Dragon Age: Origins: DLC im Bummelzug - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Bioware
Publisher: Electronic Arts
Release:
05.11.2009
10.11.2009
19.11.2009
Test: Dragon Age: Origins
85

“Episch, dramatisch, taktisch - Dragon Age beschwört den Geist von Baldurs Gate und inszeniert ein Rollenspiel auf Theaterniveau!”

Test: Dragon Age: Origins
90

“Episch, dramatisch, taktisch - Dragon Age beschwört den Geist von Baldurs Gate und inszeniert ein Rollenspiel auf Theaterniveau!”

Test: Dragon Age: Origins
85

“Episch, dramatisch, taktisch - Dragon Age beschwört den Geist von Baldurs Gate und inszeniert ein Rollenspiel auf Theaterniveau!”

Leserwertung: 84% [65]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dragon Age: Origins
Ab 6.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dragon Age: DLC im Bummelzug

Eigentlich hatte BioWare für den heutigen Dienstag eine neue Mini-Erweiterung namens Return to Ostagar für Dragon Age: Origins versprochen. Das Studio muss aber kurz vor dem Erreichen der vermeintlichen Ziellinie noch eine Zusatzrunde einlegen: Wie Chris Priestly im offiziellen Forum mitteilt, wurde die Veröffentlichung des Updates auf allen Plattformen verschoben. Genauere Angaben werden nicht gemacht.

Quelle: Joystiq

Kommentare

johndoe713589 schrieb am
eben
ich meine beim ersten durchspielen nimmt man halt noch alle gespräche und sequenzen mit
aber beim 2ten mal wenn man die schon kennt wird eh alles weggedrückt.
das spart viel zeit.
hatte glaube ich 35h beim 2ten durchlauf
musste aber auch noch einige erfolge holen. geht also sicher auch schneller
mad.son-goku schrieb am
PsychoDad84 hat geschrieben:also 100 stunden braucht man nie im leben
höchstens wenn man alle kodex einträge liest
ich habe für den ersten durchlauf so 40-50 grbaucht
denke 40h ist durchschnitt

Und wer will schon lesen :roll:
johndoe713589 schrieb am
also 100 stunden braucht man nie im leben
höchstens wenn man alle kodex einträge liest
ich habe für den ersten durchlauf so 40-50 grbaucht
denke 40h ist durchschnitt
Nightfire123456 schrieb am
Atain hat geschrieben:Wieso altes Savegame verwenden? Das spiel legt doch selbstständig ein save game an, mit dem du zwar die handlung durch hast, weitere DLCs aber Spielen kannst... Kriegt glaubch den namens-zusatz "Post-campaign" oder so ;)

Achja? ist mir gar nicht aufgefallen. Ich hab das Spiel aber auch nicht mehr gespielt seit dem ich es durch hatte. Muss ich gleich mal nach gucken :-)
Sir_Dalamar schrieb am
Nun, so schlimm find ich's gar nicht, dass DA so linear ist. Ich habe Baldurs Gate II sicher 5 oder 6 mal gespielt, und ich hatte jedes Mal viel Spaß dabei. Um zum Vergleich mit dem Buch zurück zu kommen: Ich habe auch mehrere Bücher 3 oder 4 mal gelesen. Das macht mir halt einfach Spaß, genauso wie ich den ein oder anderen Film gerne noch einmal sehe. So geht's mir auch mit Spielen: ich kaufe lieber wenige Spiele und koste die aus, die ich habe. Ich finde das in Ordnung.
Gleichzeitig würde ich aber auch niemandem das gleiche aufzwingen: Wenn einer DA in 40 Stunden durchziehen und dann nie wieder anfassen will, ist das doch auch okay. Aber man kann sich ja über alles streiten, vor allem in Foren - nicht wahr? ;)
schrieb am

Facebook

Google+