BioShock: Filmpläne angeblich wiederbelebt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Irrational Games
Publisher: 2K Games
Release:
24.08.2007
Q3 2014
Q3 2014
24.08.2007
17.10.2008
Test: BioShock
94

“Hervorragend erzählte Retro-SciFi in einer atemberaubenden Welt!”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: BioShock
94

“Der geistige Nachfolger zu System Shock 2 ist ein grandioses Meisterwerk.”

Test: BioShock
94

“Bis auf Kleinigkeiten das gleiche grandiose Spiel: BioShock ist auch auf PS3 ein Meisterwerk!”

Leserwertung: 90% [185]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

BioShock: Filmpläne angeblich wiederbelebt

BioShock (Shooter) von 2K Games
BioShock (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Wie die Internetspürnase superannuation bei Kotaku berichtet, hat Sony Pictures im März die Domains bioshock-movie.com, bioshock-movie.net und bio-shock.net registrieren lassen. Jener Vorgang legt nahe, dass eine Leinwandadaption des Irrational-Shooters wieder im Bereich des Möglichen ist.

Vor fünf Jahren hatte es bereits konkrete Pläne für eine Verfilmung von BioShock gegeben - damals allerdings bei Universal Pictures. Seinerzeit war noch Gore Verbinski involviert gewesen. Der Regisseur der ersten drei Fluch-der-Karibik-Filme sprang allerdings ab, als das Studio kalte Füße bekam, das benötigte Budget zusammenstrich und außerdem die familienfreundlichere PG13-Einstufung anstrebte, nachdem ursprünglich eine R-Klassifizierung anvisiert worden war. Carlos Fresnadillo (28 Weeks Later) sollte dem Vernehmen nach übernehmen.

Der Film befand sich danach zumindest offiziell noch einige Zeit lang in Entwicklung - angesichts der nicht gerade vielversprechenden Aussichten setzte sich Ken Levine - selbst ein ausgebildeter Drehbuchschreiber - dann dafür ein, das Vorhaben zu beerdigen.

Letztes aktuelles Video: Challenge Rooms


Kommentare

Bedameister schrieb am
Mit nem 18er Rating und Drehbuch von Ken Levine selbst dann wäre ich wohl dabei, ansonsten bin ich mir nicht sicher ob ich eine Verfilmung des Spiels will.
an_druid schrieb am
Newo hat geschrieben:Also es wären allein 2 Szenarien für mich interessant. Zum einen die Umbruchphase von Utopie in Distopie und zum anderen eben die Story von Teil 1 mit dem Twist etc.
wenns K.Lev. nicht selbst steuert oder steuern kann dann ist es ein unding jemand anderem zu vertrauen. Einguter Commic würde doch eig auch genügen.
Wulgaru schrieb am
Sarkasmus hat geschrieben:
Wulgaru hat geschrieben:Also der beste Bioshock-Film ist bereits draußen...heißt Snowpiercer und ist besser als der eventuell eh niemals kommende Film (soweit lehne ich mal aus dem Fenster).
Frage. Ist das dein Ernst?
Der Film hat mehr Löscher in der Logik als ein schweizer Käse.
Das Grundthema hätte immens viel Potential, was der Film aber leider sowas von verschenkt hat.
Außer die guten Schauspieler hat der Film kaum Substanz.
Ja sicher, aber Bildsprache und Inszenierung sind erste Sahne...und ganz ehrlich Bioshock 3, der quasi wie Snowpiercer ist vom Setting her hat doch auch dutzende Logikfehler...die ganze Story ergibt überhaupt keinen Sinn wenn man mal ein paar Minuten darüber nachdenkt. Ist trotzdem ein geiler Trip und das ist Snowpiercer auch.
Ist auch egal, ich glaube aber die Erwartungshaltung das Bioshock der große Arthouse-Videogame-Film wird ist absolut utopisch...mit Glück kriegt man ein bisschen Liebe zum Franchise ala Silent Hill.
@FSK18 und Zielgruppen
Ganz im Gegenteil die Studios versuchen alles um auf PG13 zu kommen. Es gibt dutzende Filme die genau darauf runtergebürstet sind. Die Zielgruppe ist einfach größer. Das 17er Rating aka FSK18 ist für Studiobosse stets das was vermieden werden soll. Berühmtes Beispiel bei Videogame-Verfilmungen ist hier Mortal Kombat...PG13 wo sich das nun wirklich nicht angeboten hat, auch wenn der Film ganz witzig ist.
Newo schrieb am
Also es wären allein 2 Szenarien für mich interessant. Zum einen die Umbruchphase von Utopie in Distopie und zum anderen eben die Story von Teil 1 mit dem Twist etc.
an_druid schrieb am
Alles was außerhalb der Spielserie läuft, gibts nur eine Antwort: "iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii"
Ken Levine - selbst ein ausgebildeter Drehbuchschreiber - dann dafür ein, das Vorhaben zu beerdigen.
"Puh "..
schrieb am

Facebook

Google+