Elite Dangerous: David Braben: Exklusivität für Xbox One ist zeitbegrenzt; Spiel soll nicht vereinfacht werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Release:
2016
12.05.2015
2016
16.12.2014
27.06.2017
Q2 2017
16.12.2014
06.10.2015
Test: Elite Dangerous
85
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85
Test: Elite Dangerous
80
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85
Test: Elite Dangerous
81

Leserwertung: 79% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Elite: Dangerous - Chef-Entwickler spricht über die Konsolenexklusivität für Xbox One

Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Developments
Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Developments - Bildquelle: Frontier Developments
Aktualisierung vom 5. März 2015, 19:53 Uhr:

Auf Nachfrage hat David Braben bestätigt, dass die Konsolenexklusivität von Elite: Dangerous zeitlich begrenzt sein wird - also wie bei Rise of the Tomb Raider oder den DLC-Paketen von Call of Duty. Braben stellt damit in Aussicht, dass das Spiel auch irgendwann für PlayStation 4 erscheinen soll. Zur Laufzeit des Deals mit Microsoft sagte er nichts.


Ursprüngliche Meldung vom 5. März 2015, 13:36 Uhr:

Nach der Ankündigung der Xbox-One-Version von Elite: Dangerous erklärte David Braben in einem Interview, dass das Spiel "konsolenexklusiv" auf der Xbox One erscheinen soll.

Der Chef von Frontier Developments sagte, dass sie mit Kinect Disneyland Adventures, Zoo Tycoon oder zuletzt ScreamRide auf eine lange Zusammenarbeit mit Microsoft zurückblicken könnten, sie mit der Hardware vertraut wären und das Xbox-Publikum schon immer "sehr gut zu ihnen war" - und all diese Gründe hätten zu der Entscheidung beigetragen. Auch die gestiegenen Verkaufszahlen der Konsole seit der Preissenkung nennt er als weiteren Grund. Dennoch meinte Braben, dass sowohl PlayStation 4 als auch Xbox One großartige Plattformen seien und ihnen die Entscheidung wirklich schwer gefallen sei. Ob die Konsolenexklusivität unter Umständen ein Verfallsdatum hat (wie bei Rise of the Tomb Raider), ist noch unklar.

In einem weiteren Statement sagte er, dass die Xbox-One-Version die "komplette und authentische" Spielerfahrung bieten soll. Das Spiel soll also nicht vereinfacht werden. Vielmehr sollen die Aktionen aller PC-, Mac- und Xbox-One-Spieler das Universum (inkl. Community-Ziele) beeinflussen. Ob bei der Konsolen-Fassung ebenfalls eine Online-Verbindung erforderlich sein wird, wurde nicht erwähnt, ist aber wahrscheinlich.

Letztes aktuelles Video: GDC 2015 Xbox-One Ankündigung


Quelle: GameSpot, Frontier Developments

Kommentare

Balmung schrieb am
Ramireza hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Finde es immer wieder lustig was Spieler sich so alles für Kritik einfallen lassen um gegen ein Spiel zu schießen, dass es wagt anders zu sein und sie deshalb nicht anspricht, obwohl sie es sooo gerne spielen würden. :lol:
Findet euch endlich damit ab, dass das Spiel nichts für euch ist und hört auf irgendwelche Lügen in die Welt zu setzen, es gibt immer noch mehr als genug Spieler, die mit dem Spiel Spaß haben, es ist wie immer wieder mal nur eine kleine Randgruppe, die einfach nicht akzeptieren kann, dass das Spiel nicht für sie gemacht wurde.
Es gibt aber auch immer mehr Spieler die mit dem Spiel unzufrieden sind, Spieler die eigentlich genau auf solch ein Spiel gewartet haben. Zu viele Dinge im Spiel sind noch roh und unfertig, vieles fehlt auch noch und so einiges funktioniert nicht richtig (Backgroundsimulation).
Damit musst DU dich endlich mal abfinden.
Die Gruppe der Kritiker als "kleine Randgruppe" zu bezeichnen ist ignorant und überheblich.
Ich rede hier nicht von dieser Art von Kritiker, die zurecht Kritik äußern, sondern nur von diesen Kritikern, die einfach nicht akzeptieren können, dass sie nicht zur Zielgruppe gehören. Dass die Entwickler hier und da noch einiges machen müssen um ED runder zu machen, kein Thema, das hab ich auch nie abgestritten. Aber es gibt eben nicht nur diese eine Sorte von Kritiker.
Ramireza schrieb am
Balmung hat geschrieben:Finde es immer wieder lustig was Spieler sich so alles für Kritik einfallen lassen um gegen ein Spiel zu schießen, dass es wagt anders zu sein und sie deshalb nicht anspricht, obwohl sie es sooo gerne spielen würden. :lol:
Findet euch endlich damit ab, dass das Spiel nichts für euch ist und hört auf irgendwelche Lügen in die Welt zu setzen, es gibt immer noch mehr als genug Spieler, die mit dem Spiel Spaß haben, es ist wie immer wieder mal nur eine kleine Randgruppe, die einfach nicht akzeptieren kann, dass das Spiel nicht für sie gemacht wurde.
Es gibt aber auch immer mehr Spieler die mit dem Spiel unzufrieden sind, Spieler die eigentlich genau auf solch ein Spiel gewartet haben. Zu viele Dinge im Spiel sind noch roh und unfertig, vieles fehlt auch noch und so einiges funktioniert nicht richtig (Backgroundsimulation).
Damit musst DU dich endlich mal abfinden.
Die Gruppe der Kritiker als "kleine Randgruppe" zu bezeichnen ist ignorant und überheblich.
Balmung schrieb am
Finde es immer wieder lustig was Spieler sich so alles für Kritik einfallen lassen um gegen ein Spiel zu schießen, dass es wagt anders zu sein und sie deshalb nicht anspricht, obwohl sie es sooo gerne spielen würden. :lol:
Findet euch endlich damit ab, dass das Spiel nichts für euch ist und hört auf irgendwelche Lügen in die Welt zu setzen, es gibt immer noch mehr als genug Spieler, die mit dem Spiel Spaß haben, es ist wie immer wieder mal nur eine kleine Randgruppe, die einfach nicht akzeptieren kann, dass das Spiel nicht für sie gemacht wurde.
gisu schrieb am
Immer wieder das gleiche, ihr Streitet euch wer von den Konsolenhersteller der Böse ist, dabei geht es nur um den Port eines technisch guten aber faktisch seelenlosen Gameplays - das zu 96% aus generierter Quantität besteht.
Das haben mittlerweile sogar die hoffnungsvollsten Spieler verstanden. Es lohnt sich einfach nicht, da braucht es keine zwei oder drei Jahre für, da muss der Mann an der Spitze (Braben) ausgetauscht werden.
schrieb am

Facebook

Google+