Konami: Suikoden 3 erstmals in Europa - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Konami

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Konami: Suikoden 3 erstmals in Europa

Konami (Unternehmen) von Konami
Konami (Unternehmen) von Konami - Bildquelle: Konami
Wie Konami mitteilt, hat man heute Suikoden 3 als PSN-Klassiker im PlayStation Store veröffentlicht, womit das 2002 lediglich in Japan und den USA erschienene PS2-Rollenspiel zum Preis von 9,99 Euro erstmals auch in Europa zu haben sein wird. Die Bildschirmtexte werden auf Englisch sein. Weiter heißt es: "Die jetzige Veröffentlichung von Suikoden III ist für europäische Spieler ein echter Leckerbissen, da die original PlayStation 2 Version seinerzeit nur in Japan und den USA erschien. Der Titel spielt 16 Jahre nach den Ereignissen von Suikoden II innerhalb des Gebiets der Grasslands. Vor 50 Jahren entfesselte dort ein legendärer Held, der Flame Champion, die Macht der True Fire Rune und beendete einen großen Krieg zwischen den Völkern. Inzwischen ist der Flame Champion verschwunden und lebt als Legende fort.
 
Mit dem 'Trinity Sight System' verfügt Suikoden III erstmals über drei unterschiedliche Ansichten auf die Geschehnisse. Auch gibt es erstmals innerhalb der Serie drei verschiedene Hauptcharaktere, mit denen die Spieler die weitläufige Welt erforschen können, mit denen sie Informationen und Runen sammeln oder nützliche Ausrüstungsgegenstände erwerben. Bekannt und von Fans seit je her geschätzt sind die 108 Sterne des Schicksals, die auch im dritten Teil wieder versammelt sind – nützliche Charaktere, die der Spieler um sich schart.
 
Suikoden III markierte einen großen Sprung innerhalb der Serie – die schon aus den ersten Teilen bekannte Welt wurde noch einmal erweitert, die Entwicklung der Charaktere ist tiefer denn je mit dem Spielgeschehen verwoben, ebenso gibt es eine Vielzahl von Nebenmissionen und Mini-Spielen."


Quelle: Konami

Kommentare

Sharkie schrieb am
Wie immer, wenn es Neuigkeiten über diese Reihe gibt, möchte ich meiner tiefen Begeisterung für die Serie mit einem Jubelpost sowie einem kleinen Hüpfsprung vor dem Computer Ausdruck verleihen. Toll, dass nach dem PSN-Release der ersten beiden Teile nun Numero 3 erstmalig in Europa veröffentlicht wurde - weiter so!
Zur Serienteil-Diskussion:
Suikoden I: Super, aber nicht ganz ideal gealtert, sowohl technisch als auch writing-, bzw. storymäßig. Bezüglich letzterem jedoch immer noch besser, als 90% der restlichen JRPGs. Großartiger Soundtrack.
Suikoden II: Absolut unkaputtbar, für mich das beste JRPG überhaupt und unter der ewigen Top 3 meiner Lieblingsspiele (Genre, Plattform und Alter wumpe). Die Story ist in Sachen Epik, Spannung, Twistgehalt und Emotionalität kaum zu übertreffen.
Suikoden III: Sehr umfangreich, mit einigen netten und einigen weniger netten Innovationen. Ausprobieren lohnt. Interessanter Ansatz mit den drei unterschiedlichen Spielercharakteren, deren Stories so miteinander verwoben wurden, dass jede von ihnen Spannung hinsichtlich der beiden jeweils anderen aufbaut. Das war schon gutes Storytelling, auch wenn die Geschichte an sich dem zweiten Teil nicht das Wasser reichen kann. Ich mochte auch das Kampfsystem, weil es seine eigentlich recht traditionelle Mechanik mit einer gewissen Bewegungsdynamik und wechselden Kameraperspektiven aufpeppte. Leider wurden die Schlachtenszenen dafür etwas trockener inszeniert, als man es sonst von der Reihe gewohnt ist.
Suikoden IV: Mühsam zu spielen, oftmals langweilig und nicht sonderlich gut geschrieben, eindeutiger Serientiefpunkt. Ganz interessant war allerdings die Möglichkeit, aus der im Genre sonst so gut wie nie genutzten First-Person-Perspektive zu spielen.
Suikoden V: Nach der vorangegangenen Pleite ein tolles Comeback für die Serie. Man merkt, dass die Entwickler sich auf alte Tugenden besinnen wollten. Leider bleibt der Soundtrack etwas unter dem (hohen)...
o2319388 schrieb am
LordBen hat geschrieben:Natürlich ist es eine Frage des Geschmacks.
in den einschlägigen Suikoden Fanforen herrscht aber weitestgehend der Konsens dass Suikoden I und insbesondere Suikoden II die besten Teile der Serie sind.
Das Unterschreibe ich
Suikoden 1 und 2 wahren und sind die besten Teile der Serie
Erst mit dem 5ten Teil ging es mit der Serie wieder bergauf da der sich an Teil 1 und 2 orientiert hat
Der 4te Teil war Rotz erinnerte stark an Zelda The Wind Waker
LordBen schrieb am
Natürlich ist es eine Frage des Geschmacks.
Suikoden 3 war halt ein krasser Stilbruch im Vergleich zu den beiden Vorgängern die nahezu perfekt zusammengepasst haben: viele wiederkehrende Charaktere, ineinander übergehende Storys, bekannte Lore, usw...
In Suikoden 3 gabs davon vergleichsweise wenig, deswegen hat mich das Spiel ziemlich enttäuscht.
Dass der dritte Teil auf den Wertungsportalen besser abgeschnitten hat als die anderen Teile kann sein, in den einschlägigen Suikoden Fanforen herscht aber weitestgehend der Konsens dass Suikoden I und insbesondere Suikoden II die besten Teile der Serie sind.
KING_BAZONG schrieb am
Deswegen hat Teil 3 auch die besten Wertungen ;)
Ich finde auch nicht, dass es damit "bergab" ging.
Teil 4 gefiel mir ebenfalls sehr gut und Teil 5 war wiederum exzellent !
Ist halt alles eine Frage des Geschmacks, ne ? ;)
LordBen schrieb am
Mit Teil 3 gings bergab.
schrieb am

Facebook

Google+