Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Codemasters - Bis zu 50 Arbeitsplätze sollen abgebaut werden

Codemasters (Unternehmen) von
Codemasters (Unternehmen) von
Bei Codemasters stehen offenbar Stellenkürzungen an, dies berichtete Eurogamer basierend auf Angaben von studionahen Quellen. Bis zu 50 Arbeitsplätze sollen von den Restrukturierungsmaßnahmen betroffen sein. Sicher sei hingegen, dass mindestens 30 Angestellte nach einer 30-tägigen Übergangsphase ihren Job verlieren werden. Das Unternehmen beschäftigt weltweit ungefähr 500 Mitarbeiter. Codemasters versucht sich dem Marktumfeld nach eigenen Angaben besser anzupassen.

Laut der Quelle sollen weder Programmierer noch das Produktionsteam betroffen sein. Vor allem Designer und Künstler im Grid/Dirt-Team soll es treffen. Das Studio in Birmingham, das sich momentan um das neue Formel-1-Spiel kümmert, soll nicht vom Stellenabbau betroffen sein.

Gesichert ist ebenfalls das neue Dirt-Spiel, das aber durch die Umstrukturierung mehr Zeit für die Entwicklung brauchen wird. Die offenbar für Mitte Februar geplante Veröffentlichung im Early-Access-Stil wird man - laut Insiderangaben - nicht einhalten können. Zudem habe sich Codemasters noch nicht um die Lizenzen der Fahrzeughersteller bemüht, heißt es weiter. Generell sei das Dirt-Team personell ziemlich geschrumpft. Während an Grid: Autosport ungefähr 50 Leute gearbeitet haben, sind bisher weniger als 20 Personen am neuen Dirt-Spiel beteiligt.

Codemasters hat noch keine offiziellen Details zu den geplanten Veränderungen und zum Stellenabbau bekanntgegeben.

Quelle: Eurogamer

Kommentare

Hyeson schrieb am
Pioneer82 hat geschrieben:
Hyeson hat geschrieben: Ich wüsste auch nur noch Operation Flashpoint. Ich glaube die Lizenzen liegen bei denen.. aber sonst...
Dragon Rising fand ich richtig gut. Ein neuer Teil wäre mal cool.
Ich auch...auch wenn der Name Operation Flashpoint dafür nich wirklich gepasst hat. Dafür wars zu CallOfDuty.
[Shadow_Man] hat geschrieben:Wenn ein neues Operation Flashpoint, dann aber nur von den Originalentwicklern Bohemia Interactive.
Codemasters und Bohemia scheinen sich nicht wirklich in Freundschaft getrennt zu haben. Also wird daraus wohl nur was falls Codemasters irgendwann mal Geld braucht und Lizenzen loswerden muss. Andererseits ist Bohemia mit Armed Assault ja ganz gut bedient...also warum den Namen wechseln.
Christoph W. schrieb am
Wirklich schade wie sich Codemasters hat schleifen lassen.... Dirt 1&2 und Grid waren absolut großartig in meinen Augen. Kann man heute noch problemlos spielen und wirklich Unmengen Spaß mit haben.
Was ist da nur nach diesen Titeln passiert das sie so abgestürzt sind? Und jetzt auch noch Early Access Müll der als Ausrede für einen ansonsten grausigen Releasezustand herhalten soll...
[Shadow_Man] schrieb am
Wenn ein neues Operation Flashpoint, dann aber nur von den Originalentwicklern Bohemia Interactive.
Pioneer82 schrieb am
Hyeson hat geschrieben: Ich wüsste auch nur noch Operation Flashpoint. Ich glaube die Lizenzen liegen bei denen.. aber sonst...
Dragon Rising fand ich richtig gut. Ein neuer Teil wäre mal cool.
Hyeson schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:
Phips7 hat geschrieben:Was man von http://blog.codemasters.com/grid/04/int ... -railroad/ Grid Railroad allerdings halten soll weiss ich auch nicht... ob das auch betroffen ist?
Soll das ne Verarsche sein oder ist das ne offizielle Ankündigung?
Schaut auf das datum des Blogeintrags.
Todesglubsch hat geschrieben:Muss mal ganz nüchtern fragen, aber was hat denn Codemasters eigentlich noch an Marken? Ich bin ja kein Freund ihrer Renngames, daher hab ich Codemasters komplett aus dem Radar verloren, als sie sich nur noch auf diese Titel konzentrieren wollten.
Ich wüsste auch nur noch Operation Flashpoint. Ich glaube die Lizenzen liegen bei denen.. aber sonst...
schrieb am

Facebook

Google+