25 to Life: US-Senator ruft zum Boykott auf - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Shooter
Entwickler: Avalanche Software / Highway 1 Productions
Publisher: Eidos
Release:
18.01.2006
18.01.2006
18.01.2006
Jetzt kaufen ab 30,00€ bei

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

25 to Life: Senator geht gegen Spiel vor

Der New Yorker Senator Charles E. Schumer hat es scheinbar auf Eidos Shooter 25 to Life abgesehen. Der US-Politiker wirft dem Publisher jetzt in der New York Daily News vor, ein Spiel auf den Markt zu bringen, bei dem man seine Gang-Mitglieder in den Kampf gegen Polizisten schicke, um wahllos zu töten, was immer einem vor die Flinte komme. Dass man einen Drogendealer spiele, der Passanten als lebende Schutzschilde missbrauche, sei sogar noch schlimmer als bei Grand Theft Auto, so der demokratische Senator weiter. So lerne "Little Johnny" nur das Töten und nicht das Lesen.  

Er rief daher die Händler in New York dazu auf, das Spiel zu boykottieren und nicht zu verkaufen. Schumer ging sogar noch weiter, indem er Microsoft und Sony aufforderte, ihre Lizenzverträge mit Eidos zu kündigen. Leider ist zu vermuten, dass der Senator die Leute mit seinem sicher nicht ganz unbegründeten Kreuzzug erst auf das Spiel aufmerksam macht. 25 to Life soll im August erscheinen.         


Quelle: GameSpot
25 to Life
ab 30,00€ bei

Kommentare

johndoe-freename-91380 schrieb am
...aber er kommt ein bischen spät von gta gibt es soweit ich weiss schon fünf teile den erste vielleicht länger als zehn jahre ich selber liebe gta und warte schon auf 25 to life und auch scarface
solange little jonny alt genug ist sollte man ihm das spielen nicht verbieten otto schra
Sogae schrieb am
Ich weiß nicht was er sich davon erwartet... Viele Zocker dieser Welt werden reagieren wie ich:
Cool, das muss ich haben!
Das nenn ich mal ne PR-Aktion!
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Der New Yorker Senator Charles E. Schumer hat es scheinbar auf Eidos Shooter 25 to Life abgesehen. Der US-Politiker <A href="http://www.gamespot.com/news/2005/06/20 ... 27865.html" target=_blank>wirft dem Publisher</A> jetzt in der New York Daily News vor, ein Spiel auf den Markt zu bringen, bei dem man seine Gang-Mitglieder in den Kampf gegen Polizisten schicke, um wahllos zu töten, was immer einem vor die Flinte komme. Dass man einen Drogendealer spiele, der Passanten als lebende Schutzschilde missbrauche, sei sogar noch schlimmer als bei Grand Theft Auto, so der demokratische Senator weiter. So lerne "Little Johnny" nur das Töten und nicht das Lesen.  </P><P>Er rief daher die Händler in New York dazu auf, das Spiel zu boykottieren und nicht zu verkaufen. Schumer ging sogar noch weiter, indem er Microsoft und Sony aufforderte, ihre Lizenzverträge mit Eidos zu kündigen. Leider ist zu vermuten, dass der Senator die Leute mit seinem sicher nicht ganz unbegründeten Kreuzzug erst auf das Spiel aufmerksam macht. 25 to Life soll im August erscheinen.         </P><br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=42972" target="_blank">25 to Life: US-Senator ruft zum Boykott auf</a>
schrieb am

Facebook

Google+