Codemasters: Raeburn aus dem Rennen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Codemasters: Raeburn aus dem Rennen

Codemasters (Unternehmen) von
Codemasters (Unternehmen) von
Seit einer gefühlten Ewigkeit war Gavin Raeburn bei Codemasters tätig gewesen. So war er u.a. federführend in TOCA 2 (hierzulande: DTM Race Driver 2 ) und Pro Race Driver involviert  und hatte zuletzt Race Driver: GRID und Colin McRae: DiRT 2 als Executive Producer betreut.

Wie VG247 berichtet, hat Raeburn jetzt seinen Abschied beim Publisher verkündet. Wohin die Reise geht, ist nicht bekannt. Bei Codemasters bedankt man sich artig und teilt mit: Es sei doch positiv, wenn jemand, der an der Spitze angekommen ist, nach neuen Herausforderungen sucht. Raeburn hinterlasse ein talentiertes Team, welches die Rennspielambitionen des Herstellers zukünftig weiter vorantreiben werde.

Kommentare

Pyoro-2 schrieb am
Viellleicht zahlt auch eine andere Firmen 'n Haufen Asche, um auch solche Kommerz-Racer in ihr Portfolio aufnehmen zu können? ;)
Und nichts gegen Race Driver, das zwar kein GT-R, aber immerhin einigermaßen glaubwürdig. Ja sicher, Reifentemperatur geht nicht mehr runter, wenn sie einmal oben ist und so Kram, aber verglichen mit GRiD oder DiRT... ;)
paulisurfer schrieb am
vielleicht ist er auch nur entlassen worden und das ganze wurde ihm zuliebe etwas anders dargestellt
myn3 schrieb am
ok ich korigiere mich und nehme das "mal wieder" raus da es zu missverständnissen führt :P
villeicht hat er auch einfach keinen bock auf die DIRT scheisse und will ein richtiges rennspiel auf die beine stelln
voodoo44 schrieb am
DTM Race Driver als "richtiges rennspiel" zu bezeichnen ... nunja :)
myn3 schrieb am
villeicht hat er auch einfach keinen bock auf die DIRT scheisse und will mal wieder ein richtiges rennspiel auf die beine stelln
schrieb am

Facebook

Google+