Max Payne 3: Musik von Rap-Künstler Emicida - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Shooter
Entwickler: Rockstar Vancouver
Publisher: Rockstar Games
Release:
18.05.2012
01.06.2012
01.06.2012
Test: Max Payne 3
70

“Klasse Technik, tolle Zeitlupen, schwache Dramaturgie und monotones Spieldesign - früher ein Meilenstein, heute Mainstream. ”

Test: Max Payne 3
70

“Klasse Technik, tolle Zeitlupen, schwache Dramaturgie und monotones Spieldesign - früher ein Meilenstein, heute Mainstream. ”

Test: Max Payne 3
70

“Einer der besten Shooter aller Zeiten verliert seine Ecken un Kanten. Das ist Max Payne für die Call of Duty-Generation - sieht auch geil aus.”

Leserwertung: 80% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Max Payne 3
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Max Payne 3: Musik von Rap-Künstler Emicida

Max Payne 3 (Shooter) von Rockstar Games
Max Payne 3 (Shooter) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Vor einigen Tagen hat Rockstar Games verkündet, dass die Rockband HEALTH derzeit an der Musikuntermalung von Max Payne 3 arbeitet (wir berichteten). Darüber hinaus wird der in São Paulo gefeierte Rap Star Emicida an der akustischen Kulisse mitwirken. Laut Rockstar Games ist er "einer der treibenden Kräfte hinter einer Entwicklung die São Paulo zur Hauptstadt des Hip Hop in Brasilien gemacht hat. Emicida ist bekannt für seine harten und rohen Rymes und Freestyles (...) und für seine Bemühungen mit nicht nur Ästhetik, sondern angesichts von Unterdrückung in seiner Stadt und seinem Land, auch wichtige Botschaften über soziale Gerechtigkeit zu vermitteln. Als Gewinner des Awards als Act des Jahres bei den MTV VMB Awards 2011 (Video Music Brazil), gilt derzeit Emicida als eine der größten Ikonen der Brasilianischen Musikszene und bereits Mega-Festivals auf der ganzen Welt gerockt, vom Rock in Rio, über SWU, Sonar, Planet, Atlantis bis zum Coachella."

Außerdem äußerte sich Emicida dazu, wie es sich für ihn anfühlt, an neuer Musik für ein Videospiel zu arbeiten: "Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich ein riesiger Fan von Videospielen bin, wie ich euch schon bei unseren ersten Treffen zu dem Spiel erzählt hatte. Hier bei Laboratório Fantasma (Records) haben wir große Bewunderung für Rockstar und sind, ohne Ausnahme, Fans von GTA, neben anderen Spielen die Rockstar veröffentlicht hat. Die Gelegenheit ein Teil des Spiels Max Payne 3 zu sein war etwas wirklich Besonderes. Einen Song für das Spiel zu schreiben war wie ein Traum. Wir haben uns an einer Geschichte orientiert, die dicht und undurchsichtig ist und in São Paulo spielt, unserem geliebten São Paulo. Es war mein Ziel mich an dieser Idee zu orientieren, der eines astronomischen Infernos - in dem sich alle Planeten gegen einen verschwören - von einem Charakter der in der chaotischen Landschaft der größten Stadt Lateinamerikas versinkt, mit ihren Kontrasten und Spannungen, Gewalt und Korruption. Besonders zu diesem schwierigen Zeitpunkt in São Paulo’s Geschichte, an dem wir eine Welle politscher Attacken gegen einkommensschwache Gemeinden erleben ... Ich warte sehnsüchtig auf die Veröffentlichung des Spiels und es wird verdammt noch mal großartig!".

Quelle: Rockstar Games

Kommentare

paulisurfer schrieb am
Oh man, ein (mittlerweile) typischer 4Players-KlickmichBeitrag. Echt, fangt mal wieder an, an eurem Niveau zu arbeiten, ansonsten ergeht es euch mitunter am Ende so wie manch einer Spieleindustrie...die Fans gehen verloren und was bleibt sind zappelige Neueinsteiger.
@Topic: Alles soweit gesagt worden, er wirkt an der "akustischen Kulisse" mit, also kein Grund rumzubellen. Wer lesen kann ist wie immer klar im Vorteil.
david9210 schrieb am
Meine Güte, wie beschränkt seid ihr eigentlich? Er WIRKT mit, dass heißt nicht, dass der Soundtrack aus seiner Musik besteht. Wahrscheinlich berät er Rockstar zum Großteil, welche Musik zu Sao Paulo passt, weil er von dort kommt und Ahnung von Musik hat. Für mich trägt es außerdem sehr wohl zur Athmosphäre dieser Stadt bei, wenn man dort Musik im Hintergrund hört, die man in der Realität auch auf den Straßen hören kann.
Wenn hier das Wort "Rapper" oder "Hip-Hop" fällt, benehmen sich viele wie kleine Kinder.. außerdem stocksteif und konservativ wie die CSU!
anigunner schrieb am
Irgendwie befürchte ich immer mehr das von der düsteren, melancholischen Atmosphäre der alten Titel immer weniger übernommen wird. So langsam kommt es mir so vor als würde man ein "GTA Max Payne" zusammenzimmern, sorry für dieses Wortspiel. Muss nicht automatisch heißen dass das schlecht ist, aber mich als Fan der alten Max Payne Spiele reißt es gar nicht vom Hocker :[
schrieb am

Facebook

Google+