The Elder Scrolls 4: Oblivion: Gründe für die Verschiebung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Release:
01.11.2007
15.09.2010
15.09.2009
Test: The Elder Scrolls 4: Oblivion
88

“Episch, prächtig, unwiderstehlich. Und dann dieser Wald - Wahnsinn! ”

Test: The Elder Scrolls 4: Oblivion
88

“Episch, prächtig, unwiderstehlich. Und dann dieser Wald - Wahnsinn! ”

Test: The Elder Scrolls 4: Oblivion
88

“Episch, spannend und noch etwas schöner als auf 360 - zugreifen!”

Leserwertung: 88% [217]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls 4: Oblivion
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Oblivion: Gründe für die Verschiebung

The Elder Scrolls 4: Oblivion (Rollenspiel) von 2K Games (PC & 360) / Ubisoft (PS3)
The Elder Scrolls 4: Oblivion (Rollenspiel) von 2K Games (PC & 360) / Ubisoft (PS3) - Bildquelle: 2K Games (PC & 360) / Ubisoft (PS3)
Ein Schluchzen ging durch die Fangemeinde, als Bethesda Softworks und 2K Games die Verschiebung der Rollenspiel-Hoffnung Oblivion auf 2006 bekannt machten. Jetzt hat sich Entwickler Pete Hines im offiziellen Forum zu Wort gemeldet, um den Fans die Gründe für die Verschiebung zu erklären. In aller Kürze ist das Spiel schlicht noch nicht fertig. Die Entwickler brauchen noch etwas Zeit für Balancing, Bugfixing und sonstige Verfeinerungen, die dem Spielspaß zugute kommen. Einen genauen Releasetermin gibt es daher bislang nicht.

Quelle: Offizielles Forum

Kommentare

OberstSchmidt schrieb am
oh man.. echt schade.. ich wollt mir den titel zusammen mit der konsole zum launch auf raten kaufen! ^^
bleibt erstma nur perferkt dark für mich ..
johndoe-freename-71584 schrieb am
@ Reno
Ja genau es wird dieses One-Click-Travel System geben wo man mit einem Klick an die orte gelangt, wo man schon mal gewesen ist. Aber zum glück kann man sich aussuchen, ob man das nu benutzt oder net
@ Schket
Genau das mein ich mit den super vielen sachen die es zu erforschen gibt
Schket schrieb am
Ich hab absolut nix dagegen wenn das Spiel verschoben wird und dafür fehlerfreier kommt. Das man nicht alle Fehler ausmerzen kann, kann ich verkraften denn bei so einer riesigen Spielwelt würde das Jahre dauern alle Bugs zu beseitigen.
Ich weiss garnicht wie lange ich Morrwind gezockt habe aber 150 stunden waren es definitiv nicht ich hab sicherlich das dreifache gezockt (+Addons). Und ich hab immer noch nicht alles erforscht gehabt geschweige den alle Quests abgeschlossen.
Ich hoffe Oblivion wird noch um einiges länger den die Freiheit und Länge is das was die Elders Scrolls Reihe auszeichnet.
johndoe470828 schrieb am
@Skyflash
Spielwelt größer? = ja
abeeer: man muss (gottseidank) nicht mehr wie bei morrowind alles per pedes zurücklegen. Ein Klick auf ein besuchtes gebiet reicht nun aus um dort anzukommen (ähnlich GuildWars)
Und soweit ich das gelesen habe in diversen Mags und auf diversen Sites sind die 150 Stunden für alles vorgesehen...davon mal abgesehen find ich auch das es reicht. 150 Stunden sind mir persönlich schon zuviel, deswegen bin ich froh das die Hauptquest diesmal geradelinig verläuft und man sich aussuchen kann ob man noch was anderes nebenbei machen möchte. Sehr löblich....
Reno
johndoe-freename-71584 schrieb am
Also ich würde auch sagen, dass man, wenn man wirklich versucht alles was die Entwickler in dem Spiel versteckt haben zu finden, dann ist man glaub ich schon mehr als 150 stunden dran (wobei mir diese Diskussion eh nicht gefällt, da ich denke, dass man dieses Spiel gemächlich angehen muss und nicht von einer Quest zur nächsten hetzen und versuchen möglichst alles mit zu bekommen und zu schaffen). Aber wenn ich morrowind sehe und dann wieviele versteckte secrets und goodies es da gibt auf die es manchmal nichtmal nen hinweis gibt und die man wirklich nur durch genaues suchen findet (zB die kleinen Kreuze im Meer auf der Karte von Morrowind, welche beim Spiel dabei ist) und dazu dann noch die Quests von den ganzen Gruppierungen und so nimmt, dann denke ich kommt da sicher eine ganz schöne Menge zusätzlich bei rum. Sofern sich der Geist von Morrowind in Oblivion fortsetzt natürlich, was ich ma schwer hoffe. (nicht zuletzt soll die Spielwelt von Oblivion ja noch um einiges größer sein als die von Morrowind. Also viieeel Platz für alles mögliche) Außerdem gibt es ja noch die Wiederspielwert wegen den vielen verschiedenen Character-Klassen und Kombinationen und so. Aber ich schweife ab^^
Naja abwarten und Flinn, Shein, Matze oder Skooma schlürfen würd ich ma sagen...
schrieb am

Facebook

Google+