Max Payne 3: Houser über Multiplayer & 3D - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Shooter
Entwickler: Rockstar Vancouver
Publisher: Rockstar Games
Release:
18.05.2012
01.06.2012
01.06.2012
Test: Max Payne 3
70
Test: Max Payne 3
70
Test: Max Payne 3
70
Jetzt kaufen ab 8,90€ bei

Leserwertung: 80% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Max Payne 3
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Max Payne 3: Houser über Multiplayer & 3D

Max Payne 3 (Shooter) von Rockstar Games
Max Payne 3 (Shooter) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Im kommenden März wird sich Max nach fast achtjähriger Pause auf zu seinem dritten Abenteuer machen. Der jüngste, mehrfach verschobene Teil der Reihe wird nicht mehr von Remedy produziert, sondern befindet sich bekanntermaßen bei Rockstar in der Mache. Die Geschichte und die Art und Weise, wie sie erzählt wird, seien bei Spielen ein wichtiger Aspekt bei der Weiterentwicklung des Mediums, sinniert Dan Houser jetzt im Gespräch mit Variety. Im Falle von Max Payne 3 denkt er dabei nicht nur an den Singleplayer-Part - im Gegensatz zu den Vorgängern bietet das Spiel schließlich auch einen Mehrspieler-Modus.

"Wir wollten einige Elemente aus dem Singleplayer- in den Multiplayer-Teil packen, damit dieser mehr Details und Story-Elemente hat und in gewisser Weise eine immersive Qualität hat. Wir glauben, dass das etwas ist, was im Multiplayer-Bereich bisher nur wenig erforscht wurde."

Variety mutmaßt, dass zumindest die PC-Version des Shooters 3D-taugliche Hardware unterstützen wird. Allzu versessen scheint Houser allerdings insgesamt nicht zu sein:

"Ich glaube, niemand hat bisher das Rätsel gelöst, wie man 3D zu einem integralen Bestandteil des Spielerlebnisses machen kann."



Max Payne 3
ab 8,90€ bei

Kommentare

TP-Skeletor schrieb am
Ich hab heute Vormittag dank Krankheit Max Payne 1 auf der Playstation 2 durchgespielt (Blasphemie! Ruckler pur.) und liebe die Atmosphaere ungemein. Den Zweiten werde ich mir wohl auch gleich mal auf dem PC zur Brust nehmen. Auf den Dritten warte ich gespannt - aber den 3D Bloedsinn koennen sie gerne weglassen.
Ich verstehe diesen Hype um dieses Moechtegern-3D nicht. Es ist doch nicht mal wirklich 3D. Es ist eher so wie diese Wackelbilder, die es zu irgendwelchen Sueßigkeiten dazu gibt. Jedenfalls ueberzeugt mich der Effekt, den ich bei Filmen wie Avatar oder SAW gesehen habe, keinen Meter. Im Gegenteil: Es tut nach einer Zeit in den Augen weh und ebenso machen sich schnell Ermuedungserscheinungen und Kopfschmerzen breit. Sowas tue ich mir nicht mehr freiwillig an, weder im Kino, noch auf dem Fernseher und schon gar nicht als Computerspiel.
Mr. Archer trifft es da mit seiner Bemerkung zum Thema echtes 3D und Holodeck ziemlich gut. Bis es soweit ist, lasst die Spiele doch bitte so, wie sie sind. Unsere Augen werden schließlich schon genug in Mitleidenschaft gezogen, wenn wir Spiele auf herkoemmliche Weise betrachten bzw. spielen ;)
PS: Der Multiplayer interessiert mich herzlich wenig.
SectionOne schrieb am
n!cker hat geschrieben:inzwischen bekommt echt jedes verdammte spiel einen multiplayer, damit noch mehr kohle damit gescheffelt werden kann... schön über den eigenen steamartigen client (rockstar social games) registrieren müssen, noch mehr dreck auf dem pc installieren, noch mehr spyware und drms, dlcs, gekürzte singleplayer, die auch noch wegen dem multiplayer vernachlässigt werden...
ich halt diese beschissene entwicklung einfach nicht mehr aus. und das traurige daran ist, heutzutage zocken viel zu viele unterbelichtete kinder, die einfach nichts kapieren.. in 5 jahren wird man keines dieser spiele mehr spielen können. das ist so eine frechheit. ebenso, dass die branche am gebrauchtmarkt mitverdienen will etc... das sind solche schweine, einfach nur verfluchte schweine, die nur noch geld im kopf haben! warum geht das.
und der große knall wird sowieso nie kommen. es wird ewig so weitergehen und es wird immer schlimmer werden, aber es wird keinen interessieren
Schlimmer finde ich es wenn diese Unterbelichteten Kinder an die Tastatur dürfen...
Mal ehrlich, wer Rockstar kennt und GTA4 oder RDR gespielt hat weiß das der SP niemals unter dem MP Leiden musste und das sich die Entwickler sehr wohl Gedanken darüber machen wie man den MP sinnvoll einpflegt!
Und auch bei den DLCs bekommt man bei Rockstar mehr geboten als bei den meisten anderen, siehe die beiden GTA4 DLCs oder Undead Nightmare für RDR!
Ich jedenfalls freue mich sowohl auf Max als auch auf GTA5!
Readler schrieb am
Naja, Rockstar traue ich es zu da einen tollen 3rd-Person MP wie bei Uncharted hinzubekommen. Bei RDR dachte man auch es würde nicht passen, wobei ich diesen durchaus unterhaltsam finde. Ebenso der MP von AC. Einzig die Bullet-Time wird im MP wohl etwas problematisch :D
Bedameister schrieb am
Naja wird so wie bei den meisten Spielen enden denen man einen MP aufzwingt. Nach wenigen Monaten spielt sie keiner mehr.
ich hoffe es gibt wenigstens keine Online erfolge, sowas hasse ich nämlich wie die Pest
[Shadow_Man] schrieb am
Naja ist doch klar, warum man insgesamt mehr auf Multiplayer in der Branche setzt. Da kann man mehr DLCs verkaufen, kann solche Sachen wie Online-Pass einführen und hat auf dem PC noch mehr Rechtfertigungen für Origin und Co.
In ein paar Jahren wird das Ganze dann als Service verkauft und für bestimmte Dinge monatliche Gebühren verlangt, die heute noch kostenlos sind.
schrieb am

Facebook

Google+