PlayStation 3: Leistungsstarke Physik-Engine - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
17.11.2006
Jetzt kaufen ab 189,99€ bei

Leserwertung: 87% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PS3: Note eins in Physik

PlayStation 3 (Hardware) von Sony
PlayStation 3 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Ageia, Physikexperten im Softwarebereich, deren Routinen u.a. beim kommenden Ghost Recon 3  für eine realistische Umwelt sorgen werden, bedienen die PS3 mit lebensechten Effekten. Basierend auf der NovodeX-Engine, werden gleich mehrere, noch nicht näher genannte, Titel das Potential von Sonys Konsole ausnutzen dürfen. Damit wird einmal mehr deutlich, wie wichtig physikalisch korrekte Berechnungen für den Markt der Zukunft sind.

Quelle: Pressemitteilung Ageia
PlayStation 3
ab 189,99€ bei

Kommentare

johndoe-freename-76530 schrieb am
hoffentlich werden die mp games auch davon einnen vorteil haben, da sind heutige games einfach noch zu schwach (abgeshene von hl2 als shooter)
hajdukimotski schrieb am
Ja die Physik,die wird für mehr spielspass sorgen.Und es wird einfach Göttlich, wenn es die ersten Spielbaren Demos für die PS3 gibt.Spätestens September,auf der Tokyo Game Show,da wird die PS3 in Spielbarer Form sein.
TaLLa schrieb am
Jo gute Physik is wichtig. bin ma gespannt ob se den Kontroler so lassen. sieht nicht sehr handlich aus.
johndoe-freename-62871 schrieb am
Bei dem Killing Day Trailer hat man ja schon gesehen, was man durch die Physik machen kann. Ich hoffe in denen Spielen wird auch die Duke Nukem Forever-Physik (hab vergessen wie die heißt) vorkommen. Weil wenn man ein ganzes Level zerstören kann, ist es doch viel cooler. Somit werden Schießereien immer filmähnlicher. Siehe Killing Day.
Max Headroom schrieb am
@TooShort44:
Jep, stimme dir voll zu. Es werden Physik und Lichteffekte regieren, zusammen mit Textureffekte wie Bump-/Normalmapping. Schon jetzt sehen Titel wie Doom 3 und Chronicles of Riddick mit hilfe solcher Techniken sehr hübsch aus. Aber man merkt das Ende der Fahnenstange. In Halo 2 ploppen die Texturen relativ unsauber über und in Riddick ist der Wechsel der Auflösung ebenfalls stark vertreten. Solche Hindernisse werden die neuen Titeln nicht so schnell haben. Andererseits werden auch sie an ihre Grenzen stossen, wenn man verrückt genug ist und jede Coladose und jeden Staubkorn von Anfang an mit allen Effekten zudröhnt. Als Bildschirmfoto glänzt der Titel zwar dann, aber wehe es bewegt sich was (^,-).
-=MAX HEADROOM=- - Der Virus der Gesellschaft
schrieb am

Facebook

Google+