kurzem durchgespielt und war ab ca. der zweiten hälfte genervt, da immer dieselben Gegner auftauchen und das immer derselbe Ablauf ist..
Obwohl andererseits die Spielabschnitte häufig wechseln ..
Ich würde mir den zweiten Teil auf keinen Fall kaufen.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Der Erfolg der Versoftung von Peter Jacksons <B>King Kong<B> <A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="javascript:DynCont_Display('Gamefinder','runmod.php?sid={SID}&LAYOUT=dyncont_gf&spielid=6131')"><IMG height=11 src="http://www.4players.de/grafik/icon_info.gif" width=14 border=0></A></B></B> soll bei Ubisoft kein Einzelfall bleiben. Der Publisher möchte nämlich zukünftig ein Viertel seines Umsatzes mit Filmlizenzen machen, wie Präsident Yves Guillemot jetzt laut GamesIndustry in einem Interview <A href="http://www.gamesindustry.biz/content_page.php?aid=14096" target=_blank>bekannt gab</A>. Daher sicherte sich Ubisoft erst kürzlich die Lizenz an dem kommenden Animationsstreifen "Teenage Mutant Ninja Turtles". Als Teil dieser Strategie will der Publisher jedes Jahr mindestens drei neue Titel auf den Markt bringen, wobei man von den Möglichkeiten der neuen Hardware profitieren möchte.     <br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=49591" target="_blank">Ubisoft: Neue Filmlizenzen gesucht</a>
schrieb am

Facebook

Google+