PlayStation 3: Tech-Demos für PlayStation Eye - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
17.11.2006

Leserwertung: 87% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PS3: Tech-Demos für PlayStation Eye

PlayStation 3 (Hardware) von Sony
PlayStation 3 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Was könnt ihr mit der PlayStation Eye genannten Kamera eigentlich anstellen? Sony zeigt es euch und lässt eine Hand voll Entwickler demonstrieren, welche Möglichkeiten das interaktive Bild bieten kann:

Video: Tech-Demo Lander
Video: Tech-Demo Collage
Video: Tech-Demo Panzer

Kommentare

Balmung schrieb am
Dragoneyes hat geschrieben:Kommt es mir nur so vor oder haben die Leute im Video einen an der Klatsche??? :roll:

Wohl noch nie Leute gesehen die Spaß an ihrer Arbeit haben. ;)
Erdferkl schrieb am
Das Stelle ich mir zum Beispiel sehr interessant für LBP vor.
Ich verstehe nicht ganz was man daran negativ sehen kann. Ein nettes Feature für Bastler und Entwickler eben.
leifman schrieb am
???
weiss garnicht was ihr habt!?
es werden möglichkeiten aufgezeigt, wie man selbstgemalte bilder und gegenstände recht schnell zum gegenstand eines spieles machen kann!
is das so schlecht? für kreative köpfe ist das mit sicherheit eine großartige sache!
und das mit dem lander, klar braucht man vorher vordefinierte bereiche die erkennen was was ist! aber wo liegt das problem diese vorher mit quadratrastern festzusetzen?
finde es ein tolle sache und errinnert mich ein wenig an little big planet!
aber egal, meckert weiter... typisch frustriertes deutschland!
greetingz
johndoe464488 schrieb am
Kommt es mir nur so vor oder haben die Leute im Video einen an der Klatsche??? :roll:
Balmung schrieb am
Naja, für Arcade Spiele zum Downloaden kann das ja ganz brauchbar sein. Für ein Vollpreis Titel wird sowas aber nicht reichen.
schrieb am

Facebook

Google+