BioWare: Wechsel in der Führungsetage; ehemalige Führungskraft kehrt zurück - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: BioWare

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

BioWare - Wechsel in der Führungsetage; ehemalige Führungskraft kehrt zurück

BioWare (Unternehmen) von BioWare
BioWare (Unternehmen) von BioWare - Bildquelle: BioWare
Der aktuelle General Manager von BioWare (Mass Effect, Dragon Age), Aaryn Flynn, wird das Entwicklerstudio Ende Juli verlassen und durch seinen früheren Kollegen Casey Hudson ersetzt, wie Gematsu aufgefallen ist. Hudson hatte die Firma vor drei Jahren verlassen, um eine Auszeit zu nehmen, etwas Neues zu erleben und sich an neuen Technologien zu versuchen. Dies tat er als Creative Director bei Microsoft.

Seitdem habe er allerdings darüber nachgedacht, was er wirklich tun wolle und freue sich auf die Rückkehr in sein "Zuhause", wie aus einem Blogeintrag bei BioWare hervorgeht. In diesem erwähnt Hudson außerdem, dass er schon vor seinem Weggang gemeinsam mit Flynn die Grundlage für das kommende Anthem gelegt hatte.

Flynn selbst gibt in einem eigenen Blogeintrag keinen genauen Grund dafür an, aus dem er BioWare verlässt. Er erwähnt lediglich, dass er schon länger über eine Veränderung in seinem Leben nachgedacht hatte. Wohin sein Weg gehen soll, lässt er offiziell offen.

Quelle: BioWare, via Gematsu

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Für eine Übertreibung hätte ich das was passiert ist überzeichnet müssen.
Flextastic schrieb am
keiner übertreibt wie steiner, same old shit
Knarfe1000 schrieb am
Hier wird je teilweise getan als wäre Casey der Satan höchst selbst :lol:
Ja, das Ende der ME Trilogie war ein Schlag ins Gesicht. Aber er hat ja davor an guten Titeln aktiv mitgewirkt. Und nach ME:A kann es ja fast nur noch besser werden :wink:
Flextastic schrieb am
werte ich mal als ein gutes zeichen
Todesglubsch schrieb am
Knarfe1000 hat geschrieben: ?
19.07.2017 13:44

Ja, Casey hat einmal Mist gebaut. Das passiert auch den Besten mal.
Für mich ist das ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass Bioware nicht komplett in der Bedeutungslosigkeit verschwinden könnte.
Mist ist freundlich ausgedrückt. Sein Mist beschwörte einen Shitstorm und war letztendlich vermutlich auch der Auslöser, wieso der letzte Bioware Doktor seinen Hut nahm. Solche Mistschaufler setzt man nicht wieder an die Firmenspitze.
schrieb am