The Legend of Zelda: Twilight Princess: HD: Wolf Link amiibo schaltet offenbar ein neues Dungeon frei und weitere Details - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Action-Adventure
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Release:
15.12.2006
08.12.2006
04.03.2016
Test: The Legend of Zelda: Twilight Princess
90

“Auch auf dem GameCube ist Links Abenteuer einfach großartig!”

Test: The Legend of Zelda: Twilight Princess
90

“Ein unheimlich liebevoll designtes, fantastisch arrangiertes Videospiel-Märchen.”

Test: The Legend of Zelda: Twilight Princess
90

“Die HD-Version ist hübscher, komfortabler und besticht mit zeitloser spielerischer Qualität. Nur die amiibo-Exklusivitäten nerven.”

Leserwertung: 92% [135]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Legend of Zelda: Twilight Princess
Ab 42.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Wolf Link amiibo schaltet offenbar ein neues Dungeon frei und Details zu weiteren Veränderungen

The Legend of Zelda: Twilight Princess (Action) von Nintendo
The Legend of Zelda: Twilight Princess (Action) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
In der Produktbeschreibung von The Legend of Zelda: Twilight Princess HD bei Amazon Frankreich ist ein Hinweis aufgetaucht, der besagt, dass die amiibo-Figur (Wolf Link) ein neues Dungeon freischalten soll. Das besagte Dungeon soll den Titel "The Twilight Cave" tragen und war nicht im GameCube/Wii-Original enthalten. Ansonsten ist in der Beschreibung zu lesen, dass der aus The Wind Waker HD bekannte "Hero Mode" in der HD-Fassung von Twilight Princess ebenfalls mit von der Partie sein soll und das GamePad zur Verwaltung der Gegenstände sowie für die Karte verwendet wird.

Neben diesen (noch nicht von Nintendo bestätigten) Gerüchten sind in der Famitsu zwei weitere Veränderungen in der HD-Version im Vergleich zum Original beschrieben worden. Demnach muss man lediglich 12 (anstatt 16) Lichter im Tiegel des Lichts (Provinz Ranelle) sammeln und darf bis zu 2.000 Rubine mitnehmen (in der GameCube/Wii-Version lag die Begrenzung bei 1.000). The Legend of Zelda: Twilight Princess HD wird am 4. März 2016 für Wii U erscheinen.

Letztes aktuelles Video: HD-Remake Trailer


Quelle: GameSpot, Nintendo-Insider, Famitsu, mynintendonews

Kommentare

old z3r0 schrieb am
Zelda TP-Amiibo verbindung erklärt
Sieht wie eine Herausforderungs-Höhle aus, die als extra Dungeon freigeschaltet wird.
Aber kein Sorge, wenn Nintendo damit ohne Probleme durchkommt, werden sie sicher nicht versuchen als nächstes EA nachzuahmen und größere, wichtigere Dungeons hinter Amiibos locken :Psst:
ChrisJumper schrieb am
PanzerGrenadiere hat geschrieben:
Raskir hat geschrieben:
PanzerGrenadiere hat geschrieben:würde gern mal wissen, wo du diese info her hast. natürlich kosten die anfangs mehr als 30?. tlou z.b. kostet direkt über amazon 44? und über den günstigsten drittanbieter mit versand 38?.

Tlou war ein schlechtes Beispiel
Als das rauskam war das eigentliche Spiel grade mal 14 Monate alt und sogar die ps3 version war noch meistens für 35-45 Euro im laden. Das was auf der ps4 kam war eher eine goty edition für eine neue Konsole. ...

ich zitiere einfach mal ungeprüft die gamepro.
Preise und Versionen
God of War 3 Remastered ist für PS4 im Handel sowie als digitale Version im PlayStation-Store erhältlich. Die Download-Variante ist mit 35 Euro wesentlich günstiger als die 50 Euro teure Ladenversion. Amazon verlangt ebenfalls 50 Euro. Wer auf Plastikhülle und Disk verzichten kann, kommt mit dem Download am günstigsten weg.

2 Dinge:
1. Ich hatte TlOU auf der PS3 für 49 Euro gekauft, auf der PS4 als Remake für ca. 45 Euro.
2. Zur GamePro: Man kann Retail (Gebrauchtverkaufswert) nicht mit einer Digital (Leihversion) vergleichen. Das da die Retail-Version besser abschießt ist nicht verwunderlich. Wir sind hier ja nicht auf dem PC.
Bei der PS4 Version ist halt der DLC noch mit dabei gewesen, auch wenn der relativ klein ist, aber 15 Euro sollte der noch Wert sein. Zudem kosten normale PS4 Spiele ja auch 60 Euro zu beginn, somit ist diese Remastered schon günstiger gewesen.
P.s.: God of War 3 als Retail kostet jetzt 25 Euro und im Store als Download 35 Euro.
sabienchen schrieb am
Bild
//Sir Richfield Polemik ..ein Bild sagt mehr als TausendWorte... :Häschen:
Sir Richfield schrieb am
Pferdedecke war auch... nee, das ist blöde Polemik...
BigEl_nobody schrieb am
Naja das Gute ist das wir noch nicht wissen inwiefern dieser neue Dungeon tatsächlich eine vollwertige und von der Große/Länge der anderen Dungeons eine ebenbürtige Erweiterung ist.
"Twilight Cave" hört sich für mich eher nach zwei - drei Räumen mit nem Miniboss an :)
schrieb am

Facebook

Google+