XNA: Game Studio 4.0 verfügbar *Update* - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

XNA Game Studio 4.0 verfügbar

Nachdem man im Frühjahr bereits eine erste Preview-Fassung des XNA Game Studios 4.0 zur Verfügung gestellt hatte, hat Microsoft nun eine Version zum Download bereitgestellt, die das Prädikat 'fast fertig' verpasst bekommt.

Im Zentrum des jüngsten Updates der Entwicklungsumgebung steht die Produktion von Software für die Windows 7 Phone-Plattform, dem jüngsten Versuch des Herstellers, im Smartphone-Segment stärker Fuß zu fassen. Das Game Studio 4.0 ist Teil der Windows Phone Developer Tools, die auf Visual Studio 2010 abgestimmt sind. Ist jenes Software-Paket nicht auf dem Rechner vorhanden, installiert das Programm automatisch die Express-Fassung von Visual Studio.

Wer mit der Software Spiele für die Xbox 360 entwickeln will, sollte allerdings noch beim Game Studio 3.1 bleiben - die Möglichkeit, Xbox 360-Software zu debuggen und auf die Konsole zu laden, soll im Falle von GS 4.0 (immerhin: "sehr bald") mittels einer neuen Version von XNA Game Studio Connect nachgeliefert werden.

Update 21.9.: Eine frische Betafassung des XNA Game Studio Connect kann jetzt vom XBL Marktplatz heruntergeladen werden. Die jüngste Version ist nun Game Studio 4.0-kompatibel.


Kommentare

abandoned schrieb am
Instandhaltungsnachweis hat geschrieben:
Terminator10 hat geschrieben:
Falcon2B31 hat geschrieben:Für Studenten gabs auch mal Probemitgliedschaften, ich glaube allerdings das man mit denen auch nicht die Spiele auf die Xbox deployen konnte.

ich hatte die probemitgliedschaft und konnte die spiele auf der xbox testen.

Falls du Student bist, kannst du auf Microsoft Dreamspark eine sogenannte "XNA Creators Club Online 12-Month Academic Trial Membership" bekommen. Damit kannst du 12 Monate lang kostenlos XBox Spiele programmieren, jedoch nicht veröffentlichen :P
Die Unterschiede der Mitgliedschaften sind hier aufgezählt:
http://creators.xna.com/en-US/membership

ähm, ich sagte doch. genau diese trial mitgliedschaft hatte ich ja. lief irgendwann anfang des jahres ab.
Instandhaltungsnachweis schrieb am
cichy_de hat geschrieben:
the_Bruce hat geschrieben:kann damit JEDER Spiele programmieren oder brauch man eine Lizenz oder ne spezielle xbox ums in spielecode umzuwandeln?

Programmieren kann schon jeder, die Spiele laufen dann unter Windows. Um diese Spiele dann auf die XBox zu bekommen, bedarf es noch ein wenig Cash - erstmal brauch man einen Gold-Account und dann noch eine Developer-Club-Mitgliedschaft (99 irgendwas, $ oder ?, oder wie man M$ kennt in beiden Währungen das gleiche).

Terminator10 hat geschrieben:
Falcon2B31 hat geschrieben:Für Studenten gabs auch mal Probemitgliedschaften, ich glaube allerdings das man mit denen auch nicht die Spiele auf die Xbox deployen konnte.

ich hatte die probemitgliedschaft und konnte die spiele auf der xbox testen.

Falls du Student bist, kannst du auf Microsoft Dreamspark eine sogenannte "XNA Creators Club Online 12-Month Academic Trial Membership" bekommen. Damit kannst du 12 Monate lang kostenlos XBox Spiele programmieren, jedoch nicht veröffentlichen :P
Die Unterschiede der Mitgliedschaften sind hier aufgezählt:
http://creators.xna.com/en-US/membership
abandoned schrieb am
Falcon2B31 hat geschrieben:ne spätere Portierung auf Xbox 360 ist nur bei der Steuerung notwendig, also sehr wenig aufwand.

oh doch. der aufwand ist, bei komplexer architektur, nicht gerade niedrig.
Falcon2B31 hat geschrieben:Für Studenten gabs auch mal Probemitgliedschaften, ich glaube allerdings das man mit denen auch nicht die Spiele auf die Xbox deployen konnte.

ich hatte die probemitgliedschaft und konnte die spiele auf der xbox testen.
Falcon2B31 schrieb am
Entwickeln kannst erstmal auf PC, ne spätere Portierung auf Xbox 360 ist nur bei der Steuerung notwendig, also sehr wenig aufwand. Naja und eventuell mal nen Benchmark laufen lassen, nicht das es dann an der Xbox ruckelt :)
Für Studenten gabs auch mal Probemitgliedschaften, ich glaube allerdings das man mit denen auch nicht die Spiele auf die Xbox deployen konnte.
schrieb am

Facebook

Google+