Apple: Pay Once & Play: Eigene Kategorie im App Store für Spiele ohne Mikrotransaktionen eingeführt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Apple - Pay Once & Play: Eigene Kategorie im App Store für Spiele ohne Mikrotransaktionen eingeführt

Apple (Unternehmen) von
Apple (Unternehmen) von
Apple scheint im hauseigenen App Store für mehr Transparenz sorgen zu wollen und hat eine neue Kategorie mit den Namen "Pay Once & Play" eingeführt, in der ausschließlich Titel aufgelistet werden, die ohne Mikrotransaktionen auskommen. Nach dem einmaligen Kauf sind somit keine weiteren Zusatzkäufe mehr nötig. In diese Kategorie fallen z.B. Goat Simulator, Threes!, Gunbrick, Minecraft, Grand Theft Auto San Andreas, Bastion und mehr. Bei Google Play gibt es noch keine entsprechende Einstufung.

Warum Apple diese Unterscheidung eingeführt hat, ist unklar, aber in der Vergangenheit war die Bezeichnung "kostenlos" irreführend (wir berichteten), schließlich gab es in Free-to-play-Titeln oftmals zahlreiche Möglichkeiten viel Geld im Spiel auszugeben.

Quelle: GameSpot

Kommentare

Jazzdude schrieb am
Was mir gerade auffällt: Kann man im IStooooore nicht sogar sehen, was die Inapp-Käufe umfassen?
Das geht bei Android nicht, oder? Hab ich das bisher nur übersehen?
CrayCobra schrieb am
Hoffentlich kommt für Android die gleiche Unterscheidung. Finde es gut, da das F2P Konzept auf Dauer die reinste Abzocke ist und man trotzdem selten den gesamten Content zu sehen bekommt.
BalphemorVonPunin schrieb am
"ausschließlich Titel ohne Mikrotransaktionen"...wird übersichtlich sein. Ich tippe auf drei Spiele :Häschen: :Häschen: :Häschen:
Dr. Fritte schrieb am
Die 5? waren von mir auch eigentlich als Kaufpreis oder als "alles unlocked" gemeint und nicht als Paywall... :lol:
Ich denke wir sind uns einig, dass diese Echtgeldvernichtung in den Apps nicht zu begrüßen ist. :wink:
maho76 schrieb am
Und das mit der Zahlung sehe ich nicht ganz wie du. Klar... 100? sind dreist und unverschämt, aber deine 5? sind nicht astronomisch, sondern wären als Aufwandsentschädigung noch ok. Schließlich wollen die Entwickler für ihre Zeit auch entschädigt werden. :wink:
5? für zusätzlichen Content ist die eine Sache, 5? nur um schneller wieder durch die paywall zu kommen ne ganz andere, und darum geht's meistens. ob da jetzt einer ein 3?-stock-3d-schwert in 2 Minuten neu texturiert (das ende des monats 5mio ? gewinn generiert hat) oder nicht spielt da kaum eine rolle.
schrieb am

Facebook

Google+