World Cyber Games: Deutsche eSportler auf gutem Weg ins Finale - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World Cyber Games: die ersten Ergebnisse

Von den 23 nach Singapur geflogenen deutschen Kandidaten sind noch mehr als die Hälfte im Rennen um Medaillenplätze, womit Deutschland in der Länderwertung auf Platz zwei rangiert. Besser schlagen sich momentan nur die Koreaner.

Ihre ersten Siege konnten der amtierende Weltmeister Niklas Timmermann (sLiV_R), Sebastian Woydt (MouzSeWo) und Tobias Schreeck (SK1nnY) in NfS Underground 2 heimfahren. Dennis Schellhase (styla) hat die Vorrunde in FIFA 2005 mit dem ersten Platz seiner Gruppe abgeschlossen und gute Nachrichten gibt es auch für StarCraft-Fans: Fredrik Keitel (FiSheYe) belegte in seiner Gruppe Rang zwei und ist damit ebenfalls weiter.

Weiterhin blieb das CounterStrike-Team mousesports bislang ungeschlagen, in Halo 2 setzte sich das deutsche "butterbrot" durch und der Warhammer-40.000-Wettbewerb sieht mit Colin Mitchell (Left) ebenfalls einen deutschen Vorrunden-Gewinner.

Gar nicht mehr vertreten sind die Deutschen in WarCraft 3, wo das Team lediglich einen vierten und zwei undankbare dritte Plätze herausspielen konnte. Und auch bei Dead or Alive: Ultimate reichte es für Marco Radeck (EmissiOne) nur für den vierten Platz am Ende der Vorrunde.

Ob sich unser Team auch die nächsten Tage so gut schlägt, wenn es in den finalen Austragungen um alles oder nichts geht? Wir halten euch auf dem Laufenden!


Quelle: Pressemitteilung World Cyber Games

Kommentare

johndoe-freename-63244 schrieb am
e-sports ist wohl doch nicht das was es mal werden sollte. Naja, die nächsten Jahre vielleicht...
kauto schrieb am
Die WCG sucken hart. Nur ein Videostream der laggt/gar nicht geht und für Warcraft3 Verhältnisse extrem unverständlich: WTV wurde verboten!(!!!) Außerdem werden keine Replays bereit gestellt. Sehr enttäuschend.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Von den 23 nach Singapur geflogenen deutschen Kandidaten sind noch mehr als die Hälfte im Rennen um Medaillenplätze, womit Deutschland in der Länderwertung auf Platz zwei rangiert. Besser schlagen sich momentan nur die Koreaner.</P><P>Ihre ersten Siege konnten der amtierende Weltmeister Niklas Timmermann (sLiV_R), Sebastian Woydt (MouzSeWo) und Tobias Schreeck (SK1nnY) in NfS Underground 2 heimfahren. Dennis Schellhase (styla) hat die Vorrunde in FIFA 2005 mit dem ersten Platz seiner Gruppe abgeschlossen und gute Nachrichten gibt es auch für StarCraft-Fans: Fredrik Keitel (FiSheYe) belegte in seiner Gruppe Rang zwei und ist damit ebenfalls weiter.</P><P>Weiterhin blieb das CounterStrike-Team mousesports bislang ungeschlagen, in Halo 2 setzte sich das deutsche "butterbrot" durch und der Warhammer-40.000-Wettbewerb sieht mit Colin Mitchell (Left) ebenfalls einen deutschen Vorrunden-Gewinner.</P><P>Gar nicht mehr vertreten sind die Deutschen in WarCraft 3, wo das Team lediglich einen vierten und zwei undankbare dritte Plätze herausspielen konnte. Und auch bei Dead or Alive: Ultimate reichte es für Marco Radeck (EmissiOne) nur für den vierten Platz am Ende der Vorrunde.</P><P>Ob sich unser Team auch die nächsten Tage so gut schlägt, wenn es in den finalen Austragungen um alles oder nichts geht? Wir halten euch auf dem Laufenden! </P><br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=48073" target="_blank">World Cyber Games: Deutsche eSportler auf gutem Weg ins Finale</a>
schrieb am

Facebook

Google+