Ubisoft: Prognosen fürs Geschäftsjahr gesenkt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ubisoft erwartet weniger Umsatz

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft

Gute Absätze von King Kong und Prince of Persia: The Two Thrones  sorgten bei Ubisoft im dritten Quartal für einen Umsatz von 250 Mio. Euro, was einer Steigerung von 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ausmacht. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres erzielte der Publisher insgesamt einen Umsatz von 403 Mio. Euro, was einem Zuwachs von 29 Prozent entspricht.

So weit, so gut. Allerdings blickt man bei Ubisoft nicht mehr so optimistisch aufs gesamte Geschäftsjahr und das laufende Quartal. Das französische Unternehmen hat seine Prognose fürs Gesamtjahr daher von 600 Mio. Euro auf 530 Mio. Euro Umsatz herunter geschraubt, wobei aufs vierte Quartal ein Umsatz von 130 Mio. Euro entfallen soll. Gründe hierfür sind laut Ubisoft die Umstellung auf die neue Generation der Konsolen, die geringeren Nachbestellungen bei King Kong sowie die Verschiebung von Splinter Cell: Double Agent  auf September.  


Quelle: GamesMarkt

Kommentare

johndoe-freename-91497 schrieb am
naja das mit double agent ist echt blöd gelaufen, dass es nun erst im september kommt. so schlecht geht es ubisoft ja zum glück noch nicht. die umsatzprognosen sind ja trotzdem recht ordentlich.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Gute Absätze von <B>King Kong<B> <A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="javascript:DynCont_Display('Gamefinder','runmod.php?sid={SID}&LAYOUT=dyncont_gf&spielid=6131')"><IMG height=11 src="http://www.4players.de/grafik/icon_info.gif" width=14 border=0></A></B></B> und <STRONG>Prince of Persia: The Two Thrones </STRONG><A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="javascript:DynCont_Display('Gamefinder','runmod.php?sid={SID}&LAYOUT=dyncont_gf&spielid=7409')"><STRONG><IMG height=11 src="http://www.4players.de/grafik/icon_info.gif" width=14 border=0></STRONG></A><STRONG> </STRONG>sorgten bei <A href="http://www.ubisoft.de" target=_blank>Ubisoft</A> im dritten Quartal für einen Umsatz von 250 Mio. Euro, was einer Steigerung von 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ausmacht. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres erzielte der Publisher insgesamt einen Umsatz von 403 Mio. Euro, was einem Zuwachs von 29 Prozent entspricht.</P><P>So weit, so gut. Allerdings blickt man bei Ubisoft nicht mehr so optimistisch aufs gesamte Geschäftsjahr und das laufende Quartal. Das französische Unternehmen hat seine Prognose fürs Gesamtjahr daher von 600 Mio. Euro auf 530 Mio. Euro Umsatz herunter geschraubt, wobei aufs vierte Quartal ein Umsatz von 130 Mio. Euro entfallen soll. Gründe hierfür sind laut Ubisoft die Umstellung auf die neue Generation der Konsolen, die geringeren Nachbestellungen bei King Kong sowie die Verschiebung von <B>Splinter Cell: Double Agent<B> <A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für...
schrieb am

Facebook

Google+