XNA: Game Studio 2.0 kommt heute - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

XNA Game Studio 2.0: Release

Nach der Beendigung des bis vor Kurzem laufenden Betatests von XNA Game Studio 2.0 gab Microsoft nun bekannt, dass die finale Fassung der Software im Laufe des heutigen Tages auf der Creator's Club-Webseite veröffentlicht wird. Der Launch stelle den "nächsten Schritt in den eigenen Bemühungen dar, die Spieleentwicklung zu demokratisieren," so der Hersteller.

Über die wichtigsten Neuerungen in der zweiten Version von Microsofts Entwicklungsumgebung hatten wir bereits berichtet. So werden XNA-Nutzer endlich auch auf den Live-Dienst zurückgreifen und Features wie Onlinemehrspielermodi und Voice-Chat umsetzen können. Studenten und Hochschulen wird außerdem ab Januar eine kostenlose Probemitgliedschaft im Creator's Club gewährt.

Ebenfalls erwähnt hatten wir bereits die Fortsetzung des Dream-Build-Play-Wettbewerbs. Für DBP 2007 seien über 4500 Beiträge eingereicht worden, so Microsoft, für DBP 2008 erhofft man sich eine ähnlich hohe Teilnehmerzahl. Ambitionierte Hobbyentwickler können sich schon mal in der Silicon Minds genannten Auftaktveranstaltung versuchen, bei der es darum geht, möglichst einfallsreiche Wege zu finden, Künstliche Intelligenz in einem Spiel einzusetzen.

Die Veröffentlichung von XNA Game Studio 2.0 und die damit verbundene Öffnung des Live-Dienstes gegenüber der Community stelle für Microsoft die zweite von drei Stufen bei der Errichtung einer Softwareplattform dar, so Chris Satchell. Letztendlich wolle man einen völlig neuen Vertriebskanal erschaffen, eine Art Youtube für Spiele. Dass der Hersteller die letztendliche Kontrolle über die dort veröffentlichte Software nicht aufgeben wird, ist klar, man wolle aber eine Brücke zwischen einem völlig offenen Ansatz und dem bisher eher geschlossenen Netzwerk schlagen. Das habe es in dieser Form im Konsolenbereich so noch nicht gegeben.

Satchell deutet an, dass man diesbezüglich Anfang 2008 "einige größere Ankündigungen" tätigen und das Geschäftsmodell des von ihm als Community Arcade titulierten Vertriebskanals erläutern werde.

Der Vorgänger von XNA Game Studio 2.0, XNA Game Studio Express, wurde laut Microsoft übrigens über 750.000 Mal heruntergeladen und wird derzeit auch an über 300 Schulen und Hochschulen zu Lehrzwecken eingesetzt.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+