Unternehmen
Entwickler: Logitech Europe S.A.
Publisher: Logitech Europe S.A.

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Logitech: Kein Konsolenzubehör mehr

Logitech (Unternehmen) von Logitech Europe S.A.
Logitech (Unternehmen) von Logitech Europe S.A. - Bildquelle: Logitech Europe S.A.
Knapp 195 Mio. Dollar Verlust bei einem Umsatz von 615 Mio. Dollar musste Logitech im jüngsten Quartalsbericht (PDF) vermelden. Der Hersteller begründet die roten Zahlen u.a. mit dem etwas schwächelnden PC-Markt. Ein klarer Schwerpunkt wird dann auch gesetzt für ein "schnelleres, profitableres Logitech": Man will deutlich mehr in den Mobile-Markt investieren, wo man schon allerlei Produkte für Tablets und Smartphones, z.B. Keyboard-Covers, im Angebot hat. Gleichzeitig will man auch seine Stellung im PC-Markt wahren, wo man seit jeher mit diversen Eingabegeräten eine Hausmacht ist.

An anderer Stelle werden aber strukturelle Zöpfe abgeschnitten. So teilt der Hersteller mit, dass sich aus dem Geschäft mit Fernbedienungen zurückziehen wird. Auch von anderen "nicht-strategischen Produkten" wolle man sich bis Ende 2013 trennen, so das Unternehmen mit Verweis auf Lautsprecher-Docks, aber auch das Geschäft mit Zubehör für Konsolen. Lenkräder und Controller aus dem Hause Logitech wird es dann also nicht mehr geben.

"We have also identified a number of product categories that no longer fit with our current strategic direction. As a result, we have initiated the process to divest our remote controls and digital video security categories, and we plan to discontinue other non-strategic products, such as speaker docks and console gaming peripherals, by the end of Calendar Year 2013."


Die kommenden Wochen und Monate wird der Hersteller dann wohl damit verbringen, einen Abnehmer für die Sparten zu finden, um die etwas teurere Alternative (Schließung) zu vermeiden.

Kommentare

AtzenMiro schrieb am
X-Live-X hat geschrieben:Eben genau das ist ja bei Harmony FBs nicht der Fall.
Wahrscheinlich, weil Universal Fernbedienungen generell kein großes Segment darstellen.
Ich kann mich aber gut daran noch erinnern, dass, wenn ich eine neue Maus oder Tastatur gebraucht habe, als erstes mir Logitechs Sachen angeschaut habe. Heute ist es genau andersrum: da wird nur auf Logitech geguckt, wenn ich sonst nichts finde.
Das selbe dürfte mittlerweile auch bei den Lenkrädern bei vielen der Fall sein. Wie alt ist nun das G27? Logitech hat nur den Vorteil ein so großes altes Sortiment zu haben, welches auch bei Media Markt und Co. in den Regalen steht. Würde aber auf einmal auch Fanatec-Lenkräder in den Warenläden stehen, sehe es in diesen Segmenten für Logitech noch schlechter aus.
Bei Headsets waren Logitech auch mal eine guter Alternative (zu Sennheiser), nun haben wie bei Mäusen und Tastaturen Roccat und Razor die Rolle übernommen.
Es heißt, Logitech will den PC-Bereich nicht aufgeben. Aktuell sehe ich aber Logitech nicht mehr als wirkliche Alternative im PC-Bereich.
Marobod schrieb am
Ich bin mal gespannt, und solange ich nicht um das PC Segment bangen muß is das Egal, habe auch ne tastatur (G15) eine maus (G500) nen 5.1 Surroundsystem , nen Rumble Pad und auch meine Webcam is von Logitech, ganz einfach weil deren Kndenservice mich immer ueberzeugt hat, und deren geraete bei mir laenger hielten als die meisten anderen, so mußte ich erst 2 mal die maus ersetzen, und auch nur, weil meine erste von denen von meinem Vater etwas aergerlich auf den Tisch gekloppt wurde (und damit der Ball nicht mehr drinn blieb) und das andere mal weil ich ueber das Kabel gerollt bin nach meinem Umzug (die haben mir die Maus anstandslos ersetzt!!! )
Bei denen greif ich gern etwas tiefer in die tasche, ganz allein schon deshalb weil der Support stimmt und die Geraete lebensdauer haben.Zudem auch noch was bieten koennen.
X-Live-X schrieb am
Eben genau das ist ja bei Harmony FBs nicht der Fall.
AtzenMiro schrieb am
X-Live-X hat geschrieben:
HanFred hat geschrieben:Ich habe gerade gelesen, dass Harmony vorher eine eigenständige Firma war. Vielleicht wird sie ja anderweitig weiter geführt.
Ich denke auch, dass die Wahrscheinlichkeit des Verkaufs weit größer ist, als die komplette Einstellung der Harmony-Serie.
Es wundert mich trotzdem, dass man mit dem Mainstream Modellen scheinbar bei Logitech keine Möglichkeit mehr sieht Gewinn zu erwirtschaften.
Ist doch kein Wunder, wenn man sich in jedem Segment von irgendeinem Konkurrenten immer mehr verdrängen lässt, sei es bei Headsets, Mäusen, Tastaturen oder halt Lenkräder.
Logitech ist viel zu passiv und bringt viel zu wenig neues.
HanFred schrieb am
X-Live-X hat geschrieben:
HanFred hat geschrieben:Ich habe gerade gelesen, dass Harmony vorher eine eigenständige Firma war. Vielleicht wird sie ja anderweitig weiter geführt.
Ich denke auch, dass die Wahrscheinlichkeit des Verkaufs weit größer ist, als die komplette Einstellung der Harmony-Serie.
Es wundert mich trotzdem, dass man mit dem Mainstream Modellen scheinbar bei Logitech keine Möglichkeit mehr sieht Gewinn zu erwirtschaften.
Die Aktie ist halt schon brutal abgestürzt in den letzten Jahren. Finde ich nicht gut, ich habe selber welche. :Blauesauge:
schrieb am

Facebook

Google+