PlayStation 3: Firmware-Zipperlein - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
17.11.2006
Jetzt kaufen ab 229,90€ bei

Leserwertung: 87% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PS3: Firmware-Zipperlein

PlayStation 3 (Hardware) von Sony
PlayStation 3 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
In der vergangenen Woche hatte Sony ein neues Firmware-Update veröffentlicht. Version 3.21 entfernt die "Other OS"-Funktion, die auf PS3s der Prä-Slim-Ära das Nutzen anderer Betriebssysteme ermöglicht - "aus Sicherheitsgründen", wie es da offiziell heißt.

Wie VG247 und Edge berichten, scheint das Update allerdings nicht bei allen Geräten reibungslos zu funktionieren - das legen zumindest Beschwerden einiger Nutzer nahe, deren Systeme sich angeblich nicht mehr korrekt am PSN anmelden können oder Probleme beim Booten haben. Wir haben bisher allerdings weder im Büro noch privat Probleme nach dem Update.

Unterdessen hat sich auch George Hotz wieder zu Wort gemeldet. Hotz, dessen ursprünglicher PS3-Hack vermutllich der Auslöser von Sonys Firmware-Maßnahmen war, hatte in der vergangenen Woche angekündigt, eine auf v3.21 fußende Firmware-Version zu entwickeln, die den Einsatz von Linux & Co. auch weiterhin ermöglichen soll. In einem Youtube-Video führte er nun sein Werk vor. Ob seine Firmware sogar das Installieren von Linux auf Slim-Konsolen gestattet, wisse er allerdings noch nicht.

PlayStation 3
ab 229,90€ bei

Kommentare

Zulustar schrieb am
Hat sich noch keiner gefragt, wieso auf einmal Hacker in die Öffentlichkeit gehen mit ihren "fortschrittstudien" bei der PS3 erforschung?
Janz einfach, Sony lässt sich für eine gewisse Zeitdauer patentrechtlich die Konsole sichern incl Features und das erste mal auch mit otherlinuxOS, dafür haben die sogar extra ein LinuxOS entwickeln lassen, damit es das schon gibt. Wenn jetzt irgendwer ein CustomOS für die Konsole entwickelt hätte, mit dem hätten sich sofort die Patentanwälte, nicht von Sony sondern von weltweiten Patentämtern eingeschaltet.
Darum gab es bis dato nichts an News weil Sony und die Patentämter gut gearbeitet haben und alles schnell wieder verschwand oder dementiert wurde. Die Patentzeit läuft aber ab. Es könnte sein die is schon abgelaufen. Sony entfernt (Warum jetzt erst?) über ein Firmwareupdate noch schnell das eine Feature mit dem es jedem Menschen möglich wäre eine Custom Firmware legal mit "weiterlaufenden garantierechten" aufzuspielen.
Allg. kann man sagen das die Konsole an manchen Ecken extrem schlecht optimiert wurde, sonst könnte es nicht passieren das ein Yellow Light of Death also ein Cachefehler vom Blueraylaufwerk nicht durch Software reparierbar wäre.
Allg. hat ein Kumpel innerhalb von 1,5 Monaten 2mal den selben Fehler beim selben Spiel gehabt, 2 mal innerhalb kurzer Zeit, das seine gesammten Savegames (gut beim 2. mal waren es bedeutend weniger) weg sind. Sony fickt die Rechte der Käufer und ermöglicht nichtmal durch ein custom-usbstick-OS (weil das ja ein hacker nutzen könnte und man so Blueraykopien spielen könnte) das man auf seine privaten Daten zugreifen kann und diese noch in Sicherheit bringen kann. Das alles ermöglicht Sony und da redet echt noch einer von, er will ehrlich seinem Hobby nachgehen und bemerkt gar nicht das es das weniger und weniger kann?
Lass mal Inetstörung haben und du musst für ein SP Online im PSN sein, macht ja nix hast du noch viele Money kannst du dir kaufen eine andere...
TenguWarrior schrieb am
Falls du das mit Amazon meinst, dann war das ein einzelner Kulanzfall.
maddizihn schrieb am
wie ist das jetzt eigentlich mit der kosten rückerstatung die sich in england durchgesetzt hat? ich habe eben noch die alte (zum glück find die slim hesslich)
Levi  schrieb am
Ugchen hat geschrieben:Also ich war auf dem Wissensstand, dass Nintendo bei der Wii auf Lizenzgebühren für Spielehersteller verzichtet hat, um viele Entwickler zur Konsole zu locken usw.
Entweder hat sich das im Laufe der Zeit geändert, oder ich war komplett falsch informiert.
Thx soweit.
machen wa ein: vielleicht bin ich auch falsch informiert draus. vielleicht ist dem wirklich so. (wäre ne komische Ausnahme irgendwie Oo) ändert aber nichts an der sache dass die "subvention" der Hardware erstmal nix damit zu tun hat.
Ugchen schrieb am
Also ich war auf dem Wissensstand, dass Nintendo bei der Wii auf Lizenzgebühren für Spielehersteller verzichtet hat, um viele Entwickler zur Konsole zu locken usw.
Entweder hat sich das im Laufe der Zeit geändert, oder ich war komplett falsch informiert.
Thx soweit.
schrieb am

Facebook

Google+