Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Atari: Verkleinerung der Belegschaft

Nachdem der Gründer das Unternehmen verlassen hat, geht der Umbau bei Atari weiter. Wie der Publisher nun bekannt gab, plant man, die laut gamesindustry 320 Mann starke Belegschaft um 20 Prozent zu verkleinern. Der Vorstand habe diese Entscheidung am 10. April bewilligt, die Angestellten seien bis zum 30. April darüber informiert worden.

Die erwarteten Umstrukturierungskosten durch Abfindungen und Ähnliches werden etwa 0,8 bis 1,1 Million Dollar betragen, insgesamt erwarte man aber dadurch Einsparungen im allgemeinen und administrativen Bereich. Dies sei ein wichtiger Schritt, um, wie es dann immer so schön heißt, den Shareholder-Value des Unternehmens wiederherzustellen.

Wie uns Atari Deutschland mitteilte, bezieht sich diese Meldung lediglich auf Atari Inc. (USA): "Europa ist davon nicht betroffen."




Quelle: Firingsquad

Kommentare

kaputzenmann schrieb am
Blue_Ace hat geschrieben:
Was heißt hier letzte Zuckungen?
Jo, eben... zumal die News auch gar nicht Atari Deutschland betrifft. Wenn man Google News dazu mal anschmeißt, stellt sich raus, dass es um die Amiland Belegschaft geht, nicht D-Land.
http://www.abcmoney.co.uk/news/02200764860.htm
Atari had 232 U.S. employees at the end of fiscal 2006, which closed on March 31 of that year. In February 2006, Atari laid off about 20 percent of its New York staff as part of a general company downsizing.
Ich hatte aber auch beim Lesen der News gedacht es ginge um D-Land.
Zins schrieb am
alone in the dark wird bestimmt ein hammergame...wieviel firmen lägen in den letzten zuckungen nur weil sie sich dem markt anpassen... :lol:
Blue_Ace schrieb am
ratzinger hat geschrieben:...die letzten Zuckungen... kann mal jemand die künstliche Beatmung ausstellen? Dieses Weiterleben auf Krampf kann einem ja leid tun...
Was heißt hier letzte Zuckungen? Atari hat in den letztden Jahren zu viel Mist gebaut was stimmt, aber für die Zukunft haben sie wieder interessante Games in der Mache. The Witcher, Alone in the Dark oder auch das geplante TDU 2. Also wenn sie daraus nichts machen dann ist denen auch nicht mehr zu helfen.
ratzinger schrieb am
...die letzten Zuckungen... kann mal jemand die künstliche Beatmung ausstellen? Dieses Weiterleben auf Krampf kann einem ja leid tun...
schrieb am

Facebook

Google+