Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Deutsche Gamestage: Was gibt es in Berlin zu sehen?

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players
In der kommenden Woche werden in Berlin einmal mehr die Deutschen Gamestage (DGT) stattfinden. Die Entwicklerkonferenz Quo Vadis ist schon seit Jahren ein fester Bestandtteil und wird 2013 erstmals komplett in Englisch durchgeführt. Beim A MAZE Indie Connect ist hingegen keinerlei Umstellung notwendig: Das Treffen der Indie-Entwickler hatte schon bei seiner Premiere im vergangenen Jahr eine internationale Ausrichtung. Auch der Deutsche Computerspielpreis und der LARA-Award gehören wieder zum Programm, da das jährliche Wechselspiel mit München dieses Mal ausfällt.

Die Organisatoren der DGT betonen, dass man sich keineswegs nur an das Fachpublikum richtet, gebe es doch auch diverse Veranstaltungen, die der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglich sein werden.

Beim Computerspielmuseum in der Karö-Marx-Allee wird z.B. vom 24. bis zum 28. April das Gamefest veranstaltet, in dessen Rahmen man z.B. die Sieger der oben erwähnten Preise anspielen können wird. Sammler dürften sich für die Retrobörse begeistern, die an den letzten beiden Tagen stattfinden wird. Dort soll allerlei altes und seltenes Equipment angeboten werden. Neben der Ausstellung Art of Games, in der zahlreiche Artworks präsentiert werden, gibt es außerdem noch Rekordversuche zu bewundern:

"Im Rahmen des Gamefestes am Computerspielemuseum werden sich bei uns am 27. April die besten Speedrunner messen, Weltrekorde aufstellen und die Sieger ermitteln. Zuvor haben ab 24. April alle Interessierten in Form eines "Speedrun-Race" täglich die Möglichkeit, im Duell mit anderen Besuchern in die Welt der Bestzeit-Jagd zu schnuppern. Der Tagesgewinner staubt tolle Preise ab und qualifiziert sich fürs große Finale am Samstag."

Wer das Gamefest an allen Tagen besuchen will, kann zur 19 Euro teuren Dauerkarte greifen. Eine Tageskarte schlägt mit 5 (ermäßigt) bzw. 8 Euro zu Buche.

Auch der A MAZE Indie Connect lockt mit einigen Events:

„Welcome to the World of Indie Games“ heißt es am Mittwochabend, 24. April von 20.00-1.00 Uhr bei der Festivaleröffnung in Urban Spree (Revaler Str. 99). Der britische Performance Künstler und Gamedesigner Patrick Ashe zeigt seine Bühnenperformance „Several Amazing Things About Tetris“, im Anschluss gibt es ein Live Set des venezulanischen Musikers DRAFTER. Eintritt frei. 

Beim Local Multiplayer Picnic am Donnerstag, 25. April 2013 von 18.00-22.00 Uhr werden Multiplayer Games gespielt und – wie der Name verrät – jeder soll etwas zu essen und zu trinken mitbringen. Eintritt frei. Im Anschluss spielen bei der A MAZE. Concert Night von 22.00-3.00 Uhr C418 (live), Anklepants (live) und DJ Stu. Eintritt: 10€.

Am Freitagabend, 26. April, gibt es von 18.00 – 20.00 Uhr die Europapremiere von Bennett Foddys Stabhochsprung Spiel Super Pole Riders, das in einem Turnier mit 16 Spielern gespielt wird, witzig für Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen, danach findet die Preisverleihung von „The Most Amazing Indie Games Award" von 20.00-21.00 Uhr statt. Eintritt frei. Von 22.00-6.00 Uhr wird bei der Jump'n Run Party der Ausklang des Festivals gefeiert mit UltraSyd (live), JMAA (live), Debmaster (live), DJ Computadora und SFA (visuals). Eintritt: 6€


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

gracjanski schrieb am
oder denglisch -.- So ist nun mal die Realität, die englische Sprache ist nun mal die wichtigste, die deutsche hat nix zu melden. Besser als chinesisch alle mal. Vor paar Jahrhunderten war auch die französische ziemlich wichtig. Ist ein kommen und gehen, wie Mode. USA ist ja am sterben, Platz für was anderes.
Flextastic schrieb am
naja, besser als chinesisch...
[Shadow_Man] schrieb am
"und wird 2013 erstmals komplett in Englisch durchgeführt. "
Ich finde die Entwicklung traurig. In fast allen Bereichen drängt das Englische das Deutsche zurück. Ich mach mir jedenfalls große Sorgen um unsere Sprache.
Die Englisch-Hipster werden immer mehr. Irgendwann verlangen die noch die dt. Sprache in Deutschland ganz abzuschaffen -.-
schrieb am

Facebook

Google+