Dragon Age: Origins: Collector's Edition im Detail - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Bioware
Publisher: Electronic Arts
Release:
05.11.2009
10.11.2009
19.11.2009
Test: Dragon Age: Origins
85

“Episch, dramatisch, taktisch - Dragon Age beschwört den Geist von Baldurs Gate und inszeniert ein Rollenspiel auf Theaterniveau!”

Test: Dragon Age: Origins
90

“Episch, dramatisch, taktisch - Dragon Age beschwört den Geist von Baldurs Gate und inszeniert ein Rollenspiel auf Theaterniveau!”

Test: Dragon Age: Origins
85

“Episch, dramatisch, taktisch - Dragon Age beschwört den Geist von Baldurs Gate und inszeniert ein Rollenspiel auf Theaterniveau!”

Leserwertung: 84% [65]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dragon Age: Origins
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dragon Age: Collector's Edition im Detail

Vor ein paar Tagen war die Collector's Edition von Dragon Age: Origins bereits aufgetaucht, jetzt kündigte Electronic Arts die Sonderausgabe auch offiziell an. Neben bereits erwähnten Inhalten wie der Stoffkarte, der Metallbox, dem Soundtrack und einem Making-of-Video schilderte man dabei auch die beiden spielbezogenen Bonusinhalte in Form von Downloadinhalten.

Das The Stone Prisoner getaufte Zusatzpaket erweitert die Spielwelt um einige neue Bereiche und Aufgaben. Dadurch erhält der Spieler auch Zugriff auf einen Steingolem namens Shale, der über reichlich Durchschlagskraft, eine eigene Hintergrundgeschichte und damit verbundene Quests verfügt. Das Update wird auch separat für 15 Dollar erhältlich sein.

Außerdem bekommen Käufer der CE ein spezielles Blutdrachen-Rüstungsset spendiert, welches sich sowohl in Dragon Age als auch in Mass Effect 2 nutzen lassen wird.

Vorbesteller bekommen zudem einen Gedächtnisring im Spiel. Jenes Item liefert einen Erfahrungsbonus in Höhe von einem Prozent und bietet dem Spieler außerdem einen zusätzlichen Charakterpunkt, der in Skills investiert werden kann.

In Nordamerika wird die CE mit 75 (Konsolen) bzw. 65 Dollar (PC) zu Buche schlagen. Zur hiesigen Verfügbarkeit hat sich EA noch nicht geäußert. Der Item-Bonus für Vorbesteller wird im deutschen EA-Store erwähnt, auch gibt es hier noch einen zusätzlichen Feuerring - die CE taucht jedoch nicht auf.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Pyoro-2 schrieb am
Nu, wenn der Entwickler schon sagt, dass die PC Version die Fassung ist, wie er das Spiel gerne hat, dann werd ich mich dem natürlich fügen müssen und auch auf'm PC zocken ;)
Arkune schrieb am
Da werd ich wohl so oder so die PC-Version nehmen. ME hat einfach einen Vorteil bei seiner Steuerung: Es ist ein Shooter.
johndoe478604#4 schrieb am
Arkune hat geschrieben: P.S.: Gibt es nun eigentlich schon Details zu den Konsolen-Versionen? ? Ich mein ich weiß wie sich die PC-Version spielen lässt aber was ist mit den Konsolen? ? So weit weg sind wir nicht mehr vom Release.
http://www.gamersglobal.de/angetestet/d ... s?page=0,0
Die eigentlich spannende Frage des Tages lautete aber, wie transferiert man die strategische Steuerung eines Baldur?s Gate oder Neverwinter Nights 2 mit Maus, Tastatur und ständigem Pausieren, auf eine Konsole? Die Antwort von Bioware lautet: gar nicht. Eine Maussteuerung zeichnet sich durch hohe Präzision aus und ist prädestiniert für eine indirekte Steuerung durch Point&Click und den gute alten Auswahlrahmen. Das ebenfalls von Bioware stammende Mass Effect macht dagegen vor, wie Party-Rollenspiel auf Konsole funktionieren kann: Direkte Charaktersteuerung eines einzelnen Helden, möglichst wenig Schaltflächen, eine übersichtliche Buttonbelegung und für die Begleiter eine gut ausgearbeitete KI. Kurzerhand: Ein vollkommen anderer Ansatz.
Wie sich Dragon Age auf PC spielen wird, stand bereits seit langem fest. Sie basiert auf seit Jahren bewährten Standards und vereint die gesammelten Erfahrungen seit Baldur?s Gate. Dazu gehören Quickslot-Leisten, ein übersichtliches Point&Click-Interface, Marquee-Multiselect und Shortcuts. Mit der Entscheidung, eine Konsolenfassung zu veröffentlichen, wurde an dieser Tatsache nichts mehr geändert. Stattdessen haben sich die Kanadier zu einer kompletten Überarbeitung der Steuerungsmechanik und des Interfaces für Xbox 360 und PS3 entschlossen. Vorbild war hierbei das bewährte System des bereits erwähnten SF-Rollenspiels Mass Effect.
Wir konnten Dragon Age bislang zwar nur auf der Xbox 360 antesten, gehen aber davon aus, dass die PS3-Fassung analog...
SchxxterMcGavin schrieb am
Arkune hat geschrieben:Ach ich bekomm gerade das Kotzen.
Jetzt dachte mir kaufst dir die Collectors Edition für PC da zahlst genauso viel wie für die normale Konsolen-Version hast aber das rip-off ?Expansion-Set? dabei.
Nun ist da aber diese Armor drin die man auch in ME2 benutzen können soll. ME2 will ich aber auf keinen Fall am PC-Spielen weil ich meine Saves von der 360 weiterspielen will. Kann ich nun die Armor für ME2 auf Xbox 360 verwenden wenn ich die Collectors Edition von DA auf PC gekauft habe? ? Vermutlich nicht aber es wäre ganz nett das bestätigt zu haben.
HAHA - Owned :P
Ich glaub schon, dass die daran gedacht haben. Wenn man die Rüstung schon in zwei Spielen benutzen kann, könnte ich mir vorstellen, dass es ne Art Aktivierungs-Key gibt.
SchxxterMcGavin schrieb am
Jetzt erst gesehen... ist ja mal ne nette Idee, mit den Zusatz-Quests. Da kann man schon mehr mit anfangen, als mit irgendwelchen Gimmicks.
schrieb am

Facebook

Google+