Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Atari: Bushnell an Bord

Auch wenn das heutige Atari - eine Tochter von Infogrames - nicht mehr viel mit der einst vor über 38 Jahren gegründeten Firma gemein hat, so schließt sich doch in gewisser Weise ein Kreis: Wie der Hersteller mitteilt, hat man neben Tom Virden auch Nolan Bushnell in den Aufsichtsrat berufen. Der Pong-Erfinder hatte das ursprüngliche Atari einst zusammen mit Ted Dabney gegründet.

Das Duo wird David Gardner und den Ex-Sony-Mann Phil Harrison ersetzen, welche sich aus dem Aufsichtsrat zurückgezogen haben. Gardner war bis Ende 2009 außerdem der Geschäftsführer des Publishers gewesen. 

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

KeinName schrieb am
Wo war Atari denn mal? Gut, Sie haben Pionierarbeit im Bereich der Videospiele geleistet. Aber die haben auch unheimlich viel Mist verzapft!
Atari war doch einer der Hauptverantwortlichen für den großen Videospiele-Crash.
Sie haben dann ihren Schwerpunkt verlagert und mit den ST-Computern, zumindest in Europa eingermaßenen Erfolg gehabt. Aber auch damit war irgendwann Schluss. Seit dem Jaguar-Fehlschlag Mitte der Neunziger war Atari dann Endgültig nicht mehr als eine leere Hülle und irgenwann hat halt Infogrames zugeschlagen.
Sir Richfield schrieb am
So, Atari, Butter bei die Fische!
Nächste Ankündigung: ET 2.
Und dann endlich den Namen schön neben die ET 1 Cardridges in der Wüste vergraben.
Der Name ist so ausgelutscht und liegt tot auf verbrannter Erde, da tut jede Erwähnung in einer Headline weh.
Lasst die Marke endlich in Frieden ruhen.
Davinci91 schrieb am
Tja möge er atari wieder dahin lenken wo es einst war.
Naja wär schon schön wenn Atari nur annähernd Sega oder sonst welche Firmen in der Branche mal die Rücklichter zeigen könnte, denn Atari war einfach eine Ansammlung von Pionieren gewesen, wäre schön wenn dies wieder so würde.
Kouen schrieb am
Yes! Ein neus Pong :)
Aber hatte Bushnell nicht eh vor ein MMO zu kreieren?
schrieb am

Facebook

Google+