Prince of Persia: Warrior Within: Weltweit ein Verkaufshit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
02.12.2004
02.12.2004
02.12.2004
kein Termin
02.12.2004
Test: Prince of Persia: Warrior Within
85

“Düster, kampflastig und leider nicht mehr ganz so magisch wie der Vorgänger!”

Test: Prince of Persia: Warrior Within
85

“Düster, kampflastig und leider nicht mehr ganz so magisch wie der Vorgänger!”

Test: Prince of Persia: Warrior Within
85

“Düster, kampflastig und leider nicht mehr ganz so magisch wie der Vorgänger!”

 
Keine Wertung vorhanden

“Düster, kampflastig und leider nicht mehr ganz so magisch wie der Vorgänger!”

Test: Prince of Persia: Warrior Within
85

“Düster, kampflastig und leider nicht mehr ganz so magisch wie der Vorgänger!”

Leserwertung: 90% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Starke Absatzzahlen für Prince of Persia Warrior Within

Wie Ubisoft meldet, konnte Prince of Persia Warrior Within weltweit gute Absatzzahlen verbuchen: Seit Release am 2. Dezember wurden mehr als 1,8 Millionen Spiele verkauft, womit die Zahlen des Vorgängers verdoppelt wurden. Dementsprechend zufrieden zeigt sich Ubisoft-Präsident Yves Guillemot: "Mit dem zweiten Werk aus der Prince of Persia-Reihe beweist Ubisoft nachhaltig, Produkte auch in einer sehr konkurrenzreichen Weihnachtssaison mit herausragenden Titeln, sehr gut platzieren zu können."

Kommentare

hardi40 schrieb am
Damals war ich von PoP TSoT auch echt begeistert. Und muss sagen, dass mir der neue Prinz auch unheimlich gut gefällt. Besonders die Animationen sind spitze.
Und nun machen auch die Kämpfe verdammt viel Spaß.
Das Spiel ist sehr viel Action-lastiger geworden, was sicherlich nicht jedem zusagt.
Nerven tut mich persönlich allerdings dieser verdammte Dahaka (oder wie der auch immer heißt) --- das hätte man sich sparen können. Da hat man nun schwere Kämpfe hinter sich und kniffelige Sprungpassagen gemeistert... und schon hat man den Typen an den Hacken und kackt ab...shit
Das mit den Sound ist leider stellenweise in die Hose gegangen.
Besonders die Lautstärke der Sprachausgabe in den kurzen Zwischensequenzen ist so leise, dass man kaum etwas versteht. Besonders dummm ist das, wenn der Prinz hier wichtige Hinweise gibt.
Genau wie im Vorgänger, kann man ja die Lautstärke für Musik, Sprachausgabe und FX getrennt einstellen. Wenn die Musik nervt und diese dann leiser gestellt wird, wirkt sich das dummerweise auch auf die Cutszence aus. Man hört dann fast nichts mehr.
Merken die das bei UBI-Soft eigentlich gar nicht?
Habe mich damals darüber schon tierisch geärgert und nun wieder die gleiche Sch...
INsanityDesign schrieb am
na, so schlimm würde ich es nicht sehen... man merkt schon, dass es eher eine fortsetzung ist, die vielleicht so nicht von anfang an geplant war, dennoch ist sie stimmig und passt auch...
wo du recht hast, ist doch, dass das spiel unfertig wirkt... wo sands of time wirklich noch sehr perfekt wirkte, hab ich in warrior within leider viele kleinigkeiten gehabt die mich nervten... aber das spiel machte das wirklich schnell wieder bei mir wett...
grundsätzlich möchte ich aber mal so sagen, das ubisoft sich für mich wirklich zu einem top publisher mausert... wirklich schöne sachen kommen über das haus... obs letztens noch bg&e oder xiii war, und jetzt die fortsetzung des prinzen, so muss ich für mich persönlich anmerken, die spiele die ich da gerade genannt habe, waren die einzigen in den letzten jahren die ich durchgespielt habe... nicht mal hl2 hab ich durchgespielt...
sinsur schrieb am
was haben sie nur aus dem schoenen prince of persia gemacht was in sands of time noch begeisterte nervt an wwi ...die baditude des prinzen macht ihn fuer meinen geschmack sehr unsympatisch....das ganze spiel wirkt auf mich wie eine beta...beispielsweise fehlen scheinbar ambiente sounds....am anfang auf dem schiff fehlt gaenzlich musik ....da knarrt kein holz da zischt kein wasser (man bedenke 2 schiffe nebeneinander in einem sturm und es ist muxmaeuschen still?)nicheinmal kampfgetuemmel ist zu hoeren. die story wirckt wie erzwungen um einen 2. teil an den haaren heran zu schleifen. wenn ein spiel den titel \\\"meisten verschlimmbesserungen 2004\\\" verdient haette dann wohl dieses.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Wie <A href="http://www.ubisoft.de" target=_blank>Ubisoft</A> meldet, konnte Prince of Persia Warrior Within weltweit gute Absatzzahlen verbuchen: Seit Release am 2. Dezember wurden mehr als 1,8 Millionen Spiele verkauft, womit die Zahlen des Vorgängers verdoppelt wurden. Dementsprechend zufrieden zeigt sich Ubisoft-Präsident Yves Guillemot: "Mit dem zweiten Werk aus der Prince of Persia-Reihe beweist Ubisoft nachhaltig, Produkte auch in einer sehr konkurrenzreichen Weihnachtssaison mit herausragenden Titeln, sehr gut platzieren zu können."<br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?LAYOUT=dispnews&newsid=37600" target="_blank">Prince of Persia: Warrior Within: Weltweit ein Verkaufshit</a>
schrieb am

Facebook

Google+