Bungie: Marty O'Donnell: Halo-Komponist überraschend gefeuert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: Activison

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Bungie: Marty O'Donnell: Halo-Komponist überraschend gefeuert

Bungie (Unternehmen) von Activison
Bungie (Unternehmen) von Activison - Bildquelle: Activison
Per Twitter verkündet Marty O'Donnell traurige Neuigkeiten: Der Bungie-Vorstand habe ihn am 11. April ohne Angabe eines Grundes fristlos entlassen. Weitere Infos gibt es nicht.

Auf der Webseite des Studios klingt das leicht anders: Unter der Überschrift "Manche hätten geglaubt, dieser Tag würde nie kommen..." lässt man da verlauten, man habe sich in Freundschaft voneinander verabschiedet. Man wisse nicht, wohin ihn die Zukunft verschlagen wird, wünsche ihm aber alles Gute. Mehr als ein Jahzehnt lang habe O'Donnell Unvergessliches abgeliefert. Die Knappheit des Blog-Eintrags spricht allerdings Bände.

O'Donnell gehörte eigentlich zu Bungies Kernteam und hatte zuletzt auch an Destiny gearbeitet. Seine Arbeit ist untrennbar mit der Halo-Serie verbunden, deren Sound er vom ersten Teil an prägte. Auch beim bisher letzten Teil der Reihe, Halo 4, hatte er noch an zwei Stücken mitgearbeitet, obwohl der Shooter nicht mehr von Bungie entwickelt wurde.



Kommentare

SectionOne schrieb am
Purple Heart hat geschrieben:
Leon-x hat geschrieben: Mal gucken ob MS ihn jetzt anheuert für die Halo-Serie bei 343 Industries.
Glaub ich eher weniger, denn 343 will mit nichts in von Bungie in Verbindung gebracht werden. ^^ (mal abgesehn vom namen halo)
Bei 343 arbeiten viele ehemalige Bungie Leute, wieso sollte also nicht auch der Komponist wieder mit an Bord?
shriimpyy schrieb am
Wow, das ist mal eine Nachricht seit langem hier welche mich ansatzweise schockt! 8O Marty ist einer der besten, wenn nicht der beste, Komponist der Branche. Wie hier schon geschrieben wurde, es wäre wirklich sehr sehr schlau von 343i/Microsoft, wenn sie ihn sofort mit ins Boot für Halo 5 holen würden. ^.^
Nino-san schrieb am
Auszug aus einem Reddit-Post eines Bungie-Mitarbeiters:
Okay. So I can't give out too much detail here, but I will let you know what I know. Marty was a contracted employee, he didn't just get a fee for each game he produced. Marty had received a significant raise in the last few years, but was now asking for another. This created tension between him and the board (some of whom already felt he was overpaid). A verbal argument ensued recently between Marty and a member of the board. Shortly there after he was let go. So there was certainly 'cause' but one that a lot of us felt could be worked through. But money talks. The board feels they can get someone for cheaper, and without the drama, that will have a better ROI.
So basically it seems that tensions rose to a breaking point, one the board felt they couldn't work past, or didn't want to deal with, so they let Marty go. I'm not saying it was right (I don't think it was), but that is the situation.
Temeter  schrieb am
Das wirkt auf jedem Fall seltsam. Normalerweise würde ich ihn mit unter den besten Videospiel-Komponisten einordnen.
Andererseits, und ganz egoistisch: Vielleicht arbeitet er demnächst an einem Spiel, welches mich auch interessiert. :Blauesauge:
Eirulan schrieb am
soso... "without cause" :lol:
Nichts geschieht ohne Grund...
schrieb am

Facebook

Google+