Atari: Ex-Mitarbeiter zu Paradox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Atari verliert Leute an Paradox

Paradox Interactive profitiert von den Entlassungen bei Atari. Die letzte Entlassungswelle des angeschlagenen Publishers hat auch leitende Angestellte getroffen, die sich nun zu neuen Ufern aufmachen. Die Manager Reena Miranda und Marin Sirc werden fortan für die Macher von Hearts of Iron  tätig sein. Miranda, früher für die Produktaquise zuständig, wird sich nun um Verkauf und Marketing auf dem US-Markt kümmern. Sirc war bei Atari für den Norden zuständig, was er auch bei der Skandinavienabteilung von Paradox bleiben wird.   

Quelle: GamesIndustry

Kommentare

Balmung schrieb am
Naja, ich hab vor ein paar Wochen genug gehabt und hab TDU umgetauscht, von der PC zur XBox360 Version. Bei mir lief zwar die PC Version soweit gut, nur im online Modus sind in der PC Version ja etliche Bugs und vor allem auch etliche elende drecks Cheater...
Hightake schrieb am
Ja, bei TDU nervt das gewaltig. Ein Placebo Patch und sonst
nur heiße Luft und das Spiel hat bugs ohne Ende.
Bei mir lagt das Spiel wie Hölle, sobald ich mehr als
5 Mitspieler sehe. Ab 8 wird es unspielbar, obwohl ich einen
durchaus guten PC habe und 'ne 16000er Leitung .
Kann es mir nur so erklären, das sich Atari selber in den
Ruin treiben will.Oder es haben sich
EA Maulwürfe eingeschlichen. :wink:
@killermasterZ: Jau, ich spiele auch gerne den Schlaumeier.
Balmung schrieb am
Man sollte auch Test Drive Unlimited nicht vergessen. Auch ein geiles Spiel. Wobei allerdings gerade auch die PC Version davon zeigt, wie mies der Atari Support ist... ich sag nur Patch. Die XBox360 Version dagegen ist so wie die PCler sich das Spiel wünschen würden.
Auch die DBZ Beat'em Ups sind recht gut und sehr beliebt.
Schaeffi schrieb am
Wünschen würde ich den Ataris den Untergang nicht.
Immerhin waren sie Publisher für ein paar gute Games (NWN).
Da denke ich eher an Koch Media... Autobahnraser usw. :D
Dazu bin ich noch skeptisch, ob guter Support wirklich vom Publisher und nicht vom Entwickler kommen muss. Siehe auch wieder NWN.
lopad schrieb am
Atari wird zwangsläufig sowieso zu Grunde gehen, es ist nur eine Frage der Zeit bis das sinkende Schiff entlich am Meeresgrund angekommen ist.
Deren besch..eidener Support spielt hat zu dieser Situation sicherlich auch einiges Beigetragen.
schrieb am

Facebook

Google+