Majesco: Umsatz stark eingebrochen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Majesco gibt Gewinnwarnung raus

Angesichts der schlechten Verkaufszahlen im laufenden Geschäftsquartal musste Majesco seine Umsatz- und Gewinnprognose fürs gesamte Jahr deutlich nach unten schrauben. Im dritten Quartal, das am 31. Juli 2005 endet, erwartet der Publisher nur noch einen Umsatz von fünf bis 10 Mio. US-Dollar sowie einen operativen Verlust von 19 bis 22 Mio. Dollar. Auch aufs ganze Jahr berechnet, das am 31. Oktober 2005 endet, sieht es kaum besser aus: Der Umsatz soll jetzt nur noch 120 bis 125 Mio. Dollar statt der anvisierten 175 bis 185 Mio. betragen. Majesco rechnet nun außerdem mit einem Verlust von 16 bis 19 Mio. Dollar, nachdem man zuvor noch von einem Gewinn in gleicher Höhe ausging.

Der sinkende Umsatz blieb nicht ohne Folgen, denn Majesco trennte sich mit sofortiger Wirkung vom bisherigen Chairman und Vorstandsvorsitzenden Carl Yankowski. Der Publisher sucht bereits einen Nachfolger für Yankowski, der erst seit letztem Jahr bei Majesco tätig war. Einstweilen wird Jim Halpin die Geschäfte leiten.      


Quelle: GamesMarkt

Kommentare

Phnx schrieb am
Selber Schuld, wenn man solange die Veröffentlichung von Spieleversionen für PC zurückhält. Ich sag nur Bloodrayne und Bloodrayne 2!!! Ich will gar nicht wissen, was die sonst noch so alles vermasselt haben!!!
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Angesichts der schlechten Verkaufszahlen im laufenden Geschäftsquartal musste <A href="http://www.majescoentertainment.com/" target=_blank>Majesco</A> seine Umsatz- und Gewinnprognose fürs gesamte Jahr deutlich nach unten schrauben. Im dritten Quartal, das am 31. Juli 2005 endet, erwartet der Publisher nur noch einen Umsatz von fünf bis 10 Mio. US-Dollar sowie einen operativen Verlust von 19 bis 22 Mio. Dollar. Auch aufs ganze Jahr berechnet, das am 31. Oktober 2005 endet, sieht es kaum besser aus: Der Umsatz soll jetzt nur noch 120 bis 125 Mio. Dollar statt der anvisierten 175 bis 185 Mio. betragen. Majesco rechnet nun außerdem mit einem Verlust von 16 bis 19 Mio. Dollar, nachdem man zuvor noch von einem Gewinn in gleicher Höhe ausging.</P><P>Der sinkende Umsatz blieb nicht ohne Folgen, denn Majesco trennte sich mit sofortiger Wirkung vom bisherigen Chairman und Vorstandsvorsitzenden Carl Yankowski. Der Publisher sucht bereits einen Nachfolger für Yankowski, der erst seit letztem Jahr bei Majesco tätig war. Einstweilen wird Jim Halpin die Geschäfte leiten.      </P><br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?LAYOUT=dispnews&newsid=43690" target="_blank">Majesco: Umsatz stark eingebrochen</a>
schrieb am

Facebook

Google+