Elite Dangerous: Beyond - Chapter One erscheint Ende Februar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Release:
2016
12.05.2015
2016
16.12.2014
27.06.2017
Q2 2017
16.12.2014
06.10.2015
Test: Elite Dangerous
85
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85
Test: Elite Dangerous
80
Test: Elite Dangerous
79
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85
Test: Elite Dangerous
81
Jetzt kaufen ab 29,95€ bei

Leserwertung: 79% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Elite Dangerous: Beyond - Chapter One erscheint Ende Februar

Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Developments
Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Developments - Bildquelle: Frontier Developments
Elite Dangerous: Beyond - Chapter One wird am 27. Februar 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Beyond, die dritte Season zu Elite Dangerous, ist für alle Spieler kostenlos und konzentriert sich auf von der Community gewünschte Verbesserungen.
 
Mit der Veröffentlichung von Chapter One wird das System für Verbrechen und deren Bestrafung überarbeitet. Die Reaktionen auf kriminelle Handlungen von Spielern werden erweitert. Die neue 'Advance Tactical Response'-Initiative macht sich auf die Jagd nach Wiederholungstätern und das neue Reputationssystem erhöht die Konsequenzen für illegale Aktivitäten.

"Mit der Einführung von GalNet Audio wird die Hauptquelle von Neuigkeiten in Elite Dangerous leichter zugänglich. Ab dem 27. Februar sind für Besitzer von Elite Dangerous Horizons neue Kontakte verfügbar. Tech-Broker, Händler seltener Tools und Technologie, geben Spielern die Chance, neue Items zu erwerben. Zudem können Kommandanten mithilfe von Händlern Materialien konvertieren und tauschen, um so Ingenieursmissionen und Missionen mit Tech-Brokern leichter zugänglich zu machen."
 
Beyond - Chapter One enthält eine Reihe an Verbesserungen und Updates. Ein neues Handelsdaten-Overlay macht die Planung profitabler Routen leichter, Änderungen der Ingenieurs-Mechaniken gewährleisten garantierte Verbesserungen während des Craftings und das System für Missionsbelohnungen wurde überarbeitet. Mit dem Chieftain wurde außerdem als Reaktion auf die Targoiden-Gefahr ein neues Kampfschiff gebaut.

Letztes aktuelles Video: Beyond - Chapter One Release Date


Quelle: Frontier Developments
Elite Dangerous
ab 29,95€ bei

Kommentare

mindfaQ schrieb am
Elite ist oft eben eher Rollenspiel oder gar Zen, wenn man durch die weite Leere reist. Etwas mehr Action und mehr Geschichten in den Hauptsystemen der Blase würde dem Spiel sicher gut tun, aber ansonsten kann ich nicht viel meckern, zumal Kämpfen in VR ein tolles Gefühl vermittelt. Ich denke es ist gut, dass es zur Abwechslung auch mal solch ein Spiel gibt.
casanoffi schrieb am
Am meisten freue ich mich über die voll vertonten GalNet-News :D
Ich bin ebenfalls seit der ersten Minute dabei - und bin wirklich froh darüber, dass Frontier bisher so wenig wie möglich von der (offensichtlichen) Vision abgekommen sind.
Elite: Dangerous schafft es, wie kein anderes Spiel, Abenteuer und Abwechslung in meinem Kopf entstehen zu lassen.
Es bietet meiner Fantasie einen Rahmen und Platz, sich zu entfalten.
Dass das viele nicht verstehen oder halt einfach nicht mögen, verstehe ich aber sehr gut.
Sicher könnte man aus dem Spiel noch extrem viel mehr machen.
Will man aber anscheinend nicht, ich respektiere das sehr.
Heinz-Fiction schrieb am
rexcel hat geschrieben: ?
21.02.2018 09:21
Ich bin mit Elite schon als Baker gedüst. Aber wie die es schaffen das Universum so konsequent ohne Abenteuer, Abwechslung und Aliens zu gestalten ist schon erstaunlich.
Zu Anfang gehörte ich noch zu denen, die dafür Verständnis hatten das Elite einfach "erstmal fertig" werden sollte. Ich dachte das "Abenteuer" als Spielelement kommt dann als Patch. Aber es hat sich mehr als offensichtlich gezeigt das David als Designer dies gar nicht möchte. Er will ein mathematisch unendliches Universum, bei dem sich Spieler begegnen als wären es NPCs. Missionen sind steril , Stationen sehen einer Milliarden Systemen gleich aus, die Sonne kommt mit 20 Grafikparametern aus dem Zufallsgenerator, die Systeme sind nicht per "Warp" sondern einem animierten Ladescreen verbunden usw usw.
Immerhin ist Elite fertig, statt nur eine zig Jahre alte Baustelle. ;)
Aber würden die mal einen GAMEDESIGNER einstellen, könnte man aus dem aktuellen Elite sicherlich in 3-6 Monaten ein Spiel machen, für das sich hunderttausende ganz neu begeistern könnten.
Leider, leider volle Zustimmung. Ich möchte Elite Dangerous mögen, wirklich. Ich steh total auf Weltraumspiele und auf dem Papier klingt das alles auch sehr schick. Aber dieses Spiel ist leider so unfassbar langweilig, dass mir nur noch Star Citizen als Hoffnungsträger bleibt. Und bis das in einer einigermaßen spielbaren Fassung erscheint, verwese ich bestimmt schon
rexcel schrieb am
Ich bin mit Elite schon als Baker gedüst. Aber wie die es schaffen das Universum so konsequent ohne Abenteuer, Abwechslung und Aliens zu gestalten ist schon erstaunlich.
Zu Anfang gehörte ich noch zu denen, die dafür Verständnis hatten das Elite einfach "erstmal fertig" werden sollte. Ich dachte das "Abenteuer" als Spielelement kommt dann als Patch. Aber es hat sich mehr als offensichtlich gezeigt das David als Designer dies gar nicht möchte. Er will ein mathematisch unendliches Universum, bei dem sich Spieler begegnen als wären es NPCs. Missionen sind steril , Stationen sehen einer Milliarden Systemen gleich aus, die Sonne kommt mit 20 Grafikparametern aus dem Zufallsgenerator, die Systeme sind nicht per "Warp" sondern einem animierten Ladescreen verbunden usw usw.
Immerhin ist Elite fertig, statt nur eine zig Jahre alte Baustelle. ;)
Aber würden die mal einen GAMEDESIGNER einstellen, könnte man aus dem aktuellen Elite sicherlich in 3-6 Monaten ein Spiel machen, für das sich hunderttausende ganz neu begeistern könnten.
SirPrize schrieb am
Bin schon sehr auf die neuen Oberflächen gespannt.
schrieb am