Spielkultur: "Killerspiele": Niggemeiers Seitenhieb - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

"Killerspiele": Niggemeiers Seitenhieb

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
Stefan Niggemeier gilt als einer der profiliertesten Medienjournalisten in hiesigen Gefilden. Der Mitgründer des BILDblogs ist auch mit einer regelmäßigen Kolumne in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vertreten. In seinem jüngsten Artikel macht sich Niggemeier (mal wieder) etwas über die ProSieben-Sendung Galileo lustig - ein Programm, "das sich nicht scheut, auch das zu erklären, was die Sendung mit der Maus bei ihrem Vorschulpublikum fahrlässigerweise als Wissen voraussetzt" -, kann sich dabei aber auch einen abschließenden Seitenhieb auf die Öffentlich-Rechtlichen nicht verkneifen.

"Manchmal jedoch ist diese Naivität eine Chance. Wenn Galileo in einem langen Report erforscht, wie gefährlich Killerspiele wirklich sind, ist das Ergebnis zwar nicht überraschend (Suchtgefahr groß, Amoklaufgefahr nicht so groß), aber den typischen Beiträgen von ARD-Politmagazinen zum Thema weit überlegen, die immer schon vorher die Antworten auf ihre Fragen zu wissen glauben."

Kommentare

Jowy schrieb am
Gruenkohlkoenig hat geschrieben:
Den Seitenhieb finde ich aber gut, auch wenn er von der BILD stammt.

Der Seitenhieb stammt nicht von der Bildzeitung des ASVerlags sondern von von Niggemeier (wie erwähnt) und er ist ein Journalist der Frankfurter Allgemeinen und des Bildblogs. das ist ein Blog über die Bildzeitung und was sie so fürn schmarrn schreiben*g*.
Kannst es dir ja mal anschauen. ist recht lustig ;)
http://www.bildblog.de/
MFG
Jowy
Gruenkohlkoenig schrieb am
Hans_Wurst80 hat geschrieben:Allerdings ist es mit den Jahren zunehmend verflacht und mittlerweile weitgehend sinnfrei und langweilig. Ständige blödsinnige Vergleiche wie "Wer ist schneller: Ein Fahrrad oder ein rückwärtsfahrender Ferrari?" bescheren Galileo das gleiche Schicksal wie TV Total: Am Anfang grandios, heute Fernsehmüll.

Na ja, irgendwie müssen die ja Ihre Quote bringen. Und da wir seit dem Mittagsprogramm wissen, geht das am allerbesten mit sinnfreien Formaten / Themen, bei denen man Unterhalten wird, ohne Nachdenken zu müssen. So führt auch eine "Wissenssendung" zur "Volksverdummung".
Den Seitenhieb finde ich aber gut, auch wenn er von der BILD stammt.
HardFighT schrieb am
ElektroRocker hat geschrieben:Ich hab gerade wieder Resistance 2 gezockt,
und ich konnte eben nicht realität von virtueller welt unterscheiden und bin mit einem messer auf meinen bruder losgerannt zum glück hat mich mein vater gehindert....
ich war ganz wo anders und ich dachte er wäre ein chimera ....
mein gott fast hätt ich ihn umgebracht!!!!!

Wie geil :lol:
ElektroRocker schrieb am
Ich hab gerade wieder Resistance 2 gezockt,
und ich konnte eben nicht realität von virtueller welt unterscheiden und bin mit einem messer auf meinen bruder losgerannt zum glück hat mich mein vater gehindert....
ich war ganz wo anders und ich dachte er wäre ein chimera ....
mein gott fast hätt ich ihn umgebracht!!!!! / sarkasmus
hab das editiert nicht das jemand was falsches denkt lol
BetaSword schrieb am
Tja, ist nunmal so, wenn Videospiele Amokläufer produzieren würden, würden dass Filme mit ähnlichen Inhalten ebenfalls tun.
Naja, aber es passiert nunmal nicht, dass jemand jetzt hier einen auf Rambo macht, nur weil er einen der Filme gesehen hat.
OK, es kommt vor, dass man sich schonmal aufgrund einer Serie duelliert(Yu-Gi-Oh!), dies bleibt aber doch ziemlich harmlos.
Auch ist es vorgekommen, dass schonmal jemand im Asiatischen Raum einen Mord wegen einem MMORPG begangen hat, allerdings sind fast alle Spieler(-innen) und Kino-Besucher(-innen), Personen, die Realität von Fiktion unterscheiden können, und folglich keinen Schwachsinn unternehmen.
Naja, und wenn jemand gerne Gewalt ausüben würde, wäre es da nicht möglich, dass er evtl. ein solches Spiel als Ventil für seine Aggressionen einsetzt?
Ich Persönlich bin nicht dazu geneigt, wegen einem Spiel Gewalt anzuwenden, benutze jedoch so manches Spiel zum abreagieren(z.B. wenn ich mal wieder was von Gewalt gegen ein Kind im TV mitbekomme, brauche ich erstmal 'ne Runde WiiSports-Boxing, würde Reallife diese Wut aber höchstens gegen den Täter auslassen, wenn ich bei dem wäre - wer den nicht? -).
schrieb am

Facebook

Google+