Majesco: Verheerende Quartalszahlen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Majesco schreibt tiefrote Zahlen

Die jüngst veröffentlichten Geschäftszahlen sprechen Bände über die schwachen Absätze von Majesco. Der Publisher machte im am 31. Juli zu Ende gegangenen dritten Geschäftsquartal gerade noch einen Umsatz von 4,6 Mio. US-Dollar, der verglichen mit den 34 Mio. Dollar aus dem Vorjahr nur noch kümmerlich erscheint. Netto ergab das leider einen Verlust von 37,5 Mio. Dollar - im Vergleichszeitraum letztes Jahr gab es noch einen Gewinn von 20,5 Mio. Dollar. In den letzten neun Monaten erzielte Majesco so einen Umsatz von 55,1 Mio. Dollar, der gegenüber den 75,6 Mio. Dollar vom Vorjahr zurückging. Dem gegenüber steht ein gestiegener Nettoverlust von 37,8 Mio. Dollar. Für die schwachen Verkaufszahlen macht Majesco gestiegene Provisionen, sich verändernde Marktbedingungen und eine schwache Nachfrage verantwortlich. Angesichts der mehr als enttäuschenden Ergebnisse will der Publisher nun sein Geschäftsmodell neu überdenken.      

Quelle: Majesco

Kommentare

Ragism schrieb am
Argh, hoffentlich unterbricht das nicht die Advent Trilogy...
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Die jüngst veröffentlichten <A href="http://www.majescoentertainment.com/press/sept1205.php" target=_blank>Geschäftszahlen</A> sprechen Bände über die schwachen Absätze von Majesco. Der Publisher machte im am 31. Juli zu Ende gegangenen dritten Geschäftsquartal gerade noch einen Umsatz von 4,6 Mio. US-Dollar, der verglichen mit den 34 Mio. Dollar aus dem Vorjahr nur noch kümmerlich erscheint. Netto ergab das leider einen Verlust von 37,5 Mio. Dollar - im Vergleichszeitraum letztes Jahr gab es noch einen Gewinn von 20,5 Mio. Dollar. In den letzten neun Monaten erzielte Majesco so einen Umsatz von 55,1 Mio. Dollar, der gegenüber den 75,6 Mio. Dollar vom Vorjahr zurückging. Dem gegenüber steht ein gestiegener Nettoverlust von 37,8 Mio. Dollar. Für die schwachen Verkaufszahlen macht Majesco gestiegene Provisionen, sich verändernde Marktbedingungen und eine schwache Nachfrage verantwortlich. Angesichts der mehr als enttäuschenden Ergebnisse will der Publisher nun sein Geschäftsmodell neu überdenken.      <br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?LAYOUT=dispnews&newsid=45687" target="_blank">Majesco: Verheerende Quartalszahlen</a>
schrieb am

Facebook

Google+