BioWare: MMOG soll 2009 kommen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: BioWare

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bioware: MMOG soll 2009 kommen

BioWare (Unternehmen) von BioWare
BioWare (Unternehmen) von BioWare - Bildquelle: BioWare
Im April hatte Bioware bekannt gegeben, dass man die Streambase Processing Engine für das von BioWare Austin produzierte MMO-Spiel lizenziert hat. Die von Streambase entwickelte Technologie dient dazu, die Interaktion zwischen Spieler und Spielwelt serverseitig zu handhaben. Ein Artikel bei Yahoo/Techweb wirft einen näheren Blick auf die Engine, auch kommt Bill Dalton, Technical Director bei BioWare zu Wort.

Der hohe Grad an Möglichkeiten und Events habe es notwendig gemacht, eine Technologie zu verwenden, die mit diesen Anforderungen zurechtkommt. Man wolle nämlich mit dem eigenen Projekt nicht nur den aktuellen, durch Spiele wie World of Warcraft repräsentierten Stand der Technik erreichen, sondern darüber hinausgehen und den Spielern deutlich mehr Interaktionsmöglichkeiten bieten. Die StreamBase Processing Engine könne bis zu 350.000 Nachrichten bzw. Events pro Sekunde verarbeiten.

Der Titel, bei dem es sich einigen Gerüchten zufolge um ein im Star Wars: Knights of the Old Republic-Universum spielendes MMORPG handeln könnte, soll laut Dalton 2009 an den Start gehen.

Quelle: Voodoo Extreme

Kommentare

SchmalzimOHR schrieb am
Es wird nicht direkt von Bioware entwickelt sondern von ihrem Ableger in Texas,das sollte man nicht vergessen.
Also wird da zwar bioware draufstehen aber ob der flair von bioware auch drin sein wird?
Ist aber noch zu früh für spekulationen da sowieso erstmal Mass Effect und endlich mal wieder ein PC Only Titel Dragon Age in den startlöchern steht.
Grünschnabel schrieb am
NWN 1/2 waren zwar nette Rollenspiele, aber wirklich klasse waren sie nicht.
Nunja NWN 2 ist genauso wie Kotor 2 nicht von Bioware, sondern von Obsidian Entertainment. Bei NWN muss ich dir aber Recht geben, dass es nicht an die anderen Spiele herangereicht hat.
Pennywise schrieb am
Blasebalken hat geschrieben:Natürlich ähnlich sich die MMORPG's!
Und wie wage zu bezweifeln, dass BioWare dort irgendwelche "Risiken" eingeht. Im Gegensatz zu Offline-RPG's, bei denen es doch eher um die Story geht (zumindest sollte es so sein, auch wenn bei den neuen Rollenspielen davon nichts zu sehen war), liegt bei den Online Spielen der Fokus doch eher an dem Finden von neuen Items und dem ständigen LvL Aufstieg, gepaart mit dem Eingliedern in eine Gilde.
Da sind ja die Variationsmöglichkeiten nicht sonderlich ausgeprägt...
An dem "Diablo-Prinzip" hat sich ja seit Ewigkeiten auch nichts geändert. Also warum sollte es bei dem "Wow-Prinzip" anders sein?
Außerdem kann man sich bei BioWare meiner Meinung nach nicht wirklich sicher sein, dass es ein super Spiel wird. NWN 1/2 waren zwar nette Rollenspiele, aber wirklich klasse waren sie nicht. Besonders wenn man sie mit den älteren Spielen vergleicht. Vielleicht noch KotoR 1 war noch ein sehr gutes Rollenspiel, aber wenn man es mit Baldur's Gate 2 vergleicht, hinkt es doch meilenweit hinterher. Schon alleine von der Spielzeit und der Partyinteraktion gesehen.
Und bis 2009 ist es ja noch recht lange hin (wenn man das schnellebige Geschäft betrachtet), wobei die obligatorische Verschiebung wahrscheinlich noch kommen wird. Und ob dann wirklich noch so viel Bedarf an MMORPG's ist, bleibt abzuwarten.
Weil ein Typisches hack and slay Star Wars MMORPG schon da ist ?
Falls es wirklich Kotor wird hat Bioware den vorteil zu Star Wars Galaxys sie sind relativ frei da sie Sith und Republikaner als große Mächte haben und auch sonst kaum grenzen gesetzt sind.
Da sie Story frei entiwckeln können und sich nicht an eine vorgeschriebene halten müssen.
Vorallem Biowares geniale Dialoge wären genau das was die MMORPG Welt da draussen braucht.Was sie aber vorallem brauchen ist genug Zeit unter Druck wird das nix.
ricochet76 schrieb am
yo, ein online-rpg von bioware; das wird definitiv mein game; ganz klar. 2009, bestimmt direct x 11 grafik undso; man, wie wirds wohl aussehen; denn ums gameplay mach ich mir keine gedanken, schliesslich werkelt da bioware dran; pasta. und grafisch wird bestimmt auch 'ne wuch werden, denk ich mal. im moment warte ich auf mass effect, auch von bioware, ein offline rpg, für die xbox360.....bioware weiss bescheid....
aber ende dieses jahres will ich conan - the hyborian adventures anfangen, natürlich nur wenns gut wird....
.....mfg....rico....:).....
Blasebalken schrieb am
Natürlich ähnlich sich die MMORPG's!
Und wie wage zu bezweifeln, dass BioWare dort irgendwelche "Risiken" eingeht. Im Gegensatz zu Offline-RPG's, bei denen es doch eher um die Story geht (zumindest sollte es so sein, auch wenn bei den neuen Rollenspielen davon nichts zu sehen war), liegt bei den Online Spielen der Fokus doch eher an dem Finden von neuen Items und dem ständigen LvL Aufstieg, gepaart mit dem Eingliedern in eine Gilde.
Da sind ja die Variationsmöglichkeiten nicht sonderlich ausgeprägt...
An dem "Diablo-Prinzip" hat sich ja seit Ewigkeiten auch nichts geändert. Also warum sollte es bei dem "Wow-Prinzip" anders sein?
Außerdem kann man sich bei BioWare meiner Meinung nach nicht wirklich sicher sein, dass es ein super Spiel wird. NWN 1/2 waren zwar nette Rollenspiele, aber wirklich klasse waren sie nicht. Besonders wenn man sie mit den älteren Spielen vergleicht. Vielleicht noch KotoR 1 war noch ein sehr gutes Rollenspiel, aber wenn man es mit Baldur's Gate 2 vergleicht, hinkt es doch meilenweit hinterher. Schon alleine von der Spielzeit und der Partyinteraktion gesehen.
Und bis 2009 ist es ja noch recht lange hin (wenn man das schnellebige Geschäft betrachtet), wobei die obligatorische Verschiebung wahrscheinlich noch kommen wird. Und ob dann wirklich noch so viel Bedarf an MMORPG's ist, bleibt abzuwarten.
schrieb am

Facebook

Google+